Lago Maggiore und Lago d´Orta

Ausgebucht

Teilnehmer
-
Reisetage
7

Veranstalter: ASI Reisen

Zwischen dem Lago Maggiore, der seinen Arm nach Norden streckt, als wolle er die Gipfel des Wallis berühren, und dem idyllisch zwischen grünen Hügeln eingebetteten Lago d’Orta liegt Armeno. Dieses kleine italienische Städtchen bietet sich geradezu an als Ausgangspunkt für Wanderungen auf romantischen Wegen, über malerische Berghänge mit Edelkastanien und Almwiesen hinauf zu wunderbaren Panoramagipfeln.

  • 6 Nächte im Hotel Cortese****, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Transfers und Bootsfahrt lt. Reiseverlauf
  • Gutschein für Reiseliteratur
  • 6x Frühstück, 6x Abendessen
  • ASI Tourenbuch
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • Tag 1
    Um 19:00 Uhr begrüßt uns der ASI Bergwanderführer im Hotel. Gemeinsames Abendessen.
  • Tag 2
    Wanderung vom Hotel über Wiesen und durch lichte Wälder. Über die romanische Brücke ins Val Agogna zum Monte Mesma mit Besichtigung des Franziskanerklosters. Der Weg führt uns zurück über die historischen Dörfer Vacciago und Miasino. Unterwegs immer wieder schöner Blick auf Orta San Giulio und den Ortasee!
  • Tag 3
    Der Berg heißt zwar so, aber wirklich einsam ist er nicht – eher eingebettet zwischen Lago Maggiore und Lago di Mergozzo. Ein kleiner Berg aus Granit, an dessen Nordseite sich der idyllische Mergozzosee schmiegt. Vom Dorf Montorfano (325 m) und seiner wunderbaren Kirche aus dem 11. Jhd. mit Taufbecken der Spätantike wandern wir durch steilen Wald auf den Gipfel (794 m). Aussicht über die Seen und ins Valle Ossola. Abstieg nach Mergozzo.
  • Tag 4
    Von Armeno aus wandern wir vorbei an der Ortschaft Carcegna über Miasino und weiter auf der alten Via della Prisciola auf die Halbinsel St. Giulio. Über den Sacra Monte mit seinen sehenswerten Sakralbauten (Kapellen), die das Leben des Hl. Franziskus dokumentieren, hinab ins Dorf. Nach dem Mittagessen Bootsfahrt auf die Insel St. Giulio mit Besichtigung der Basilika. Ím Anschluss an die Bootsfahrt Wanderung zurück zum Hotel - oder bequemer mit dem Taxi (ca. € 3,- pro Person, im Reisepreis nicht inkludiert).
  • Tag 5
    Vom Gipfel des Mottarone (1.491 m) mit seinem überwältigenden 360°-Panorama und Tiefblick auf die 7 umliegenden Seen. Wanderung zum Monte Zughero (1230 m). Anschließend mit dem Bus zum botanischen Garten, kurze Besichtigung und Rückfahrt zum Hotel.
  • Tag 6
    Das Val Grande wird wegen seiner Unzugänglichkeit und Verlassenheit als das wildeste Naturschutzgebiet Italiens und auch der gesamten Alpen bezeichnet. Wanderung zum Rifugio Fantoli (1.000 m) und Aufstieg auf den Aussichtsberg Monte Faié (1.352 m). Beeindruckendes Panorama auf die Seen Lago Maggiore, Orta und Mergozzo.
  • Tag 7
    Nach dem Frühstück Verabschiedung und individuelle Rückreise.

Zusatzinformationen