Landsberg: Mittelalter pur, dazu viel Natur

Ausgebucht

Teilnehmer
-
Reisetage
6

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Aufregendes, Klassisches, Provozierendes und Populäres – all das findet man in Landsberg am Lech. Oberhalb des Flusses mit dem Wehr, über das seit 600 Jahren der Lech in schäumenden Kaskaden fällt, erhebt sich die Altstadt mit den Türmen der Kirchen und des Mauerrings, umgeben von Bäumen und von Felsen am steilen Abhang. Ein malerischer Anblick. Dazu gibt es hier einige der schönsten Wanderwege Bayerns.

  • 5 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension, am 31.12. als 5-Gänge-Menü
  • Transfers lt. Programm
  • Örtliche Stadtführung
  • Immer für dich da: qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
  • Halbpension inklusive Silvestermenü
  • Transfers laut Programm (mit ÖPNV)
  • Programm wie beschrieben
  • 5 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Dusche/WC
Unser kleines inhabergeführtes Stadthotel Augsburger Hof (Zwei Sterne) wurde erst kürzlich mit viel Liebe renoviert. Zudem punktet es mit seiner zentralen Altstadtlage. Die Zimmer verfügen über Sat-TV, Radio, Föhn, WLAN und teils Balkon. Wir frühstücken im Hotel. Zum Abendessen gehen wir in nahegelegene Restaurants.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 1. Tag: Anreise nach Landsberg
  • 2. Tag: Stadtgeschichte und „Westliche Runde“
    Historisches Rathaus, Hexenviertel, Salzstadel und Färbertor: Ein örtlicher Stadtführer bringt uns die Geschichte Landsbergs näher. Nachmittags spazieren wir westlich vom Lech vorbei an Katharinenkirche, Papierbach und Mutterturm (GZ: 1 1/2 Std.).
  • 3. Tag: Auenlandschaft & Teufelsschlucht
    Heute wandern wir lechaufwärts. Nachdem wir den Nonnenturm passiert haben, erklimmen wir das Hochufer mit herrlichen Aussichten auf den Lech und das Alpenvorland. Abwärts geht es durch die enge Teufelsschlucht mit ihren sagenumwobenen Hojemännlein. Nach einer Rast in der Teufelsküche begeben wir uns durch die Pössinger Au auf den Rückweg (GZ: 5 Std.).
  • 4. Tag: Wanderung „Hoch über dem Lech“
    Über den Lechsteg wandern wir gen Norden bis nach Kaufering. Auf der flachen Lechrainseite beobachten wir die Wintergäste unter den Wasservögeln. An der Wallfahrtskirche St. Leonhard und am historischen Wach- und Signalturm vorbei, machen wir uns hoch über dem Lech auf den Rückweg (GZ: 3 Std.). Unser Silvestermenü nehmen wir im Wirtshaus Nonnenbräu ein.
  • 5. Tag: Biberspuren, Burg Haltenberg und Lechauen
    In Kaufering startet unsere heutige Rundwanderung direkt am Lechufer flussabwärts. Malerische Auenwälder am Wegesrand, die Burgruine Haltenberg, eine Biberburg – es gibt viel zu entdecken (GZ: 5 Std.).
  • 6. Tag: Individuelle Heimreise nach dem Frühstück

Zusatzinformationen

  • Allgemeine Informationen
    max. Höhenunterschiede +/- 200 m Anreise bis 18:00 Uhr
  • Anforderungsprofil
    Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden. Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern. Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen. Geeignet für Gäste mit normaler Kondition.
  • So wohnen wir
    Unser kleines inhabergeführtes Stadthotel Augsburger Hof (Zwei Sterne) wurde erst kürzlich mit viel Liebe renoviert. Zudem punktet es mit seiner zentralen Altstadtlage. Die Zimmer verfügen über Sat-TV, Radio, Föhn, WLAN und teils Balkon. Wir frühstücken im Hotel. Zum Abendessen gehen wir in nahegelegene Restaurants.
  • Hinweise
    max. Höhenunterschiede +/- 200 m Anreise bis 18:00 Uhr