Kroatiens Berge & Inseln

Ausgebucht

Teilnehmer
-
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Von den Wäldern der Plitvicer Seen zu den verborgenen Stränden der Adria-Inseln! Wir freuen uns, euch unsere neue Wandertour vorzustellen! Lange haben wir überlegt, wie man die Highlights der fantastischen und abwechslungsreichen Landschaft Kroatiens besuchen und dabei die üblichen Touristenströme meiden kann. Nun - hier ist das Ergebnis. Wir starten in Kroatiens lebhafter Hauptstadt Zagreb und fahren dann zu den Plitvicer Seen. Diesen Nationalpark sollte man nicht verpassen, doch keine Sorge: wir finden einen Weg, die Menschenansammlungen zu umgehen. Nachdem wir die Gipfel des atemberaubenden Velebit-Gebirgszuges erkundet haben, bringt uns unser privates Speedboot zu verborgenen, kleinen Stränden der blauen Adria. Hier genießen wir Wanderungen auf zauberhaften Wegen der Inseln Krk und Cres. Die zwei Inseln sind vielleicht nicht so berühmt wie ihre dalmatinischen Verwandten, doch stehen sie diesen in nichts nach. Die Landschaft auf Krk und Cres ist unserer Meinung nach noch spektakulärer und vielfältiger - vor allem, wenn man sie zu Fuß erkundet. Unsere Kleingruppenreisen (maximal acht Teilnehmer) finden zu garantierten Abreiseterminen zwischen Juli und September statt. Da die Temperaturen zu dieser Jahreszeit recht hoch sein können, bietet die Reise viel “Meer-Zeit”: ob nun zum Schwimmen, Kajakfahren oder einem kühlen Bier, mit den Füßen im türkisfarbenen Wasser der Adria baumelnd. Wer Sonne, Wandern und das Meer mag, der wird unsere Wanderreise Kroatiens Berge & Inseln lieben!

  • 7 Übernachtungen mit Frühstück in gut gelegenen 3* oder 4* Hotels (Doppel- oder Twinbetten)
  • 6 Tage mit englischsprachiger Reiseleitung, die auch das Fahrzeug fährt (Driverguide)
  • alle im Tourablauf aufgeführten Transfers und Bootsfahrten - Beginn und Endpunkt in Zagreb
  • exklusiver Van mit 8+1 Sitzen für die Reisegruppe, Verhältnis Teilnehmer zu Reiseleitung ist maximal 8 zu 1
  • privates Inselhopping im Speedboot
  • Bootsfahrt nach Cres
  • 6 landestypische Mittagessen
  • Begrüßungsrunde mit Willkommensgetränk in Zagreb
  • Eintrittsgebühr für den Nationalpark Plitvicer Seen
  • Ausleihgebühr für das Kajak auf Krik
  • Organisation, 24-Stunden-Notfallnummer
  • 7x Frühstück, 5x Mittagessen, 1x Lunch Box
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1

    Ankunft in Kroatiens Hauptstadt Zagreb. Nach dem Check-In kann die Stadt vom zentral gelegenen Hotel auf eigene Faust erkundet werden.
    Bei einem Willkommensgetränk lernen wir am Nachmittag unsere Reiseleitung und die Mitreisenden kennen und besprechen die Route sowie etwaige Fragen. Der Abend steht in der lebhaften Stadt zur freien Verfügung. Doch Vorsicht! Besser früh ins Bett gehen und sich ausruhen, denn morgen müssen wir bei Tagesanbruch aus den Federn.

  • Tag 2

    Heute geht es um 05:00 Uhr morgens los - auch wenn wir im Urlaub sind. Aber es gibt einen guten Grund für den frühen Aufbruch und wir können im Fahrzeug noch ein zweistündiges Nickerchen halten.
    Wir fahren auf direktem Wege zu den Plitvicer Seen, Kroatiens atemberaubendsten Nationalpark. Mutter Natur hat sich hier selbst übertroffen und eine Vielzahl an Seen und Wasserfällen geschaffen, die danach rufen, erkundet zu werden. Da solch eine Schönheit nicht unbemerkt bleibt, wollen wir unter den Ersten sein, die den Park am Morgen betreten und den Massen somit zuvorkommen. 
    Wir spazieren auf Holzstegen entlang der schönen Seen und  lassen uns von unzähligen Wasserfällen verzaubern. Wir erfahren Interessantes über die lokale Flora und Fauna sowie über die faszinierende Geographie und Geologie dieses wundervollen Ortes.  
    Wenn sich der Park gegen Mittag füllt, legen wir eine Pause ein und fahren zu unserem Hotel. Nach einem hausgemachten Mittagessen und einer entspannten Siesta begeben wir uns erneut zum Parkeingang. Wir wandern nun auf weniger begangenen Wegen und genießen die Ruhe des Nationalparks Plitvicer Seen bestmöglich. Eine unglaubliche Erfahrung - versprochen!

  • Tag 3

    Nach dem Frühstück fahren wir anderthalb Stunden in den Nationalpark Nördlicher Velebit: uns erwartet ein fantastisches Gebirgsmassiv, das der Küstenlinie Zentralkroatiens folgt und Teil der Dinarischen Alpen ist. Die Landschaft ist voller interessanter Felsformationen, ausgedehnter Wälder und grasbewachsener Gipfel. Von einer Höhe von 1.700 Metern haben wir eine großartige Aussicht über die weit unter uns liegenden Adria-Inseln. Die wilde, unberührte Natur hier oben ist ein weiterer Höhepunkt unserer vielfältigen Reise.
    Entlang eines grasbewachsenen Bergrückens unternehmen wir eine schöne Wanderung und genießen die hervorragende Aussicht. Dann geht es hinab zur Küste, wo uns ein privates Speedboot erwartet. Wir erkunden nun die unbekannteren Inseln der nördlichen Adria. Da unser Kapitän die Gegend wie seine Westentasche kennt, bringt er uns zu abgelegenen Buchten mit kristallklarem und türkisfarbenem Wasser. So genießen wir die Adria ohne die üblichen Menschenmassen!
    In den dreieinhalb Stunden auf dem Boot ist ausgiebig Zeit um zu Schwimmen, Schnorcheln oder einfach die Idylle auf dem privaten Boot abseits des Trubels zu genießen. Unsere Reiseleitung fährt in der Zwischenzeit das Fahrzeug mit dem Gepäck auf die Insel Krk. Hier gehen auch wir von Bord und checken für die kommenden zwei Nächte im Hotel ein. Heute ist die perfekte Gelegenheit, das Nachtleben der Insel zu erkunden!

  • Tag 4

    Die heutige Wanderung beginnt direkt an der Türschwelle unseres Hotels in Baska. Der Wanderweg führt uns durch das karge Terrain des südlichen Inselteils und zeigt ein gänzlich anderes Gesicht der kroatischen Inseln: schroff und unwirtlich, aber gleichzeitig spektakulär. Belohnt werden wir mit atemberaubenden Ausblicken auf die Inseln und den hohen Velebit-Gebirgszug. Wunderschöne Strände locken uns zur Abkühlung in die blaue Adria.
    Wem die Hitze zu anstrengend wird (es gibt während der Wanderung kaum Schatten), kann die Strecke abkürzen und mit dem Boot zurück in die Stadt fahren. Sobald wir alle in Baska wieder angekommen sind, verwöhnen wir uns mit einem Mittagessen mit frischen Meeresfrüchten. Dann fahren wir weiter in das kleine Dorf Stara Baska. Hier schnappen wir uns unsere Seekajaks und paddeln nun auf den ruhigen Wellen rund um Krk. Wieder einmal lassen wir die Menschenmassen hinter uns und finden verborgene, bildschöne Buchten.
    Am Abend erfolgt die Rückfahrt nach Baska. Nach Lust und Laune legen wir noch einen Stopp für das Abendessen in der reizenden Ortschaft Vrbnik ein. Was für ein Tag...

  • Tag 5

    Alle Frühaufsteher haben heute die Gelegenheit zu einer Morgenwanderung zu unserem Lieblingsaussichtspunkt über Baska. Der Blick auf Goli Otok, die bezaubernde Insel Prvic und das Velebit-Gebirge machen die Mühen am Morgen wett.
    Im Anschluss nehmen wir ein spätes Frühstück ein, schwimmen noch eine Runde vor Krk und setzen dann mit einer kurzen Bootsfahrt nach Cres über. Der Unterschied der beiden Inseln ist deutlich erkennbar: Cres ist viel dichter bewaldet und wir riechen die Pinien und  die adriatische Flora. Wir fahren zu der kleinen, auf einem Hügel gelegenen Ortschaft Lubenice. Nach einem stärkenden Mittagessen in der Altstadt wandern wir eine dreiviertel Stunde bergab zum bekannten Strand von Lubenice. Wir werden mit einem perfekten weißen Kieselstrand und erfrischendem türkisfarbenem Wasser belohnt. Wieder einmal erkunden wir unbekannte Buchten, bevor es mit einem Fischerboot zum nächsten Hafen geht. So sparen wir uns den heißen und steilen Rückweg zu unserem Fahrzeug. Das bleibt unserer Reiseleitung nicht erspart: sie opfert sich und holt das Fahrzeug, um uns einzusammeln - natürlich erst, nachdem wir unser kaltes Bier genossen haben.
    Nach einer Stunde Fahrt erreichen wir den charmanten Ort Veli Losinj auf der Insel Losinj. Hier kommen wir für die kommenden zwei Nächte unter.

  • Tag 6

    Heute erwartet uns eine entspannte Tour entlang der Küste Losinjs. Nach einem gemütlichen Frühstück starten wir direkt vom Hotel aus und erkunden zunächst die Ostküste der Insel. Der leicht zu begehende Weg führt uns entlang der felsigen Küste und vorbei an steinigen Buchten. Wir genießen den Duft der Pinienwälder und erfrischen uns im Meer, bevor es für das Mittagessen zurück nach Veli Losinj geht.
    Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, um zu relaxen, zu schwimmen, zu schlafen oder einen Drink in Veli Losinj einzunehmen. Wer es aktiver mag, der erkundet den Nachbarort Mali Losinj oder kommt mit auf eine weitere kleine Wanderung entlang der Westküste.
    Wir runden den Tag mit einem Sundowner am besten Ort für den Sonnenuntergang über Mali Losinj ab. Von hier aus sehen wir auch den spitzen Bergrücken des Osorscica - unsere Herausforderung für den morgigen Tag!

  • Tag 7

    Heute geht es wieder früh los! Nach einer 30-minütigen Fahrt erreichen wir den Ausgangspunkt unserer Wanderung und nehmen den Aufstieg zum Osorscica in Angriff. Uns erwartet ein stetiger Anstieg, bei dem wir etwa 500 Meter Höhenunterschied überwinden - glücklicherweise meistens im Schatten des Waldes. Oben angekommen, werden wir mit spektakulären Ausblicken auf die Küsten von Losinj und Cres sowie auf zahlreiche weitere Inseln belohnt.
    Nach dieser letzten herrlichen Wanderung unserer Reise fahren wir für ein abschließendes gemeinsames Mittagessen weiter in die kleine Stadt Osor. Wenn die Zeit es zulässt, springen wir noch einmal ins Meer, bevor es dann Richtung Zagreb zurück geht. Da es eine recht lange Fahrt ist, steht einem wohlverdienten Nickerchen nichts im Wege.
    Wir erreichen Kroatiens Hauptstadt am frühen Abend und können nach dem Check-In noch gemeinsam ein letztes Eis essen. Dann ist es Zeit, sich von der Reiseleitung zu verabschieden. Doch wer weiß - vielleicht folgt ja noch eine wilde Partynacht mit den neuen Wanderfreunden!

  • Tag 8

    Nach dem Frühstück endet diese unvergessliche Wanderreise. Doch die Erinnerungen an Nordkroatien werden auf lange Zeit in unseren Herzen bleiben. Nun ist Zeit, Zagreb auf eigene Faust zu erkunden oder das nächste Abenteuer in einem anderen Teil Kroatiens - oder des Balkans- in Angriff zu nehmen. Es war eine Freude, gemeinsam zu reisen! Bis bald! 

Zusatzinformationen