Kuba - die Perle der Karibik

ab 3780,- €

Teilnehmer
4 - 15
Reisetage
15

Veranstalter: ASI Reisen

Die größte Insel der Antillen hat schon Christoph Kolumbus bei seiner Landung am 28. Oktober 1492 derart begeistert, dass er in sein Logbuch schrieb: "Ich habe keinen schöneren Ort je gesehen." Und tatsächlich erwartet den Besucher dieser einzigartigen Insel eine Fülle von fantastischen Naturlandschaften. Beeindruckende Kegelkarstlandschaft im Westen Kubas, tropische Vegetation im Alexander-von-Humboldt-Park im äußersten Osten, die herrlichen Berglandschaften der Sierra Maestra und Sierra Escambray warten darauf, zu Fuß entdeckt zu werden. Die wechselvolle Geschichte verleiht der Zuckerinsel ihren ganz besonderen Reiz: Sie verzaubert mit der Charme der Kolonialstädte, liebevoll gepflegte Oldtimer prägen das Straßenbild, die kubanische Musik ist allgegenwärtig und Ausdruck der unglaublichen Lebensfreude der Inselbewohner. Traumhafte Strände laden ein, um im Anschluss an diese Reise noch einige Tage am Strand zu entspannen.

  • Charterflug (Economy) mit Condor von Frankfurt nach Havanna und zurück von Holguin
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren (inkl. Ausreisesteuer in Kuba)
  • 8 Nächte in ausgewählten Hotels und Lodges, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 5 Nächte in charmanten Privatpensionen, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Transfers und Rundfahrten in landesüblichen Bussen lt. Reiseverlauf
  • Eintritte und Nationalparkgebühren lt. Reiseverlauf
  • Touristenkarte (€ 22,-)
  • Gutschein für Reiseliteratur
  • Deutsch sprechender kubanischer Reiseleiter
  • Zusätzlich lokale, Englisch oder Spanisch sprechende Begleiter
  • 13x Frühstück, 8x Mittagessen, 2x Lunch Box, 5x Abendessen
  • ASI Tourenbuch
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • Tag 1
    Am Nachmittag Flug von Frankfurt nach Havanna. Ankunft am späten Abend, Empfang durch deutschsprachigen Reiseleiter am Flughafen, Transfer vom Flughafen zum Hotel, bei einem Willkommenscocktail Information durch den Wanderführer.
  • Tag 2
    Die UNESCO erklärte das historische Zentrum Havannas 1982 zum Weltkulturerbe. In ganz Lateinamerika kann keine Stadt mit einem größeren Zentrum im Kolonialstil aufwarten. Auf einem Spaziergang durch die Gassen und über die Plätze von Alt-Havanna besichtigen wir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten: Plaza de Armas, Templete, Palast der Generalkapitäne, Kathedralenplatz, Plaza Vieja, Hemingways „Bodeguita“… Außerdem Panoramafahrt mit Oldtimern über den Malecón, Hotel Nacional, Avenida de los Presidentes, Plaza Revolución, Quinta Avenida und vieles mehr.
  • Tag 3
    Auf der „Tabak-Route“ gelangen wir nach Pinar del Rio, die grünste aller kubanischen Provinzen mit den besten Tabak-Böden der Welt und imposanten Kalksteinfelsen (Mogotes). Im Viñales Tal besichtigen wir ein Tabaktrockenhaus und die Tabakfelder und unternehmen die Wanderung Coco Solo bei der wir Natur und Kultur pur in der herrlichen Kulisse der Mogotes mit Höhlen und subtropischer Vegetation erleben. Wir durchstreifen Tabak-, Kaffee- und Bananenplantagen, kommen an stolzen Königspalmen und den eng mit der afrokubanischen Kultur verbundenen Ceibabäumen vorbei.
  • Tag 4
    Morgens Fahrt zum UNESCO-Biosphärenreservat Las Terrazas (Fahrt ca. 2 Stunden). Wir wandern entlang des Wanderweges El Contento (übersetzt "der zufriedene Mann"). Neben vielen Baum- und Straucharten, können wir zahlreiche Vögel beobachten, mit etwas Glück auch den Tocororo, den Nationalvogel Kubas. Wir kommen vorbei an Ruinen von alten Kaffeefincas und an urigen Bauernhäusern. Am Ende der Wanderung Badegelegenheit am idyllischen San-Juan-Fluss und Mittagessen.
  • Tag 5
    Fahrt in Richtung Zentralkuba über die Autopista und später entlang der legendären Schweinebucht in die Hafenstadt Cienfuegos. Unterwegs unternehmen wir eine Bootsfahrt zum Indianerdorf Aldea Taína, die Rekonstruktion eines Ureinwohner-Dorfes, gebaut auf Pfählen im Wasser an der Halbinsel Zapata. Mittagessen am Strand und Bad im karibischen Meer. Später Spaziergang durch die Altstadt mit dem Hauptplatz José Martí und dem Teatro Terry, wo einst Caruso sang, und zur Halbinsel Punta Gorda mit dem „maurischen“ Palacio del Valle.
  • Tag 6
    Morgens Abfahrt von Cienfuegos in Richtung Trinidad, UNESCO Weltkulturerbe mit einzigartiger Kolonialarchitektur. Kurz vor Trinidad unternehmen wir im Parque El Cubano eine Wanderung zu einem malerischen Wasserfall mit toller Bademöglichkeit. Anschließend Weiterfahrt nach Trinidad wo wir am Abend das bezaubernde Flair der Altstadt genießen können. Gemeinsames Abendessen und danach eventuell Livemusik in der "Casa de la Trova" oder Open Air auf Trinidads berühmter Treppe.
  • Tag 7
    Frühmorgens Fahrt auf herrlicher Panoramastrecke mit dem Bus zum Topes de Collantes und Weiterfahrt mit russischen LKWs auf abenteuerlichen Feldwegen zum Ort Cuatro Vientos, Ausgangspunkt des Guayanara Trails. Wir wandern durch den dichten Regenwald wo wir interessante Einblicke in die faszinierende Pflanzen- und Vogelwelt erhalten. In der Kulisse eines idyllischen Wasserfalls haben wir Gelegenheit zu einem erfrischenden Bad. Am Ende der Wanderung rustikales Mittagessen auf der Finca Gallega, anschließend Rückfahrt nach Trinidad.
  • Tag 8
    Frühmorgens Aufbruch zu einer langen Tagestour Richtung Osten. Über Sancti Spiritus nach Camagüey. Spaziergang über die Plaza Agramonte mit dem Geburtshaus des gleichnamigen Freiheitskämpfers und typisches Mittagessen. Nachmittags weiter durch die grüne Zuckerrohrebene über Las Tunas bis in die „Kutschenstadt“ Bayamo. Ankunft in der Provinzhauptstadt am Abend.
  • Tag 9
    Kleine Stadtbesichtiung von Bayamo, danach Fahrt in die Sierra Maestra zum wunderschön im Wald gelegenen Hotel. Am Vormittag kleine und am Nachmittag größere Wanderung durch die ländliche Gegend um Cruce de los Baños. Vorbei an kleinen Fincas mit Gelegenheit, die Bauernhäuser und deren Bäuerinnen kennenzulernen. Gemütliches Abendessen auf der Hotelterrasse beim Gesang der Urwaldvögel.
  • Tag 10
    Am Morgen besuchen wir das Museum III. Frente. Dabei erfahren wir einiges über die Geschichte der Revolution. Anschließend Besuch des Wallfahrtsortes "El Cobre" und Fahrt in die Stadt Santiago de Cuba. Wir besuchen: Parque Cespedes, Calle Heredia und Plaza Dolores sowie den beeindruckenden Friedhof Cementerio Santa Ifigenia. Im Museo del Ambiente Histórico Cubano lassen wir uns in längst vergangener Zeiten versetzen. Später kommen wir an der Moncada-Kaserne vorbei, deren Angriff als Ausgangspunkt der Kubanischen Revolution gilt, und besichtigen die Festung El Morro.
  • Tag 11
    Wir verlassen die Sierra Maestra und fahren in Richtung Guantanamo, Provinz Kubas mit millionenalten Felsformationen und einem Hauch von Niemandsland, wo sich u.a. die berühmt-berüchtigte US-Basis befindet. Durch eine halbwüstenähnliche, von Kakteen geprägte Landschaft und über die atemberaubende Passstraße La Farola gelangen wir in die von üppig grüner, tropischer Berglandschaft umgebene Stadt Baracoa, wo einst Kolumbus landete.
  • Tag 12
    Nach einer kurzen Fahrt wandern wir auf den Hausberg Yunque. Es erwarten uns phantastische Ausblicke auf entfernte Buchten und den endlos scheinenden Ozean. Mit etwas Glück finden wir bunte Schnecken, die den Damen der Insel als Schmuckstücke dienen. Alternativ wandern wir zu einer Finca und lassen uns in die Geheimnisse der Kakaoherstellung einführen, danach baden wir an einem Traumstrand in der Bucht von Mata. Mittagessen in einem idyllisch am Fluss Toa gelegenen Restaurant, den wir anschließend bei einer entspannenden Ruderbootsfahrt erkunden.
  • Tag 13
    Frühmorgens Fahrt in den Parque Alejandro de Humboldt (ca. 1,5 Stunden). Dieser Nationalpark mit mehr als 1.000 Pflanzenarten, viele davon endemisch, gilt als der größte und vielfältigste der gesamten Karibik und wurde 2001 zum Weltnaturerbe erklärt. Dies zeigt sich bei einer faszinierenden Wanderung auf der wir immer wieder herrliche Blicke über den Dschungel genießen, Flüsse überqueren und in einem natürlichen Pool schwimmen können. Wir erfahren viel über die hier heimischen Pflanzen und Tiere. Weiterfahrt über Holguin nach Guardalavaca, ca. 5 Stunden.
  • Tag 14
    Am Vormittag Zeit zum Baden am paradiesischen hauseigenem Strand. Am frühen Nachmittag Fahrt zum Flughafen und Rückflug nach Europa.
  • Tag 15
    Am Vormittag Ankunft in Frankfurt.

Zusatzinformationen