La Vida Cubana

ab 1160,- €

Teilnehmer
2 - 12
Reisetage
9

Veranstalter: ASI Reisen

Auf dieser besonderen Rundreise werden Sie zum einen authentische Eindrücke von Kuba, seinen Einwohnern und deren Alltag gewinnen und zum anderen die Klassiker des Landes kennen lernen. Entdecken Sie die Strassen der pulsierenden Hauptstadt Havanna, geniessen Sie Ausblicke auf die malerische Kalksteinlandschaft des Viñales-Tals und erfahren Sie mehr über die Geheimnisse der Herstellung einer der besten Tabaksorten der Welt. Im Zentrum Kubas wird es spannend! Begeben Sie sich auf die Spuren deutscher Einflüsse in Kuba, und bestaunen Sie die idyllisch an einem See gelegene und von Franzosen gegründete Stadt Cienfuegos. Ein besonderes Highlight ist der Besuch einer der meistbesuchten Wasserfälle des Landes, El Nicho, und des atemberaubenden, von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannten Kolonialstädtchens Trinidad. Lassen Sie im ruhigen Wasser der Karibik die Seele baumeln und machen Sie zum Abschluss einen Abstecher nach Santa Clara - berühmt für die Che-Gedenkstätte. Nutzen Sie anschliessend an diese abwechslungsreiche Rundreise die Möglichkeit, zu einer optionalen Badeverlängerung am traumhaften Strand von Varadero.

  • Ausflüge
  • Ausflüge, Besichtigungen und Eintritte gemäß Programm
  • Übernachtungen in ausgesuchten Casa Particulares
  • Transfer Flughafen Havanna zur Unterkunft Havanna, sofern dieser am ersten Tag der Rundreise erfolgt.
  • Rundreise im klimatisierten Kleinbus oder Reisebus (je nach Gruppengröße)
  • Während der Rundreise Tag 1 - 9 deutschsprechende, lokale Reiseleitung (Bei Engpässen kann der Flughafentransfer auch von einem Caribbean Tours Repräsentanten durchgeführt werden)
  • 8x Frühstück, 5x Mittagessen, 1x Abendessen
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • Tag 1

    Empfang und Begrüssung am Flughafen Havanna1. Anschliessend Transfer zur Unterkunft. Abendessen in eigener Regie.

  • Tag 2

    Tauchen Sie ein in den Alltag der Kubaner. Beginnen Sie den Tag mit der Fahrt in einem typisch kubanischen Bicitaxi von Ihrer Unterkunft bis zur Plaza Vieja in der Altstadt. Hier beginnt die besondere koloniale Stadtführung über die vier schönsten Plätze Althavannas. Wie durch eine Lupe betrachten Sie den historischen Stadtkern und das alltägliche Leben beim Besuch der Cámera Oscura. Beobachten Sie die im Wind wehende, frisch gewaschene Wäsche oder die in den Gassen Verstecken spielende Kinder. Am Nachmittag steigen Sie in ein Cocotaxi ein, eine fahrende Nussschale, die vor allem im Zentrum Havannas über die Jahre viele Freunde gefunden hat. Geniessen Sie die luftige Fahrt, die Sie zu einigen Autowerkstätten führt. Das hiesige Erfindungsreichtum wird Sie nachhaltig beeindrucken. Kommen Sie dem Geheimnis auf die Spur, wie es die Kubaner schaffen aus einem Sammelsurium an Einzel- und Ersatzteilen die klassischen Oldtimer weiterhin funktionsfähig zu halten. Zum Abschluss des Tages geht es in einem restaurierten Oldtimer auf Entdeckungsreise durch den moderneren Teil Havannas. Lernen die Stadtteile Vedado und Miramar kennen und fahren Sie entlang des berühmten Malecóns.

  • Tag 3

    Am Morgen geht es auf der Tabakroute in die Provinz Pinar del Río, die grüne Lunge Kubas und Geburtsstätte einige der besten Zigarren der Welt. Kurz vor Viñales machen Sie einen Halt am Aussichtspunkt Los Jazmines. Geniessen Sie die
    atemberaubende Aussicht auf das Mogotetal mit seinen einzigartigen Kalksteinformationen. Bevor Sie bei einem Cocktailkurs in die Geheimnisse des Cocktailmischens eingeführt werden, stärken Sie sich bei einem typischen Mittagessen,
    welches Ihnen inmitten tropischer Natur serviert wird. Nächster Stopp ist das berühmte Wandgemälde „Mural de la Prehistoria“ welches vom Maler Leovigildo Gonzalez zusammen mit 21 lokalen Bauern erschaffen wurde. Nach einer kleinen
    Rundfahrt durch das Tal haben Sie den Nachmittag zur freien Verfügung.

  • Tag 4

    Die Zeit scheint in Viñales teilweise stehen geblieben zu sein. Die nahezu unangetastete Natur und die vielfältige Flora und Fauna der Gegend sind ein Beweis dafür. Wandern Sie am Vormittag durch die unvergleichliche Landschaft. Der Weg führt vorbei an Tabakfeldern und den typischen Kalksteinfelsen (Mogotes). Unterwegs begegnen Sie sicherlich einem Bauern, der Ihnen ganz besondere Einblicke in sein Leben und seine Arbeit gewährt, oder den Sie bei der Feldarbeit nach alter Tradition mit dem Ochsen-Karren beobachten können. Nach der Wanderung serviert Ihnen Alberto Vitamina das Mittagessen. Der sympathische Besitzer des gleichnamigen Restaurants setzt sich gerne zum Plaudern zu seinen Gästen. Gut gestärkt geht es nach dem Mittagessen zum Canopy. Geniessen Sie das Abenteuer während Sie durch die Baumwipfel gleiten und die Natur aus einem anderen Blickwinkel bewundern können. Der Nachmittag steht Ihnen dann zur freien Gestaltung zur Verfügung und das Abendessen erfolgt in eigener Regie.

  • Tag 5

    Fahren Sie heute in Richtung Zentralkuba in das von französischer Kolonialarchitektur geprägte Cienfuegos. Unterwegs besichtigen Sie die Ruinen der Kaffeeplantage Angerona, ein weitläufiges, vom deutschen Auswanderer Cornelio Souchay
    gegründetes Landgut. Überreste des Wohnhauses, der Sklavenunterkünfte und sechs grosse Wassertanks, die Teil eines beeindruckenden Bewässerungssystems der Kaffeeplantage waren, sind noch vorhanden. Legenden über Liebe und
    Sklaverei liegen in der Luft und die Atmosphäre hier ist mystisch. Unterwegs besuchen Sie ein agro-ökologisches Paradies, in dem lokale Produkte von einem erfahrenen Koch in kulinarische Köstlichkeiten verwandelt werden. Nach dem Mittagessen und weiteren 300 km erreichen Sie Cienfuegos, eine bezaubernde Küstenstadt mit gleichnamiger Bucht. Der malerischen Kulisse verdankt sie auch ihren Namen „Perle des Südens“. Cienfuegos ist die Heimatstadt vieler wichtiger Persönlichkeiten, die berühmteste ist aber sicherlich der kubanische Musiker Benny Moré , dessen Bronzestatue Sie auf der Strasse des Paseo de Prado finden können. Machen Sie hier einen kurzen Fotostopp.

  • Tag 6

    Heute besuchen sie einen der wohl bezauberndsten Orte Kubas, den Nationalpark „El Nicho“. Ca. 1 Stunde geht es über eine Landstrasse bis hin zum Nationalpark. Die Wanderung durch den Park ist ohne grössere Anstrengungen zu bewältigen und nach ungefähr 2 Stunden erleben Sie eine spektakuläre Aussicht auf den Wasserfall, der sich über Felsen in eine natürliches Wasserbecken ergiesst. Hier angekommen bietet sich Ihnen die perfekte Gelegenheit für eine Erfrischung im kühlen Nass. Zurück am Ausgangspunkt der Wanderung können Sie sich unter das Holzdach des Restaurants setzen und inmitten der Natur Ihr Mittagessen geniessen. Spazieren Sie am Nachmittag durch die Fussgängerzone von Cienfuegos und über den Hauptplatz Parque Martí mit dem Terry-Theater, wo einst auch der bekannte italienische Tenor Caruso sang. Lassen Sie den Tag gemütlich bei einem wunderschönen Ausblick und einem leckeren Cocktail auf der Dachterrasse des Palacio de Valle an der südlichsten Spitze der Stadt ausklingen.

  • Tag 7

    Entlang der Panoramaküstenstrasse geht es am heutigen Tag nach Trinidad, Teil des UNESCO Weltkulturerbes mit einer einzigartigen Kolonialarchitektur. Bei einem Rundgang durch die romantischen Kopfsteinpflastergassen werden Sie
    verstehen, warum Trinidad auch oft als „lebendes Museum“ bezeichnet wird. Spazieren Sie vorbei am Hauptplatz der Stadt, dem „Plaza Mayor“, welcher von prächtigen Herrenhäusern, wie z.B. dem Brunet Palast, der heute ein Museum beheimatet, umsäumt ist. Besichtigen Sie das Romantische Museum und bestaunen Sie eine Sammlung wichtiger Gegenstände der Zuckerplantagenbesitzer des 19. Jahrhunderts. Um diesen Tag kultureller Traditionen perfekt abzurunden, lernen Sie Sie in der „Casa del Alfarero“ mehr über die Keramikkultur. Lassen Sie sich beim Besuch dieser Töpferwerkstatt in das für Trinidad typische Handwerk einführen. Geniessen Sie am Abend kubanische Klänge in der „Casa de la Trova“ nach einem köstlichen Abendessen in einem privaten Restaurant.

  • Tag 8

    Heute steht das karibische Meer im Mittelpunkt. Mit einem Katamaran stechen Sie in See in Richtung Cayo Iguana, einer karibischen Trauminsel. Während Sie am malerischen Fischerdorf Casilda, Ihrem ersten Zwischenstopp für heute
    Vorbeisegeln,, erleben Sie Trinidad von einer anderen Perspektive und geniessen wunderbare Ausblicke auf die Südküste. Springen Sie ins kühle Nass und nutzen Sie die Gelegenheit die Unterwasserwelt beim Schnorcheln zu beobachten. Auf dem Boot sowie auf dem Cayo Iguana haben Sie genügend Zeit Sonne zu tanken und bei kubanischen Rhythmen die Seele baumeln zu lassen. Geniessen Sie ein typisch kreolisches Mittagessen auf der „Robinson Crusoe-Insel“ bevor es am frühen Nachmittag wieder zurück nach Trinidad geht.

  • Tag 9

    Sie durchqueren das Tal „Valle de los Ingenios“ mit seinem emblematischen „Iznaga“-Tum und verlassen nun die Region rund um Trinidad. Weiter geht es in die Universitätsstadt Santa Clara, wo Ernesto Che Guevara, der berühmte Guerillakrieger, seinen größten Sieg errang und seine letzte Ruhe- und Gedenkstätte fand. Besichtigen Sie den „Tren Blindado“, den gepanzerten Zug, den „el Comandante“ in Santa Clara zum Entgleisen brachte und somit den entscheidenden Beitrag zum Gelingen der kubanischen Revolution leistete. Besuchen Sie das Mausoleum von Che Guevara (Das Mausoleum ist montags geschlossen und kann auch an anderen Tagen ohne Vorankündigung geschlossen sein. Das monumentale Denkmal an sich mit der imposanten Statue des Che ist jedoch allein schon einen Besuch wert.) bevor es weiter über Varadero (für die Reisenden mit Strand-Verlängerung) bzw. nach Havanna geht.

     

    Ein rechtzeitiger Anschluss an einen internationalen Rückflug kann nicht garantiert werden und ist demnach am gleichen Tag nicht zu empfehlen. 

Zusatzinformationen