Kroatien - Mit dem Rad von Triest nach Pula

ab 740,- €

Teilnehmer
1 - 0
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Sie radeln von Italien über Slowenien nach Kroatien. Der Start ist in der Hafenstadt Triest. Eine historische Stadt zwischen dem Karst und der Adria. Sie verlassen Triest in Richtung Slowenien. Folgen Sie dem "Parenzana". Einem Radweg auf der ehemaligen Trasse der Schmalspurbahn. Dieser Bahntrassenweg begleitet Sie bis Porec. Die Tour führt Sie entlang der slowenischen Riviera. Passieren Sie die Badeorte Koper und Piran. Anschließend folgen Sie dem Weg ins Hinterland. Teilweise ist die Wegführung über historische Viadukte. Eine leicht hügelige Landschaft mit Weinbergen erwartet Sie. Über Groznjan vorbei an Olivenhainen bis Motovun. Ab diesem mittelalterlichen Städtchen geht es Richtung Meer. Die Etappe nach Porec beträgt etwa 27 km. Der letzte Abschnitt von Porec nach Pula beginnt. Entlang an der kroatischen Küste bis Rovinj. Entspannen Sie im Schatten von venetianischen Gebäuden. Anschließend fahren Sie weiter nach Süden. Pula liegt am Zipfel der Halbinsel Istrien. Nach etwa 50 km haben Sie Ihr Ziel erreicht. Diese historische Hafenstadt beendet Ihre Radreise.

  • 7 Nächte in ausgewählten 3-Sterne-Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • 24-Stunden Service Telefon
  • Detaillierte Routenbeschreibung und Kartenmaterial
  • 7x Frühstück
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1
    Individuelle Anreise nach Triest. Nutzen Sie den heutigen Tag dazu um Triest, das kleine Wien am Meer, zu Fuß zu entdecken.
  • Tag 2
    Am Morgen Treffen mit unserem Partner vor Ort. Sie erhalten letzte Informationen, bevor Ihre 3-Länder-Radtour auf der berühmten Parenzana Route beginnt. Bei dieser handelt es sich um ausgebaute Bahntrassenwege der ehemaligen Schmalspurbahn „Parenzana“. Diese führen von Triest bis nach Poreč und verbinden 33 istrische Städte. Gleich hinter Triest erreichen Sie Slowenien. Durch bekannte Urlaubsorte, wie zum Beispiel Koper und Piran, fahren Sie weiter in Richtung Kroatien in die Gegend um Buje.
  • Tag 3
    Die heutige Tour beginnt mit einer Fahrt zur Küste – zum nordöstlichsten Punkt von Istrien. Dort können Sie einen der ältesten Leuchttürme des Adriatischen Meeres besichtigen – Savudrija. Anschließend geht es in Richtung Süden nach Umag. Umag wurde einst von einem römischen Edelmann als Sommersitz gegründet – diese Zeit zeigt sich in den Venezianischen Häusern der Altstadt. Erhalten blieben auch Teile der Stadtmauer, Wachtürme,sowie Gebäude und Kirchen aus Renaissance und Barock. 
  • Tag 4
    Nach dem Frühstück, radeln Sie durch die hügelige Landschaft und entlang der istrischen Weinberge. Unterwegs können Sie die mittelalterlichen Städtchen Grožnjan und Oprtalj auf Ihrer Reise nach Motovun besichtigen. Die mittelalterliche Stadt Motovun liegt eindrucksvoll auf einem steilen 277 m hohen Hügel und die Altstadt ist von Stadtmauern umgeben. 
  • Tag 5
    Auf dem Parenzana Radweg geht es über Vižinada und Kaštelir zur Küste. Die Fahrt nach Poreč verläuft entlang der Küste, von wo Sie einen tollen Blick auf die Mediterrane Landschaft haben und tolle regionale Produkte wie zum Beispiel Wein, lokale Speisen, Weinbrand und Honig genießen können. Am Nachmittag erreichen Sie Poreč – nützen Sie die Zeit um durch die Altstadt zu schlendern, das römische Forum oder die bekannte Euphrasius Basilika zu besichtigen. 
  • Tag 6
    Sie fahren entlang der Küste bis Sie das romantische Fischerdörfchen Vrsar erreichen. Von dort geht die Fahrt weiter durch den berühmten Wald Kontija, von wo Sie einen tollen Blick auf den Lim Fjord und auf die verlassene Stadt Dvigrad haben. Vorbei an Kanfanar und Maklavun, ein Hügelgrab aus der Bronzezeit das zugleich als Sonnenobersvatorium diente, geht es weiter nach Rovinj. Rovinj beeindruckt durch seine zahlreichen Sehenswürdigkeiten aus unterschiedlichen Epochen. Von der barocken Kirche St. Eufemia aus haben Sie einen tollen Ausblick auf das Meer. 
  • Tag 7
    Nach dem Frühstück radeln Sie der Küste entlang nach Pula. Dabei fahren Sie durch das ornithologische Reservat Palud – ein einzigartiger Ort, wo Sie das Zwitschern von 215 Vogelarten hören können. Durch Weinbergen und Olivenhainen gelangen Sie in Richung Pula – Ihr heutiges Ziel. Pula ist die größte Stadt in Istrien und bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Besuchen Sie den Sergierbogen, die berühmte Arena, das römische Amphitheater und vieles, vieles mehr. 
  • Tag 8
    Nach dem Frühstück individuelle Heim- oder Weiterreise.

Zusatzinformationen