Kreta – Weiße Berge und wilde Küste

ab 1925,- €

Schwierigkeitsgrad
Teilnehmer
7 - 14
Reisetage
15

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Der Südwesten Kretas eignet sich fantastisch zum Wandern. Diese Reise bietet die Möglichkeit, die raue Südküste mit ihren ursprünglichen Dörfern und eindrucksvollen Schluchten intensiv zu erleben. Die Lefka Ori (Weiße Berge) mit etlichen Gipfeln über 2.000 m, tiefen Canyons und fruchtbaren Hochebenen fallen im Süden steil ab zum Meer. Einige wenige Dörfer sind teils nur zu Fuß oder per Schiff erreichbar. Anspruchsvolle Wanderungen wechseln ab mit Badetagen und stimmungsvollen Abenden in idyllisch gelegenen Orten, die überwiegend am Meer liegen.

  • Flug mit Aegean Airlines, Austrian Airlines, Condor, Eurowings oder Lufthansa in der Economyclass nach Chania oder Heraklion und zurück
  • Transfers auf Kreta
  • 14 Übernachtungen in Pensionen/einfachen Hotels im Doppelzimmer mit Dusche/WC
  • Halbpension: Frühstück in den Unterkünften, Abendessen in Tavernen
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühr für die Samaria-Schlucht
  • Übernachtungssteuer
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
  • Gepäcktransport: von Unterkunft zu Unterkunft
  • Flug mit Aegean Airlines, Austrian Airlines, Condor, Eurowings, Lufthansa oder TUIfly in der Economyclass nach Heraklion und zurück
Wir übernachten in Pensionen und einfachen Hotels (Ü = Übernachtung).

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 1. Tag: Flug nach Kreta
    Ankunft und Fahrt nach Almyrida (1 Ü).
  • 2. Tag: Zum Einlaufen
    Unsere Einstiegswanderung eignet sich hervorragend zur ersten Orientierung an der Südküste Kretas. Sie bietet herrliche Aussichten auf die Weißen Berge und endet in Loutro (3 Ü; GZ: 5 Std., +/- 600 m).
  • 3. Tag: Raue Bergwelt
    Die wilde, mit Oleander bewachsene Aradhena-Schlucht liegt auf unserem Weg von Loutro bis zum Strand von Marmara. Entlang der Küste geht es in einer Stunde zurück nach Loutro (GZ: 6 1/2 Std., +/- 700 m).
  • 4. Tag: Ein freier Tag
    Gestalte den Tag im Dorf Loutro, das nur zu Fuß oder per Boot erreichbar ist, ganz nach deinen Vorstellungen.
  • 5. Tag: Ganz legere Küstenwanderung
    Durch Pinienwälder und an der antiken Stadt Phoenix vorbei geht es nach Agia Roumeli (2 Ü; GZ: 5 1/2 Std., +/- 130 m).
  • 6. Tag: Das Dach der Lefka Ori
    Von Agia Roumeli aus besteigen wir den 980 m hohen Papouras (Abkürzung möglich). Er ist ein Aussichtspunkt mit Panoramablick auf die höchsten Gipfel Pachnes und Melindaou (GZ: 5 Std., +/- 1.000 m).
  • 7. Tag: Die Schlucht bergauf
    Am Hotel beginnt die spektakuläre Durchwanderung der Samaria-Schlucht bergauf bis zum Eingang in Xyloskalo (GZ: 6 Std., + 1.250 m). Dort können wir uns in einer Taverne stärken, bevor wir durch eine Hochebene zum nächsten Standort Omalos fahren (2 Ü).
  • 8. Tag: Auf die Lefka Ori
    Ziel der heutigen Wanderung ist der Gipfel des Gingilos auf 1.980 m, einer der Weißen Berge am Eingang der Samaria-Schlucht (GZ: 5 1/2 Std., +/- 950 m). Wer möchte, kann auch noch den technisch anspruchsvollen Vorgipfel erklimmen (+ 45 Minuten).
  • 9. Tag: Zurück an die Küste
    Quer durch die Berge verläuft unsere einmalige Wanderung vom Omalos-Plateau bergab an die Südküste nach Sougia (GZ: 6 Std., + 100 m, - 1.200 m). Das beschauliche Dorf bietet Ruhe und einen feinen Kiesstrand mit kristallklarem Wasser (3 Ü).
  • 10. Tag: Freizeit oder auf Wunsch aktiv
    Zeit für eine fakultative Tour zum Kap Tripiti.
  • 11. Tag: Irini-Schlucht
    In der Nähe von Sougia beginnt der Weg durch die üppig bewachsene, schattige Irini- und Figou-Schlucht hinauf auf 950 m. Alte Kalderimis (Eselspfade) führen dann bis zum Bergdorf Agia Irini (GZ: 6 Std., + 900 m, - 300 m).
  • 12. Tag: Das Meer zur Linken
    Entlang der Küste wandern wir vorbei an dem Asklepios-Heiligtum in Lissos bis Paleochora (3 Ü; GZ: 5 Std., +/- 250 m), Badepausen eingeschlossen.
  • 13. Tag: Unsere letzte Etappe Richtung Westen
    Wir starten bei Paleochora auf dem E 4. Die herrliche Küstentour bietet grandiose Ausblicke auf einen Zedernwald und das Meer. Unser Ziel heißt Elafonissi: ein großer Lagunenstrand, der ideale Badeplatz mit Karibikflair (GZ: 4 1/2 Std., +/- 100 m). Rückfahrt per Boot.}
  • 14. Tag: Tag zur freien Verfügung
    Gelegenheit zum Baden oder zu einer Wanderung durch die Anidri-Schlucht (fakultativ).
  • 15. Tag: Heimreise
    Fahrt zum Flughafen und Rückflug.

Zusatzinformationen

  • Anforderungsprofil
    Mittlere Gehzeiten von 6 Stunden. Höhenunterschiede bis zu 1.000 Meter. Einige Wanderungen können auch der 2- oder der 3-Stiefel-Kategorie entsprechen. Eine gute Kondition und längere Wandererfahrung sind erforderlich.
  • So wohnen wir
    Wir übernachten in Pensionen und einfachen Hotels (Ü = Übernachtung).
  • Flüge
    • München
    • Frankfurt
    • Düsseldorf
    • Stuttgart
    • München
    • Hannover
    • Frankfurt
    • Düsseldorf
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit