Markgräfler Wii-Wegli

ab 629,- €

Teilnehmer
2 - 0
Reisetage
7

Veranstalter: ASI Reisen

Das Markgräfler Wiiwegli verläuft von Weil am Rhein an der Schweizer Grenze, über Efringen-Kirchen durch das gesamte liebliche Markgräflerland über Müllheim, das ehemalige Bergbaustädtchen Sulzburg, das reizende Städtle Staufen mit seiner imposanten Burgruine über Ehrenkirchen bis nach Freiburg, der Metropole des Schwarzwaldes. Die gesamte Strecke beläuft sich auf ca. 90 km.

  • 6 Übernachtungen inklusive Frühstück in wanderfreundlichen Mittelklasse Unterkünften
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft (20 kg/Person)
  • Detailliertes Routenmaterial
  • Kurtaxe
  • Notfalltelefonnummer
  • 6x Frühstück
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • Tag 1
    Sie reisen heute nach Weil am Rhein, kurz vor der Schweizer Grenze, an. Nach Basel sind es nur knapp sechs Kilometer und ein Abstecher vor Beginn der Tour lohnt sich um die schönen Altstadt zu besichtigen.
  • Tag 2
    Gleich zu Beginn passieren Sie das Dörfchen Ötlingen, das als eines der schönsten Dörfer des Markgräflerlandes gilt. Mit Blick auf die Basler Bucht und auf die nahen Vogesen wandern Sie weiter durch Reben und Streuobstwiesen.
  • Tag 3
    Auch heute blicken Sie von den Höhen der Weinberge aus auf das Elsass. Entlang von Wäldern erhebt sich der Blauen im Schwarzwald, erkennbar am charakteristischen Turm. Im Frühling ist diese Strecke besonders schön, weil die Buschwindröschen in voller Blüte stehen. Am Abend können Sie sich ein Bad in der Therme von Bad Bellingen gönnen.
  • Tag 4
    Vom Kurort ist es nicht weit auf dieser kurzen Etappe durch die Weinberge nach Müllheim. Vor allem der restaurierte Stadtkern ist sehenswert.
  • Tag 5
    Eine historische und zugleich romantische Etappe steht heute bevor. Über die kleinen und malerischen Weindörfer Zunzigen und Britzingen, vorbei am kleinen Weiler Muggardt mit seinen bunten Bauerngärten ist dieser Abschnitt mit den vielen Obstbäumen und Reben vor allem im Frühling zur Obstblüte wunderschön. Im Bergbaustädtchen Sulzburg lohnt sich ein Besuch der ehemaligen Synagoge und des jüdischen Friedhofs bevor es am markanten Castellberg vorbei ins Fauststädtle nach Staufen geht.
  • Tag 6
    Von der historischen Altstadt Staufens führt das Wiiwegli über den Bettlerpfad durch ein kleines Waldstück und Wiesen nach Pfaffenweiler, zu dessen Füßen einer der größten, zusammenhängenden Rebberge liegt - der Batzenberg. Über dessen Rücken verläuft der Weg durch die Rebstraßen bis in die Breisgau Metropole Freiburg. Symb/patische Menschen, coole Kneipen, Bächle, viele Fahrräder und historisches Münster. Freiburg wird Sie begeistern!
  • Tag 7
    Heute verlassen Sie Freiburg und den Südschwarzwald wieder. Wer noch Zeit hat, kann noch die Innenstadt von Freiburg und das Münster besichtigen. Wir wünschen eine gute Heimreise!

Zusatzinformationen