Märchenhafter Spessart 6 Tage

ab 469,- €

Teilnehmer
1 - 0
Reisetage
6

Veranstalter: ASI Reisen

Auf den Spuren Schneewittchens durchs Räuberland. Die Wanderregion rund um den Naturpark Spessart lockt ihre Besucher mit einer einzigartigen Vielfalt an Wanderwegen, die deutschlandweit ihresgleichen sucht. Auf schattigen Pfaden durchqueren Sie eine nahezu unberührte Landschaft, am Himmel erstreckt sich das dichte Blätterdach der Wälder, dessen sanfte Melodie nur vom zwitschernden Gesang der unzähligen Vögel in den Bäumen und dem leisen Rascheln des Laubes unter den Sohlen der Wanderschuhe begleitet wird. Beschauliche Dörfer im fränkischen Stil liegen wie bunte Farbtupfen verstreut entlang des Weges, die rustikalen Fachwerkhäuser empfangen Sie mit regionalen Köstlichkeiten und laden zum Verweilen ein. Quer durchs Räuberland folgen Sie dem Ruf des Spechtes bis ins malerische Aschaffenburg, die Fülle an fantastischen Parkanlagen, alten Burgen und historischen Klöstern rundet eine zauberhafte Wanderreise in perfekter Vollendung ab.

  • Übernachtungen wie angeführt
  • 5x Frühstück
  • 1 Räuberland Kräuterlikör
  • Gepäcktransfer
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1x pro Zimmer
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Navigations-App und GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • Tag 1
  • Tag 2

    Entlang der schmalen Gassen der Dreiflüsse-Stadt Gemünden steigen Sie hinauf zum Höhenzug der Fränkischen Platte. Von der Ruine Schönrain genießen Sie einen fantastischen Ausblick auf den tiefblauen Main unten im Tal. Durch dichte Wälder und ausgedehnte Felder wandern Sie zum Kloster Mariabuchen, bevor Sie ein prächtiger Weg mitten durchs Naturschutzgebiet am Romberg bis ins liebliche Städtchen Lohr geleitet. Folgen Sie den Spuren Schneewittchens durch die schmucke Altstadt.

  • Tag 3

    Vom Kurort Heigenbrücken erklimmen Sie luftige Höhen beim Aufstieg auf den ersten Spessart-Gipfel, den Pollasch. Grandiose Panoramablicke ins Laufachtal und abwechslungsreiche Themenwege begleiten Sie aussichtsreich hinunter ins Tal, lauschen Sie dem leisen Plätschern des Baches und dem Rascheln der Buchenwälder auf Ihrem Weg zur Rasthütte. Durch blühende Apfelhaine gelangen Sie nach Waldaschaff, ein kleines Örtchen inmitten der Spessart-Wälder und Hügel.

  • Tag 4

    Der Hochspessart erwartet Sie: Auf dem fränkischen Marienweg steigen Sie hinauf zum Posthalterkreuz, vorbei an Sandsteinwänden bis zur Feldkapelle Herrenbild. Dichter Wald umgibt Sie wie ein grüner Mantel, kleine Denkmäler und Wegkreuze grüßen am Wegesrand. Über einen spektakulären Höhenweg spazieren Sie immer entlang der Hügelkuppen, weit unten im Tal sehen Sie bereits das schöne Örtchen Mespelbrunn, Ihr Etappenziel im Herzen des Spessartwaldes.

  • Tag 5

    Der Abschluss Ihrer Wanderwoche steht noch einmal ganz im Zeichen der Spessart-Wälder: Über den „Alten Schulweg“, einen historischen Verbindungspfad, durchqueren Sie ein verschlungenes Felslabyrinth bis Sie bei der Geißhöhe den höchsten Punkt Ihrer Wanderreise erreichen. Unberührte Pfade führen schließlich in sanftem auf und ab unter buntem Blätterdach bis zur Henneburg, hoch über dem glitzernden Main thronend, der krönende Abschluss Ihres Wanderabenteuers im Spessart.

  • Tag 6

Zusatzinformationen