La Gomeras Highlights erwandern

ab 1195,- €

Teilnehmer
4 - 12
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

La Gomera gilt als eine der kleinen kanarischen Inseln: nur über Teneriffa erreichbar, kaum mehr als 20 km im Durchmesser und dünn besiedelt. Dennoch ist sie eine der ganz großen Inseln - zumindest für Wanderfreunde! Unberührter Lorbeerwald, ein ausgezeichnetes Netz an Wanderwegen, tiefe Barrancos und spektakuläre Aussichten auf das Meer und die Inseln Teneriffa, La Palma und El Hierro... mit anderen Worten: La Gomera ist ein Dorado für Wanderer!

  • Flug nach Teneriffa Süd und zurück
  • Flughafen und Sicherheitsgebühren
  • 7 Nächte im Hotel Torre del Conde***, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Fähre Teneriffa - La Gomera und zurück
  • Alle Transfers und Rundfahrten lt. Reiseverlauf
  • 7x Frühstück, 5x Mittagessen
  • ASI Tourenbuch

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1

    Flug nach Teneriffa, Fähre nach La Gomera und Transfer vom Hafen zum Hotel. Bei Ankünften nach 17:30 auf Teneriffa erreicht man die letzte Fähre nicht. Man muss in Teneriffa nächtigen und versäumt die 1. Wanderung. Gleiches gilt für frühe Abflüge am Abreisetag: Dein Flug sollte nach 10:00 abheben. Ansonsten musst du am Vortag nach Teneriffa übersetzen und versäumst den letzten Wandertag. 

  • Tag 2

    Direkt von unserem Hotel starten wir los und wandern dem Küstenverlauf folgend nach Süden. Begleitet vom Rauschen des Meeres und der Silhouette der Nachbarinsel Teneriffa erreichen wir den Strand von El Cabrito. In vollkommener Abgeschiedenheit steht hier ein kleines Hotel mit einem Restaurant. Wir genießen die Stille, die Einkehr und sind dankbar für die kühle Erfrischung nach unseren ersten Wanderkilometern.

  • Tag 3

    Wir fahren nach Ayamosna, knapp 700 Meter über der Hauptstadt gelegen. Bei herrlichem Panoramablick starten wir unsere Tour zur Inselmitte. Eine angenehm kühle Brise fegt hier über die Kämme der Insel und versorgt die Pflanzen mit der so wichtigen Feuchtigkeit für die vielfältige Vegetation. Wir erreichen die Degollada de Peraza und wandern von dort aus weiter bis Virgen de las Nieves und zum Roque Agando: mehr als nur ein beliebtes Fotomotiv von Gomera.

  • Tag 4

    Wir fahren über La Carbonera nach El Curate. Hier beginnen wir die Wanderung, die uns durch den berühmten Lorbeerwald der Insel führt. Wir entdecken die ursprüngliche Vegetation der Insel: moosüberwucherte, alte Lorbeerbäume und mannshohes Heidekraut. Flechten und Farne gedeihen hier und bilden eine Symbiose, die vom Nordostpassat genährt wird. 

  • Tag 5

    Heute steht der höchste Gipfel der Insel am Programm: Wir starten am heiligen Tafelberg der früheren Ureinwohner: Fortaleza de Chipude. Der Aufstieg führ uns zum höchsten Gipfel Garajonay auf 1.487 m über dem Meer. Dort können wir den weiten Rundblick auf die Nachbarinseln, Teneriffa, La Palma, El Hierro und auch Gran Canaria genießen.

  • Tag 6

    Wir fahren einmal quer über Insel und erreichen den kleinen Weiler Arure. Es folgt ein Abstieg zum Meer, der uns bis zum Valle Gran Rey führt. Unterwegs begleiten uns Aussichten über den Atlantik, eine Brise vom Meer und sukkulentenartige Vegetation. Die Tour endet am Meer. Kann man eine Wanderwoche besser beenden als mit frisch zubereitetem Fisch aus dem Meer? Ein würdiger Abschluss.

  • Tag 7

    Am heutigen Tag hast du Zeit um zu entspannen oder die Umgebung auf eigene Faust zu erkunden. Dein Guide gibt dir gerne Tips. 

  • Tag 8

    Transfer zum Hafen und Überfahrt nach Teneriffa. Rückflug oder Beginn eines Anschlussaufenthalts.

Zusatzinformationen