Madeira - blühende Gärten und Levadas

ab 1421,- €

Teilnehmer
6 - 20
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Blumengeschmückte Häuser umgarnt von kleinen Gemüsegärten – für diese friedliche Idylle ist Madeira bekannt. Ausgeklügelte Bewässerungssysteme – die Levadas – bringen beinahe jeden Tropfen des kostbaren Nass von den Bergen in die Dörfer und Kulturen. Auf unseren Wanderungen führen steingepflasterte Wege und Treppen zu den Höhen Madeiras. Riesige Farne wuchern am Wegesrand und Erika in der Größe von ausgewachsenen Sträuchern säumen den Pfad durch Madeiras Lorbeerwälder. Staunend verharren wir und genießen dann die Aussicht über die Dörfer der Südwestseite: sonnendurchflutet und mit herrlichem Blick auf den azurblauen Atlantik. Jeden Tag wandern wir in einem anderen Teil der Insel: mal entlang der Levadas, mal in den majestätischen Picos, mal im Lorbeerwald. Jeden Tag staunen wir erneut über die Schönheit und Vielfältigkeit dieser Insel. Wir wohnen während dieser Reise im Funchal, nur ca. 10 Gehminuten vom historischen Zentrum mit seinen malerischen Gassen und prachtvollen Straßen. Im idyllische Hafen mit seinen Unmengen von Yachten finden sich immer wieder riesige Kreuzfahrtschiffe ein. Auf dieser Reise lernen wir aktiv die vielfältige Landschaft Madeiras kennen und bringen unvergessliche Eindrücke mit nach Hause.

  • Alle Eintritte und Ausflüge lt. Reiseverlauf
  • Flug nach Madeira und zurück
  • Zug zum Flug (nur innerhalb DE und AT) bei Buchung als TUI-Pauschalreise
  • 7 Nächte im Hotel Quinta da Penha de França****, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Transfers und Rundfahrten lt. Reiseverlauf
  • Alle Eintritte und Ausflüge lt. Reiseverlauf
  • 7x Frühstück, 6x Mittagessen, 1x Abendessen
  • 7x Frühstück, 6x Mittagessen
  • Führung und Betreuung durch autorisierten ASI Bergwanderführer

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1
    Flug nach Madeira. Bitte wende dich nach Verlassen der Sicherheitszone an die TUI Reiseleitung, die deinen Flughafentransfer durchführt. Am Abend Begrüßung durch den ASI Bergwanderführer und gemeinsames Kennenlernen bei einem Willkommensdrink. Allgemeine Informationen über die bevorstehende ASI Urlaubswoche.
  • Tag 2
    Von der Paul da Serra-Hochebene steigen wir einen Weg direkt in den Lorbeerwald hinab. Durch diese einzigartige Vegetation wandern wir zu einem Forsthaus, wo wir Rast einlegen. Von hier geht es weiter zum spektakulären Risco-Wasserfall und zu den 25 Quellen: ein magischer Ort. Wir wandern weiter durch die Urvegetation der Insel und erreichen einen der vielen Levada-Tunnels (Taschenlampe erforderlich!). Nicht selten ist auf der anderen Seite ein vollkommen anderes Wetter. Mit dem Bus fahren wir zum Mittagessen in ein landestypisches Restaurant.
  • Tag 3
    Madeira ist die Insel der tausend Levadas. Heute erwandern wir einen Klassiker unter diesen Touren: die Forellenlevada! Schon kurz nach Beginn der Tour befinden wir uns inmitten einer urwüchsigen Landschaft mit überwältigender Vegetation und durchwandern Felsdurchbrüche und kurze Tunnels. Schließlich erreichen wir den Portela-Pass, wo wir landestypisch einkehren.
  • Tag 4
    Vollkommen andersartig, fast so, als ob dieser Teil Madeiras nicht zur Insel gehöre, präsentiert sich das Ostkap: intensives Farben, gewaltige Felsen und kaum Vegetation. Stürmisch von den Wellen des Atlantik umspült ist dieses Kap, das die Entdecker Madeiras zu allererst gesehen haben. Wir wandern bis zum Ende des Kaps bei Sao Lourenco, wo das Meer die letzten Ausläufer der Insel abschneidet.
  • Tag 5
    Anfahrt nach Boca da Corrida. Wir folgen dem Forstweg mit Blick auf Ribeira Brava und Serra de Água. Nur noch ein Ziegenpfad führt hinauf zum Gipfel Chão dos Terreiros (1.436 m). Traumsicht auf die Paul da Serra-Hochebene und die Gipfel der Desertas. Abstieg durch alte Kulturlandschaften mit Ginster, Eukalyptushainen und uralten Kastanienbaumwäldern. Im Bergdorf Fontes treffen wir auf unseren Wanderbus. Einkehr und Rückfahrt zum Hotel.
  • Tag 6
    Fahrt in den äußersten Nordwesten der Insel: Es erwartet uns eine sehr leichte Wanderung entlang der einzigartigen Levada Ribeira da Janela in das gleichnamige urwüchsige Tal. Die üppige Vegetation ist einzigartig. Ein wahrer Klassiker! Nach einer Pause kehren wir um und wandern wieder Tal auswärts. Mittagessen in Porto Moniz, wo wir das schier unglaubliche Wellenspiel des Atlantiks beobachten.
  • Tag 7
    Wir fahren zum Rastplatz von Pico da Cana auf der Paul da Serra Hochebene - eine von Farnen und Moosen überzogene Landschaft, oft von Wassergräben durchzogen. Hier befindet sich der große Wasserspeicher Madeiras. Wir wandern entlang der Abbruchkante dieser Hochebene, vorbei an unzähligen Windrädern hoch zum Pico Ruivo do Paul. Von hier aus genießen wir einen herrlichen Blick auf das unter uns liegende Tal das von urwüchsiger Vegetation durchzogen ist. Wir steigen ab und wandern zum Parkplatz von Estanquinhos, wo der Bus auf uns wartet.
  • Tag 8
    Fahrt zum Flughafen und Rückflug in die Heimat.

Zusatzinformationen