Kreta exklusiv - Einblicke in Land, Kultur und Kulinarik

ab 1320,- €

Teilnehmer
2 - 0
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Radfahren gehört zu den schönsten Aktivitäten, um eine Urlaubsregion kennen zu lernen. Noch besser, wenn man von Einheimischen begleitet wird, einem echten Kreter, der seine Heimat vorstellt. Adam wohnt mit seiner Familie im Hinterland von Heraklion und freut sich darauf, seine Heimat zu zeigen. Er kennt jeden Schleichweg, jeden versteckten Ort, weiß, wo gut einzukehren, wo schön Rast zu halten ist und welcher Weinbauer den besten Tropfen hat, den es zu verkosten gilt. Lernen Sie Kreta mit den Augen eines Einheimischen kennen.

  • Flughafentransfers bei An- und Abreise
  • 7 Übernachtungen in der Villa Kerasia oder im Ferienhaus Adam
  • Transfers und Rundfahrten lt. Reiseverlauf
  • E-Bike der Firma HAIBIKE mit 10 Gängen, Kettenschaltung
  • Fahrradpacktasche, Helm, Handschuhe, Trinkflasche
  • 1 Weinprobe bei Jannis im Dorf Kyparissi
  • Führung und Betreuung durch ASI Radguide
  • 7x Frühstück, 6x Mittagessen, 1x Abendessen
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1
    Flug nach Heraklion und Fahrt ins Hotel. Abends findet ein Willkommenstreffen mit dem Reiseleiter und eine kurze Besprechung der E-Bike-Touren statt. 
  • Tag 2
    Im Dorf Siva werden die Gäste von Adam und seiner Frau Anita mit einem reichhaltig gedeckten kretischen Frühstückstisch erwartet. Vor Beginn der Tour, wird die Funktion der E-Bikes erklärt. Die Strecke führt auf verkehrsarmen Straßen und Pisten hauptsächlich durch Weinberge. Unterwegs steht die Besichtigung der römischen Gräber im Dorf Agios Thomas und des Klosters Sankt Georg auf dem Plan. Im Dorf Kyparissi in der Taverne von Jannis wartet dann eine Weinprobe auf alle. Anschließend findet das gemeinsame Mittagessen entweder in der Taverne von Jannis oder im Dorf Venerato bei Silvia und Alex statt.
  • Tag 3
    Ausgangspunkt ist das Dorf Kyparissi, von wo aus wir Richtung Südosten fahren bis wir den Berg Juchtas in der Nähe des Weindorfs Choudetsi erreichen. Hier veranstaltet der berühmte irische Musiker Ross Daly zahlreiche Konzerte. Die Strecke von Kyparissi nach Choudetsi zeigt eine sehr typische Vegetation von Kreta, unzählige Weinberge und endlose Olivenhaine prägen das Landschaftsbild. Nach dem Besuch des historischen Klosters Agarathos und dessen Museum geht es weiter zum Dorf Episkopi und weiter Richtung Norden bis zum Strand in Karteros, wo das Mittagessen direkt am Meer serviert wird.
  • Tag 4
    Ausgangspunkt ist der Ort Agia Varvara, von wo aus wir Richtung Südwesten starten. Wir fahren an vielen typischen und beeindruckenden Bergdörfern vorbei. Immer wieder zeigen sich dabei Regionen der fruchtbaren Messara-Ebene bis wir schließlich die Südküste Kretas erreichen. Während der Tour besichtigen wir im Dorf Panasos den ältesten (3.000 Jahre) Olivenbaum Kretas. Eine Rast gönnen wir uns am idyllischen Zaros-See und genießen den Schatten und die zahlreichen Schildkröten, Enten und Karpfen. Unser Ziel ist Agia Galini (Heilige Ruhe), ein altes Fischerdorf und mittlerweile ein beliebtes Urlaubsziel für viele alternative Urlauber. Hier sind Spaziergänge am Strand möglich und ebenso ein erfrischendes Bad im Meer. Die Tour lassen wir mit dem Genuss von köstlichen Speisen in der Taverne ONAR mit Meerblick ausklingen.
  • Tag 5
    Ausgangspunkt ist das Dorf Asites von wo aus wir Richtung Südküste fahren. Die abwechslungsreiche Strecke führt uns durch die fruchtbarste Gegend Kretas, die Messara-Ebene. Hier machen wir Rast im Dorf Platanos mit einigen Köstlichkeiten und Getränken in einem typischen Kafeneion. Nach der Überquerung des Gebirges Asteroussia, erreichen wir einen der schönsten Strände Kretas, Komos. In unmittelbarer Nähe liegt auch der Strand von Matala, dem berühmten Hippie-Ort. Nach einem Bad im kristallklaren Meer, werden wir von Maria in der einzigen Kantine der Gegend unter den Tamarisken verköstigt.
  • Tag 6
    Ausgangspunkt ist Siva. von wo aus wir auf einer verkehrsarmen Strecke Richtung Süden fahren bis wir das Dorf Vassiliki am Fuß des Gebirges Asteroussia erreichen. Hier beginnt eine Steigung, die uns anfänglich über eine Schotterstraße und später über eine panoramische, befestigte Straße zum Fischerdorf Lentas bringt. Lentas stammt vom Namen Leontas (Löwe), weil der Fels über dem Dorf die Form eines Löwen hat, der auf seine Mutter wartend Richtung Afrika schaut. Wir fahren am Dorf vorbei Richtung Westen zur Siedlung Dytikos (übersetzt: westlich) oder auch Dyskos genannt, wo wir ein erfrischendes Bad im Meer nehmen können. Frau Voula erwartet uns anschließend in ihrer Taverne mit hausgemachten kulinarischen Köstlichkeiten.
  • Tag 7
    Ausgangspunkt liegt vor dem Dorf Asites. Von hier aus folgen wir einer Landstraße, durchqueren kleine Dörfer, von Olivenhainen und Weinbergen umsäumt und erreichen die Universität Kretas. Unser Weg führt uns weiter bis zur Nordküste, bis Ammoudara in der Nähe von Heraklion. Weiter geht es über die Stadtmauer von Heraklion, durch einen Teil der Stadt bis ins Zentrum. Nach einer Pause mit Kaffee oder Getränken besichtigen wir einige Sehenswürdigkeiten. Ein wunderschöner ländlicher Weg mit faszinierendem Blick auf die kretischen Berge führt uns zurück nach Siva, zum Haus von Adam, wo Anita mit dem Mittagessen auf uns wartet.
  • Tag 8
    Fahrt zum Flughafen und Rückflug in die Heimat.

Zusatzinformationen