Lykischer Weg Ost: Der schönste Trek am Mittelmeer

ab 1655,- €

Schwierigkeitsgrad
Teilnehmer
8 - 16
Reisetage
15

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Likya Yolu – der Lykische Weg begeistert! Beim Anblick solcher Schönheit fiel selbst der Imam in Ohnmacht und Meister Homer die Feder aus der Hand. So wie Lykien einst Denker und Dichter begeisterte, kommen nun Trekker auf den Geschmack. Dieser Pfad zeigt uns das Land von seiner ursprünglichen Seite: Am Wegesrand leuchten die Trauben und Ziegen blöken uns hinterher. Heute die Küste mit ihren herrlichen Klippen und Buchten, morgen säumen Berge, Pässe, Almen und die letzten Schneefelder unseren Pfad. Verträumte Dörfer tief in den Bergen, Häfen voller Leben, von mediterran bis alpin, antik neben modern – eine atemberaubende Vielfalt, die bezaubert!

  • Flug mit Austrian Airlines, Condor, Eurowings, Lufthansa, Onur Air, Pegasus Airlines, Sun Express, TUIfly oder Turkish Airlines in der Economyclass nach Antalya und zurück
  • Transfers in der Türkei
  • 12 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, 2 Übernachtungen in einer Doppelkabine mit eigener Dusche/WC auf einem Motorsegler
  • 12 x Halbpension, 2 x Vollpension auf dem Boot (ohne Getränke)
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren in Olympos, Yanartas, Göynük-Canyon, Simena
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
Wir übernachten in Pensionen und Mittelklasse-Hotels an fünf Standorten (Ü = Übernachtung). Zwei Nächte verbringen wir, je nach Teilnehmerzahl, auf einem oder zwei typischen Motorseglern (Gulet).

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 1. Tag: Flug nach Antalya
    Ankunft und Transfer zum Hotel (1 Ü)
  • 2. Tag: In die Schlucht
    Im Angesicht des 2.365 m hohen Tahtali-Berges wandern wir erst im Flussbett, dann in zwei Aufstiegen (+ 650 m und + 450 m) durch Pinienwälder zur Göynük-Alm (GZ: 5 1/2 Std., + 650 m, - 350 m; 1 Ü in Ovacik).
  • 3. Tag: Zum Tahtali-Pass auf 1.800 m
    Vom Fuße des Tahtali aus wandern wir zum Pass. Mit zunehmender Höhe wird die Landschaft karger. Weit aufs Meer wandert der Blick (GZ: 6 Std., + 850 m, - 950 m). Unser Hotelkoch in Adrasan (3 Ü) zaubert ein klassisches Gericht: gefüllte Auberginen – Imam bayildi („Der Imam, der in Ohnmacht fiel”).
  • 4. Tag: Nach Olympos an die Küste
    Der Ziegenpfad windet sich bis wir die Ewigen Flammen erreichen, die erdgasgespeist aus den Felsspalten flackern. Das Ziel ist Olympos, ein Piratennest mit einem herrlichen Sandstrand (GZ: 5 Std., + 200 m, - 350 m).
  • 5. Tag: Adrasan-Bucht
    Steil steigt der Weg zum oberen Olympos an. Wir treffen auf den Sattel des Musa-Berges (GZ: 6 Std., +/- 700 m). Pinien und Erdbeerbäume, so duftet das Mittelmeer, die Aussicht ist herrlich!
  • 6. Tag: Zum Leuchtturm
    Der Küstenpfad, die Königsetappe! Buchten und Inseln von Türkis umspült, schroffe Felsen vom Azur geflutet: Die Strecke zum Gelidonya-Leuchtturm gehört zu den schönsten Abschnitten (GZ: 6 Std., +/- 400 m). Danach fahren wir in unsere Pension am Hafen von Üçagiz (4 Ü).
  • 7. Tag: Stiefelfrei
    Die Seele baumeln lassen? Oder ein fakultativer Ausflug zu den Felsengräbern und der Kirche des Heiligen Nikolaus in Myra? Der Tag steht uns frei zur Verfügung.
  • 8. Tag: Entlang der Buchten
    In Kapakli startet der Küstenweg nach Simena. Das Dorf mit seiner Burg ist nur zu Fuß oder per Boot erreichbar. Danach wandern wir zurück nach Üçagiz (GZ: 5 Std., +/- 150 m).
  • 9. Tag: Nach Apollonia
    Diese Wanderung ist geradezu typisch für den Lykischen Weg. Links glitzert das Meer, grün schimmern die Waldufer. Auf der Bergkuppe treffen wir auf Apollonia: antike Spuren am Wegesrand (GZ: 6 1/2 Std., + 400 m, - 100 m).
  • 10. Tag: Karabelen
    Einsam, wild und ursprünglich ist die Küste bei Kaş (2 Ü). Diese Etappe bringt uns zur Halbinsel Ulu Burun, selbst Wanderer sind hier rar (GZ: 5 Std., + 100 m, - 300 m).
  • 11. Tag: Küstenwanderung
    Leichte Anstiege bieten schöne Ausblicke, sandige und felsige Buchten laden zum Baden und Rasten ein. Vorbei an Lykischen Felsengräbern führt eine kurze, steile Felspassage, bevor wir wieder das Meer erreichen (GZ: 4 Std., +/- 120 m).
  • 12. - 13. Tag: Schiff und Meer
    Die Anker hoch, wir stechen in See! Auf einem zweitägigen Törn fahren wir entlang der Küste von Bucht zu Bucht. Wir passieren auch die Ruinen der „Versunkenen Stadt” von Kekova. Der Lykische Weg ganz anders: mit Badepausen und entspannt auf dem Sonnendeck unseres Bootes (2 Ü, F/M/A).
  • 14. Tag: Fahrt nach Antalya ...
    und Zeit für einen Stadtbummel (1 Ü).
  • 15. Tag: Rückreise
    Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Zusatzinformationen

  • Anforderungsprofil
    Gehzeiten von durchschnittlich 5 Stunden. Höhenunterschiede von 400 bis 600 Meter. Raue Wegbeschaffenheit, steile An- und Abstiege sind möglich. Eine gewisse Wandererfahrung ist von Vorteil.
  • So wohnen wir
    Wir übernachten in Pensionen und Mittelklasse-Hotels an fünf Standorten (Ü = Übernachtung). Zwei Nächte verbringen wir, je nach Teilnehmerzahl, auf einem oder zwei typischen Motorseglern (Gulet).
  • Flüge
    • Stuttgart
    • Nürnberg
    • München
    • Leipzig
    • Hamburg
    • Hannover
    • Frankfurt
    • Düsseldorf
    • Köln
    • Berlin Tegel