Lugano Bike - In den Hügeln des Malcantone

ab 662,- €

Teilnehmer
1 - 0
Reisetage
4

Veranstalter: ASI Reisen

Was für eine Tour! Schmale Pfade führen Sie entlang der Flanken des Val Colla und über den Rücken des Monte Tamaro. Dabei steigen Sie auf in schwindelerregende Höhen, erleben krachende Abfahrten und radeln vorbei an den bekanntesten Aussichtsgipfeln des Tessins. Wenige Touren können einen solch hohen Anteil an Singletrails aufweisen wie die Lugano-Bike und verfügen gleichzeitig über eine derartige landschaftliche Vielfalt. In den Hügeln des Malcantone werden Bike-Träume wahr.

  • 5 Übernachtungen wie angeführt, inkl. Frühstück
  • 1 x Halbpension (Pairolo)
  • Tägliche Gepäcktransfers (ausser Pairolo)
  • Ticino Ticket (zahlreiche Vergünstigungen und Inklusivleistungen)
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen (1x pro Zimmer)
  • GPS Daten verfügbar
  • Service-Hotline
  • 5x Frühstück, 1x Abendessen
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • Tag 1
  • Tag 2
    Beginn der Reise in Lugano und von der Mittelstation Suvigliana mit der Standseilbahn hoch auf den Monte Brè. Abschnitt Brè-Sonvico auf waldigen Singletrails, bis zum Pairolo auf ungeteerter Strasse meist unter freiem Himmel. Vom M. Bar und M. Roveraccio herrliche Aussicht auf das Luganese und die Täler.
  • Tag 3
    Prickelnder Panoramatrail. Pairolo-Gola di Lago auf der Bergkrete, abwechselnd Singletrail und ungeteerte Strassen. Märchenhafte Landschaft, gekennzeichnet von Alpwiesen und Weiden sowie drei Hütten. S. Lucio, Cap. M. Bar und M. della Croce, fantastische Aussichtspunkte.
  • Tag 4
    Mit der Gondelbahn auf den M. Tamaro und Kräfte sparen. Vom Gipfel weg ungeteerte Strasse und mitten im Wald Singletrail, gefolgt von nicht asphaltierter Strasse. Arosio-Miglieglia auf Singletrail in der typischen Hügellandschaft des Malcantone. Aufstieg zum Monte Lema nicht verpassen!
  • Tag 5
    Auf Entdeckungsfahrt im unteren Malcantone. Auf den Monte Faeta und hinunter Richtung Astano auf waldiger Forststrasse. Der malerische Dorfkern und gleichnamige See lohnen eine Pause. Bis Ponte Cremenaga. Strassenabschnitte in abwechslungsreicher Landschaft. Entlang des Flusses Tresa nach Ponte Tresa und von dort mit dem Zug zurück nach Lugano.
  • Tag 6

Zusatzinformationen