Kolumbien – Höhepunkte

Ausgebucht

Teilnehmer
-
Reisetage
14

Veranstalter: Studiosus Reisen

Umfassende Studienreise durch Kolumbien zwischen Anden und Karibik

Eine magische Stadt trotzte den Piraten der Karibik über Jahrhunderte hinweg, eine Kathedrale aus Salz lockt Pilger unter die Erde. Neugierig? Die mystischen Goldvorkommen riefen schon die spanischen Eroberer ins El Dorado - willkommen im Land der 1000 Gesichter! Naturschauspiele, Kulturerlebnisse und archäologische Offenbarungen: Nie war Kolumbien einfacher zu bereisen und zu entdecken als heute, auch wenn man sich einige Geheimnisse des Landes durchaus erarbeiten muss. Lange galt der Süden als unsicher, nun können Sie ihn wieder bereisen und den Zauber von San Agustín auf sich wirken lassen. Es erwarten Sie herzliche Menschen, die berühmte lateinamerikanische Lebensfreude und der wohl beste Kaffee der Welt.

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Avianca (Economy, Tarifklasse P) von München nach Bogotá und zurück, nach Verfügbarkeit
  • Inlandsflüge (Economy) lt. Reiseverlauf
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 125 €)
  • Transfers
  • Rundreise in landesüblichen Reisebussen (teilweise mit Klimaanlage)
  • 12 Übernachtungen im Doppelzimmer, Hotels teilweise mit Klimaanlage und Swimmingpool
  • Frühstücksbuffet, 3 Mittagessen in Restaurants, 5 Abendessen im Hotel
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Örtliche Führer
  • Bootsfahrt im Taironaka-Reservat
  • Eintrittsgelder (ca. 170 €)
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus-, Bahn- und Bootsfahrten durch CO2-Ausgleich
  • Klimaneutral durch komplette CO2e-Kompensation

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • Auf nach Kolumbien!
    Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen. Spätabends Flug mit Avianca von München nach Bogotá (Flugdauer ca. 12 Std.), Ankunft nach Ortszeit nachts. Alternativ können Sie nachmittags mit Lufthansa von Frankfurt nach Bogotá fliegen und landen nach Ortszeit am Abend. Für den Flug empfiehlt sich zur Einstimmung auf das Reiseland der Roman "Von der Liebe und anderen Dämonen" von Nobelpreisträger Gabriel García Márquez - an einem der Schauplätze wohnen wir am Schluss dieser Reise! Bei der Ankunft in Bogotá werden Sie am Flughafen erwartet und zum Hotel gebracht. Zwei Übernachtungen in der Altstadt von Bogotá.
  • Bogotá zeigt sich
    Nach dem Frühstück begrüßt Sie Ihre Studiosus-Reiseleiterin, und gemeinsam erkunden wir die auf 2640 m Höhe gelegene Hauptstadt Kolumbiens. Wir durchstreifen den Markt von Paloquemao und spazieren durch die koloniale Altstadt: Plaza de Bolívar, Regierungsgebäude, Kathedrale. Im Botero-Museum fragen wir uns, wer wohl für die voluminösen Skulpturen Modell stand. Und im Goldmuseum erweckt Ihre Studiosus-Reiseleiterin die Geschichten um Eldorado zum Leben und zeigt Ihnen die Schätze des wohl schönsten Museums seiner Art.
  • Zipaquirá und Raquira
    Wir schauen uns Bogotá noch einmal von oben an - eine Seilbahn bringt uns auf den Hausberg Monserrate (3150 m), gekrönt von einer schneeweißen Pilgerkirche. Dann verlassen wir die Hauptstadt Richtung Norden und erreichen das koloniale Zipaquirá. Hier geht es unter die Erde: in die größte Salzkathedrale der Welt, die sich in einer alten Mine befindet. Ihre Reiseleiterin lüftet die Geheimnisse dieser Höhlenkirche für Sie. Weiter nach Raquira, der kunterbunten Töpferstadt. Am späten Nachmittag können Sie das dörfliche Leben auf der riesigen zentralen Plaza von Villa de Leyva genießen. 200 km.
  • In Villa de Leyva
    Wir erkunden das koloniale Zentrum der Stadt und treten eine Zeitreise in die Umgebung an. Unsere Tour beginnt in der Kreidezeit, beim Skelett eines 11 m langen Kronosaurus. Dann bewundern wir das astronomische Zentrum El Infiernito der Muisca-Kultur und erreichen am Dominikanerkloster Ecce Homo die frühe Neuzeit. Den Rückweg nach Bogotá treten wir mit kleinem Gepäck an. Unterwegs stoppen wir am Nationaldenkmal Puente de Boyacá. Hier schlug Simón Bolívar einst die Spanier und träumte von der Einheit ganz Lateinamerikas. Was davon geblieben ist, weiß Ihre Reiseleiterin. 170 km.
  • In den mystischen Süden
    Ein eineinhalbstündiger Flug mit Satena bringt uns von Bogotá direkt nach Pitalito. Von dort sind es nur noch 30 km durch die grünen Täler nach San Agustín. Hier nehmen wir unser Hauptgepäck wieder in Empfang. Der Rest des Nachmittags gehört Ihnen. Zwei Übernachtungen in einem schön gelegenen Hotel bei San Agustín, das 2019 von den Studiosusgästen als drittbestes Hotel weltweit bewertet wurde.
  • Die Steinskulpturen von San Agustín
    Die Monumentalgräber mit Skulpturen aus Andesit und Tuffstein im archäologischen Park von San Agustín sind UNESCO-Welterbe – wir folgen den Pfaden zu den bildhaften Steinstatuen und den Spuren der alten indigenen Hochkultur. Mittags essen wir gemeinsam in einem rustikalen Restaurant, dann sehen wir den Rio Magdalena, die Lebensader Kolumbiens: An der Flussenge Estrecho de Magdalena jagt der Fluss in einer Breite von nur etwa 2 m durch die Felsspalten. Und noch mehr Wasser: Am Salto de Mortino stürzt es 180 m in die Tiefe – ein Naturschauspiel für Augen und Ohren.
  • Auf nach Popayán!
    Hinauf in die Anden; die urtümliche Páramo-Vegetation des Hochlands absorbiert den Regen wie ein Schwamm. Die Strecke durch die verwunschenen Nebelwälder des Puracé-Nationalparks gilt als eine der schönsten des Landes - wenn das Vorankommen auch manchmal etwas mühsam ist. 140 kurvige Kilometer. Am Nachmittag geht es zu Fuß durch "La ciudad blanca" - Popayán ist berühmt für seine weiß gekalkten Fassaden. Wir erkunden die koloniale Altstadt mit ihren vielen Kirchen und flanieren über den repräsentativen Hauptplatz.
  • Ins Reich der Kaffeebauern
    Durch das Tal des Rio Cauca mit seinen Zuckerrohrplantagen machen wir uns auf den Weg nach Norden in die Kaffeeregion des Landes (UNESCO-Welterbe). Auf einer Hazienda erkunden wir die Quelle des wohl besten Kaffees der Welt. Schmecken, fühlen und genießen - und wenn Sie Lust haben, ernten Sie ein paar Bohnen. Mit dem Besitzer der Hazienda plaudern wir bei einer heißen Tasse über die Geheimnisse von Anbau und Verarbeitung der Wunderbohne. Unser Hotel bietet einen wundervollen Blick über das grüne Tal und die Cordillera Central. 310 km. Zwei Übernachtungen bei Armenia.
  • Das Tal der Wachspalmen
    Ein Tagesausflug ins Valle de Cocora steht an. Wir machen eine kleine Wanderung (1 Std., leicht) zu den riesigen, bis zu 60 m hohen Wachspalmen. Der Nationalbaum Kolumbiens ist in dieser Häufigkeit nur hier zu sehen! Im Anschluss stärken wir uns mit frischen Forellen – eine Spezialität der Gegend. Auf dem Rückweg halten wir im Dorf Salento mit seinen beschaulichen, von bunten Häusern gesäumten Gassen. 100 km.
  • An die Karibik
    Aus den Bergen der Anden fliegen wir mit Avianca über Bogotá nach Santa Marta an die Karibikküste: Klimawechsel! Daran gewöhnen wir uns bei einer kurzen Stadtbesichtigung. Entspannte Stimmung im Fischerdorf Taganga nebenan, da bleiben wir doch gleich zum Abendessen. Empfehlung des Kochs: natürlich Meeresfrüchte. Zwei Übernachtungen in einem Strandresort bei Santa Marta.
  • Im Naturreservat Taironaka
    Tropischer Trockenwald, Kokospalmen und immer wieder das blaue Meer auf der linken Seite; grüne Hügel und dahinter, auf der rechten Seite, die Ausläufer der Sierra Nevada de Santa Marta - das ist heute die Kulisse für unsere Fahrt gen Osten. Nach einer kurzen Bootsfahrt auf dem Rio Don Diego erreichen wir Taironaka. Hier siedelten früher die Tayrona, über die gleichen Wege kommen heute die Kogi ans Ufer des Flusses. Wir informieren uns im kleinen Tayrona-Museum über die Geschichte und Kultur dieser interessanten Zivilisation. Oder möchten Sie sich lieber im Fluss erfrischen? Auf einer Bootsfahrt zur Mündung des Rio Don Diego am weißen Strand sehen wir mit etwas Glück Brüllaffen, Reiher und viele andere Vögel. Karibik pur! 140 km.
  • Tag der Freibeuter
    Cartagena wartet auf uns! Für die Fahrt hat Ihre Reiseleiterin ein "Best of" der kolumbianischen Musik dabei: Juanes, Shakira und jede Menge Salsa! 220 km. Am Nachmittag erkunden wir zu Fuß die koloniale Altstadt Cartagenas (UNESCO-Welterbe) und die Festung San Felipe – Piraten wie Sir Francis Drake haben hier Geschichte geschrieben. Fluch der Karibik? Von wegen! Für viele ist Cartagena die schönste Stadt des Kontinents. Am Abend genießen wir beim Abschiedsessen in einem charmanten Restaurant das Flair der Altstadt und die Küche Kolumbiens. Wir übernachten stilvoll im ehemaligen Kloster Santa Clara, einem Schauplatz in García Márquez' Roman "Von der Liebe und anderen Dämonen", heute ein Luxushotel, 2019 das von den Studiosusgästen am besten bewertete Hotel weltweit.
  • Abschied von Kolumbien
    Cartagena lässt Sie nicht los? Der Vormittag ist frei für Ihre eigenen Entdeckungen. Nachmittags fahren wir zum Flughafen und fliegen mit Avianca nach Bogotá und von dort abends weiter mit Avianca nach München bzw. alternativ mit Lufthansa nach Frankfurt (Nachtflug, ab Bogotá nonstop, Flugdauer ca. 11,5 Std.).
  • Zurück in der Heimat
    Ankunft am Nachmittag.

Zusatzinformationen

  • Flüge
    • Basel
    • Berlin
    • Bremen
    • Dresden
    • Düsseldorf
    • Frankfurt
    • Genf
    • Hamburg
    • Hannover
    • Leipzig
    • Luxemburg
    • München
    • Nürnberg
    • Salzburg
    • Stuttgart
    • Wien
    • Zürich

Bitte wählen Sie einen Termin aus:

checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit