Malaysia: Ursprünglich & unbekannt: entlang der Straße von Malakka

ab 3698,- €

Teilnehmer
8 - 16
Reisetage
20

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Penang, Cameron Highlands oder Langkawi: für viele von uns wohl eher unbekannte Namen. Sie stehen für saftig-grüne Landschaften, fantastisches Essen, tropischen Regenwald und Entspannung am Strand. Dazu kommen die spannenden Metropolen Singapur und Kuala Lumpur mit ihren Wolkenkratzern – erlebe es selbst!

  • Flug mit Singapore Airlines in der Economyclass nach Singapur und zurück, Flug mit Scoot in der Economyclass von Langkawi nach Singapur
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise im klimatisierten Reisebus, in Booten und in öffentlichen Verkehrsmitteln
  • 17 Übernachtungen in Mittelklassehotels in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • 17 x Frühstück, 4 x Mittagessen oder Lunchpaket, 2 x Abendessen
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren gemäß Reiseverlauf
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung und zusätzlich englischsprachige malaysische Führer

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 1.-2. Tag: Anreise
    Ankunft in Singapur und Hoteltransfer. 2 Hotelübernachtungen in Singapur. 20 km.
  • 3. Tag: Schillerndes Singapur
    Heute erobern wir die wohl sauberste Stadt der Welt – Höhepunkte wie der Merlion Park mit Blick auf das Marina Bay Sands Hotel sowie der botanische Garten mit ca. 60.000 Orchideenarten dürfen hier natürlich nicht fehlen. (F)
  • 4. Tag: Malaiische Halbinsel
    Wir fahren nach Malakka (Malaiisch: Melaka, UNESCO-Weltkulturerbe) und unternehmen inmitten zahlreicher geschichtsträchtiger Bauwerke unterschiedlicher Länder einen Spaziergang. Wir durchstreifen die Jonker Street, wichtigste Straße der Stadt. Immer der Nase nach, der Duft der hier angebotenen Speisen verführt unseren Geruchssinn. Hotelübernachtung in Melaka. 250 km. (F)
  • 5. Tag: Faszinierende Petronas Towers
    Eine Stadt voller Möglichkeiten. Auf unserem Stadtrundgang durch Kuala Lumpur lernen wir den farbenfrohen Sri Maha Mariamman Tempel und den Si Sze Ye - ältester taoistischer Tempel der Stadt kennen. Anschließend schlendern wir durch den lebhaften Stadtteil Chinatown. Auf dem Zentralmarkt lassen wir das pulsierende Leben auf uns wirken. All das sehen wir nachmittags nochmal aus der Vogelperspektive – der Blick hinunter von den Petronas Towers ist mindestens so imposant wie der Blick auf die Zwillingstürme von unten. 3 Hotelübernachtungen in Kuala Lumpur. 140 km. (F)
  • 6.-7. Tag: Facettenreiches Kuala Lumpur
    Früh aus den Federn! Auf einem Markt lernen wir heute typisch asiatische Gemüsesorten kennen, welche wir anschließend beim gemeinsamen Kochen verarbeiten und schließlich verzehren. Danach fahren wir zurück ins Hotel und haben den Rest des Tages zur freien Verfügung. Der 8. Tag steht ganz im Zeichen der wunderbaren Flora und Fauna des Landes. Wir steigen inmitten von Gummibäumen auf den Bukit Kiara und halten die Augen offen: vielleicht erhaschen wir einen Blick auf die hier frei lebenden, spielenden Affen. GZ ca. 3 Stunden. (2 x F, 1 x M)
  • 8. Tag: Taman Negara-Nationalpark
    Eine 3-stündige Bootsfahrt bringt uns ins Tropenparadies. Der Taman Negara-Nationalpark empfängt uns mit üppig grüner Landschaft und großer Artenvielfalt. Mit etwas Glück begegnen wir auf unserer ersten Nachtwanderung durch den etwa 130 Millionen Jahre alten Regenwald einigen der kleinen nachtaktiven Dschungelbewohnern. 2 Hotelübernachtungen in Taman Negara. 240 km. (F, M, A)
  • 9. Tag: Zu Fuß im Regenwald
    Morgens schnüren wir unsere Wanderstiefel und marschieren durch unberührten Regenwald bis zum Lubok Tenor Fish Sanctuary – kein Wunder, dass in diesem kristallklaren Wasser eine große Population des Kelah Fisches beheimatet ist. Wer möchte, kann ins kühle Nass eintauchen um die Fische zu füttern. GZ 2-3 Stunden. Anschließend fahren wir per Boot zurück nach Kuala Tahan. (F, M, A)
  • 10. Tag: In die Cameron Highlands
    Teeplantagen, saftig grüne, bergige Landschaftsformen – per Boot und Bus erreichen wir die Cameron Highlands. Aufgrund der Höhenlage auf etwa 1.500 Meter haben wir hier oben ein angenehmes, kühleres Klima. Schon in der Kolonialzeit waren die Highlands ein beliebtes Ziel der Briten, sodass wir mehrere traditionelle Gästehäuser im englischen Tudor-Stil vorfinden. Nach unserer Ankunft spät nachmittags haben wir noch etwas Zeit zur freien Verfügung. Bei einem Spaziergang durch die tropische Vegetation können wir unsere Beine noch ein wenig vertreten. 3 Hotelübernachtungen in den Cameron Highlands. 270 km. (F)
  • 11. Tag: Mount Berembun
    Endlich lernen wir die faszinierende Landschaft der Highlands auch aktiv kennen. Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg zum Mount Berembun. Entlang plätschernder Bäche und durch Wälder steigen wir bis zum Gipfel auf. Oben angekommen, beeindruckt uns der Rundumblick auf die umliegende, malerische Hügellandschaft mit ihren kleinen Dörfern. GZ ca. 4 Stunden. 40 km. (F)
  • 12. Tag: Wunderschöne Landschaften …
    … erkunden wir am heutigen Tag auf einem Wanderpfad durch bezaubernde kleine Dörfer, entlang Schmetterlings-, Erdbeer- und Honigbienenfarmen mit Ausblicken auf ausgedehnte Teeplantagen. Wir folgen dem Bertam River, legen einen Zwischenstopp an dem zischenden Robinson’s Wasserfall ein und machen uns durch dichten Regenwald auf den Rückweg. GZ ca. 2 Stunden. (F)
  • 13.-14. Tag: Penang für Genießer
    Auf unserem Weg nach Penang halten wir für kurze Fotostopps unter anderem am Sam Poh Tong, dem größten Höhlentempel des Landes, den neben Stalaktiten und Stalagmiten auch verschiedenste Buddha-Statuen zieren. Verborgen zwischen Hügeln auf einer kleinen Insel liegt ein Orang-Utan Park: Unsere Chance die Primaten aus nächster Nähe zu beobachten. Hier werden kleine Orang-Utan Waisen aus Borneo gepflegt. Wir sind beeindruckt von den frei lebenden Primaten um uns herum. In Penang angekommen, haben wir viele Möglichkeiten: Es gibt zahlreiche Tempel und Moscheen, beeindruckende Street Art Kunstwerke und ein fantastisches kulinarisches Repertoire. Der Tag geht genussvoll zu Ende. Am nächsten Tag spazieren wir durch die historische, farbenfrohe Altstadt Georgetowns – neben der Besichtigung der kulturell bedeutsamen Bauwerke vergangener Zeit, probieren wir uns wieder durch die Speisekarte der multikulturellen Stadt. Wir kriegen von dem leckeren Essen einfach nicht genug! 2 Hotelübernachtungen in Penang. 250 km an Tag 13. (2 x F)
  • 15.-17. Tag: Entspannung am Strand
    Einfach mal die Seele baumeln lassen oder Strandspaziergänge unternehmen? Das haben wir uns nach den Erlebnissen der letzten 14 Tage verdient. Per Fähre setzen wir über nach Langkawi (2-3 Stunden). Unser Strandhotel bietet alles, was wir zur Entspannung benötigen. Zwischendurch unternehmen wir eine Kajak-Tour im Langkawi Geopark durch die bezaubernde Mangrovenwelt. Der Park ist ca. 550 Jahre alt und beheimatet eine Vielzahl an Tieren: Ein Blick in den Himmel lohnt sich. Hier tummeln sich sogar Adler. In der Dämmerung haben wir gute Chancen Gleithörnchen beim allabendlichen Ausflug zu sichten. 3 Hotelübernachtungen in Langkawi. (3 x F, 1 x M)
  • 18.-19. Tag: Heimreise
    Wir fliegen zurück nach Singapur und haben Zeit zur freien Verfügung. Es ist an der Zeit letzte Souvenirs für zu Hause zu erwerben oder einfach ein letztes Mal durch die Stadt zu schlendern. Vielleicht ist eine Bootsfahrt zum Abschluss genau das Richtige? Am Clarke Quay legen viele Boote ab, von denen wir Singapurs Skyline vom Wasser aus genießen können. Am 19. Tag Flughafentransfer und Rückflug. Hotelübernachtung in Singapur. (2 x F)
  • 20. Tag: Ankunft

Zusatzinformationen

  • Anforderungsprofil
    Gehzeiten von 3 bis 4 Stunden. Nur geringe Höhenunterschiede zwischen 100 und 200 Meter. Unebene Pfade sind eher die Ausnahme. Gut für Wandereinsteiger geeignet.
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit