Märchenwälder und Aussichtsberge – der Böhmerwald

ab 865,- €

Teilnehmer
8 - 18
Reisetage
8

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Lauschige Wälder, Wiesen und Moore – mittendurch windet sich ein Wanderpfad. Der führt durch die Wildnis des Böhmerwaldes (tschechisch: Šumava, „die Rauschende“), wo sich die Wanderer die einsamen Wege mit ein paar Rehen und Füchsen teilen. Ursprüngliche Landschaften und Natur pur begleiten uns auf unseren Wanderungen. Nach den Aktivitäten draußen erwarten uns in unserem Vier-Sterne-Hotel ein Schwimmbad, eine Sauna und ein Dampfbad zur Entspannung. Genieße eine kostenfreie Massage.

  • Bahnhofstransfers ab/an Bayerisch Eisenstein bei Inanspruchnahme der vorgeschlagenen Bahnzeiten
  • Transfers in der Tschechischen Republik
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Programm wie beschrieben
  • 20-minütige Entspannungsmassage
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
Hotel: Wir übernachten im komfortablen Vier-Sterne-Hotel Srní (91 Zimmer), das vor einigen Jahren komplett umgebaut und modernisiert wurde. Neben den elegant eingerichteten und geräumigen Zimmern stehen uns eine Sauna, ein Dampfbad und ein großer Swimmingpool (25 m x 12,5 m) zur Verfügung. Eine Sporthalle mit Kletterwand sowie ein Fitnessraum sind gegen Gebühr nutzbar. Zimmer: gemütlich eingerichtet mit Telefon, Sat-TV und teilweise Balkon. Verpflegung: Frühstück und Abendessen in Büfettform im Hotel. Lage: Unser Hotel liegt auf einer Hochebene (858 m) am Rande des kleinen Dorfes Srní (Rehberg). Der ruhige Ort befindet sich im Herzen des Šumava-Nationalparks, von Wäldern, Mooren (Dreiseenmoor, Seenmoor) und Bergbächen umgeben. Die Wanderwege beginnen gleich vor der Haustür. Dadurch verbindet die Unterkunft eine perfekte Lage mitten in der Natur mit dem Komfort eines Vier-Sterne-Hotels.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 1. Tag: Anreise nach Bayerisch Eisenstein ...
    ... und Gruppentransfer nach Srní (Rehberg).
  • 2. Tag: Rund um Srní
    Auf unserer Einstiegswanderung lernen wir die Umgebung von Srní kennen. Die Rundtour führt an den Hängen des Berges Spaleny entlang und gewährt tolle Ausblicke ins Vydra-Tal. Über verschlafene Weiler, rauschende Wälder und Wiesen wandern wir dann nach Srní zurück (GZ: 3 1/2 Std., +/- 250 m).
  • 3. Tag: Zum Aussichtsberg Oblik
    Kurztransfer nach Modrava, einem kleinen Städtchen mitten im Böhmerwald, in dem drei Bäche den Fluss Vydra bilden. Einem von ihnen, dem Rachelbach, folgen wir auf dem Weg zu unserem nächsten Aussichtsberg, dem Oblik. Der kahle Gipfel bietet schöne Ausblicke auf den Kleinen und Großen Rachel sowie auf die umgebenden Wälder und Wiesen. Danach steigen wir ab und wandern zu unserem Hotel zurück (GZ: 4 1/2 Std., + 360 m, - 490 m).
  • 4. Tag: Durch das Vydra-Tal
    Von unserem Hotel aus wandern wir zum Vydra-Tal. Nun folgen wir dem Lauf der Vydra, die noch Anfang des 20. Jh. von Holzfällern als Schwemmfluss genutzt wurde. Unsere Rast machen wir in der legendären Turnerova chata, der „Turnerhütte“, die bereits 1934 den Wanderern ihre Türen öffnete. Über Antýgl, ein Holzbauerngut aus dem 16. Jh. mit typischer Böhmerwaldarchitektur, wandern wir zu unserem Hotel zurück (GZ: 4 Std., +/- 390 m).
  • 5. Tag: Zur freien Verfügung
    Vielleicht ein wenig entspannen?
  • 6. Tag: Zum Aussichtsberg Poledník
    Kurztransfer nach Prášily/Stubenbach. Noch vor 23 Jahren war die Gegend um diesen kleinen Weiler ein militärisches Sperrgebiet. Durch einen Märchenwald steigen wir zum Stubenbacher See auf, der Perle des Böhmerwaldes. Von dort führt uns der Wanderpfad zum Poledník (deutsch: Mittagsberg), von dessen Aussichtsturm wir einen Ausblick über den Bayerischen Wald bis zu den Alpen genießen (GZ: 4 1/2 Std., +/- 430 m).
  • 7. Tag: Zur Moldauquelle
    Von einem kleinen Dorf namens Kvilda aus wandern wir auf dem Buciner Weg zur Moldauquelle. Von hier aus ist es nur noch ein Katzensprung zum Alpská Vyhlídka, einem Aussichtspunkt mit einem schönen Ausblick über den Böhmerwald. Hier können wir auch einkehren (fakultativ); es gibt böhmische Spezialitäten, köstlich (GZ: 4 Std., +/- 260 m)!
  • 8. Tag: Abschied nehmen
    Transfer nach Bayerisch Eisenstein und individuelle Heimreise.

Zusatzinformationen

  • Anforderungsprofil
    Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden. Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern. Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen. Geeignet für Gäste mit normaler Kondition.
  • So wohnen wir
    Hotel: Wir übernachten im komfortablen Vier-Sterne-Hotel Srní (91 Zimmer), das vor einigen Jahren komplett umgebaut und modernisiert wurde. Neben den elegant eingerichteten und geräumigen Zimmern stehen uns eine Sauna, ein Dampfbad und ein großer Swimmingpool (25 m x 12,5 m) zur Verfügung. Eine Sporthalle mit Kletterwand sowie ein Fitnessraum sind gegen Gebühr nutzbar. Zimmer: gemütlich eingerichtet mit Telefon, Sat-TV und teilweise Balkon. Verpflegung: Frühstück und Abendessen in Büfettform im Hotel. Lage: Unser Hotel liegt auf einer Hochebene (858 m) am Rande des kleinen Dorfes Srní (Rehberg). Der ruhige Ort befindet sich im Herzen des Šumava-Nationalparks, von Wäldern, Mooren (Dreiseenmoor, Seenmoor) und Bergbächen umgeben. Die Wanderwege beginnen gleich vor der Haustür. Dadurch verbindet die Unterkunft eine perfekte Lage mitten in der Natur mit dem Komfort eines Vier-Sterne-Hotels.
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit