Kreta - entlang der Südwestküste

ab 500,- €

Teilnehmer
1 - 0
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Unberührte Natur und traumhafte Blicke auf das Lybische Meer umrahmen die Wanderungen an der eindrucksvollsten Küste Europas. Berge mit 2.000 Metern Höhe fallen steil ins tiefblaue Meer ab und der strahlend blaue Himmel lädt zum Baden an den einsamen Stränden ein. Sie erklimmen die Omalos-Hochebene begleitet von blühenden Oleanderbüschen. Danach geht es hinab zur Küste über die berühmte Samaria-Schlucht und Richtung Osten nach Loutro, dem schönsten Dorf auf Kreta. Dieses ist nur zu Fuß und mit dem Boot erreichbar und lädt Sie zum Verweilen ein. Bevor Sie die Aradena-Schlucht erkunden, sollten Sie sich die Zeit für köstliches griechisches Essen auf einer Terrasse mit Meerblick gönnen. Sie werden unvergessliche anderungen und Momente erleben.

  • 7 Nächte in ausgewählten Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Transfers lt. Reiseverlauf
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Detaillierte Routenbeschreibung und Kartenmaterial
  • GPS-Daten zu den Wanderungen
  • 24-Stunden Service Telefon
  • 7x Frühstück
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1
    Ankunft in Paleochora mit dem Taxi (Transfer kann vorab gebucht werden) oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln von den Flughäfen in Chania oder Heraklion. Von Chania aus dauert die Reise mit dem Taxi ca. 1,5 Stunden; von Heraklion aus sind es mit dem Taxi ca. 3,5 Stunden. Abhängig von Ihrer Ankunftszeit, haben Sie eventuell Zeit für einen ersten Spaziergang durch das schöne Küstendorf Paleochora, das mit 1.800 Einwohnern eines der größten Orte an der Südwestküste ist. Dort steht eine venezianische Festung und es gibt mehrere Sand- und Felsenstrände.
  • Tag 2
    Am Morgen werden Sie mit dem Taxi nach Azogires gebracht. Hier startet Ihre Wanderung entlang der ‘Monastery of the 99 Monks’-Wanderroute (Kloster der 99 Mönche). Sie werden heute viele verschiedene Landschaften sehen einschließlich Olivenhainen, das abgeschiedene und ruhige Bergdorf Anidri mit einer byzantinischen Kirche und einer bekannten Taverne in einer ehemaligen Schule, die kleine Anidri Schlucht, der ruhige Strand von Gialiskari und der Küstenweg zurück nach Paleochora. Sie können auch erst eine Runde schwimmen, bevor Sie zurück ins Hotel laufen.
  • Tag 3
    Die heutige Wanderung beginnt in Paleochora. Entlang eines Schotterweges gelangen Sie in ein Gebiet unberührter Natur und gehen den atemberaubenden Küstenweg (E4) entlang des Meeres weiter. Sie werden am antiken Lisos vorbeikommen, einem Hafen der dorischen Stadt Eliros, wo zu ihrem Höhepunkt 30.000 Einwohner lebten. In der Antike kamen die Menschen nach Lisos, um durch das hiesige Wasser geheilt zu werden. Sie können an diesem historischen Ort ein Mittags-Picknick machen und in dem heilenden Wasser baden, bevor Sie weiter in Richtung Osten durch eine prächtige kleine Schlucht nach Sougia wandern.
  • Tag 4
    Entlang zwei beeindruckenden Schluchten wandern Sie heute vom Meeresspiegel auf 1.000 m Höhe hinauf! Sie wandern durch die beeindruckende Irini-Schlucht einen guten Wanderweg entlang. Der Anstieg ist herausfordernd, aber nicht zu steil. Wenn Sie die Irini-Schlucht hinter sich lassen, wandern Sie die steilere Figou-Schlucht hinauf. Ab einer bestimmten Höhe und für den Rest des Weges, werden Sie atemberaubende Ausblicke genießen. Die Wanderung endet an der Kapelle ‘Agios Theodoros’, wo Sie der Hotel-Minibus abholen wird. Das Hotel ist auf der Omalos-Hochebene, umgeben von den spektakulären Gipfeln der Weißen Berge.
  • Tag 5
    Es erwartet Sie Europas längste und berühmteste Schlucht: Die Samaria Schlucht. Ein kurzer Transfer bringt Sie vom Hotel zum Eingang der Schlucht. Am besten ist es diese Wanderung entweder sehr früh oder sehr spät zu beginnen, um möglichst alleine zu sein. Auf diese Weise können Sie die spektakuläre Schlucht genießen. Am Ende der Schlucht angelangt erreichen Sie Ihre Unterkunft in Agia Roumeli. Lassen Sie sich Zeit und gönnen Sie sich ein Bad im kristallklaren Lybischen Meer. Am Abend können Sie in eine der typischen Tavernen in Agia Roumeli einkehren. Hinweis: Die Samaria Schlucht ist vom 01. Mai an bis Ende Oktober geöffnet. Die Behörden können die Schlucht im Falle von extremen Wetterbedingungen schließen. In diesem Fall fahren Sie mit dem Gepäcktransport & Fähre direkt nach Agia Roumeli.
  • Tag 6
    Sie unternehmen eine herrliche und abwechslungsreiche Wanderung entlang der Küste. Zuerst am Strand entlang, zur byzantinischen Agios Pavlos-Kirche. Danach wandern Sie auf einer höheren Ebene durch einen Tannenwald. Anschließend erreichen Sie den Marmara Strand mit herrlichem Ausblick auf die massiven Berge und das Meer. Auf dem kleinen Strand gibt es eine Taverne, wo Sie sich stärken können. Auch ein erfrischendes Bad im Meer ist zu empfehlen. Nach Marmara benötigen sie noch eine Stunde entlang der Küste, um das autofreie Dorf Loutro zu erreichen.
  • Tag 7
    Zunächst Aufstieg zum Dorf Anopolis. Von hier aus geht es weiter zum antiken Dorf Aradena. Ein Pfad führt sie bergab in die Aradena-Schlucht hinein und weiter bis an die Küste. Den letzten Teil der Tageswanderung folgen Sie der Küste bis Sie wieder in Loutro sind. Es gibt die Möglichkeit die Wanderung zu verkürzen, falls Sie an Ihrem letzten Tag mehr entspannen möchten. Wichtig: sollten Sie am nächsten Tag einen Rückflug vor 14.00 Uhr haben, nehmen Sie noch am Nachmittag die Fähre nach Chora Sfakion (Kosten: ca. 5 € pro Person) und dann weiter nach Chania oder Heraklion.
  • Tag 8
    Heute reisen Sie nach dem Frühstück mit der Fähre nach Chora Sfakion und von dort aus mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder einem bereits im Voraus reservierten Transport zum Flughafen in Chania oder in Heraklion. Es stehen folgende Zeiten zur Verfügung Abfahrtzeiten Loutro nach Chora Sfakion: 9:30, 12:20, 19:10 bis zum 9. September

Zusatzinformationen