Mexiko – Trip in die Maya-Wildnis

ab 2599,- €

Teilnehmer
12 - 25
Reisetage
16

Veranstalter: Marco Polo Reisen

Vom Urwald verschlungene Städte, in den Baumwipfeln turnen die Brüllaffen. Wir erklimmen uralte Mayabauten, wischen uns oben den Schweiß von der Stirn und genießen den Blick in die Weite. Wir mixen uns einen Cocktail aus Stränden, bezaubernden Kolonialstädten, einer tropischen Tierwelt und scheinbar undurchdringlichem Regenwald. Dazu herzliche Gastgeber, herzhafte Mexiko-Snacks mit dem gewissen Extra an Chili und Unterkünfte, von denen so manche unseren Abenteurerinstinkt weckt. Vamos!

  • Linienflug mit Condor (Economy, Tarifklasse Q) von Frankfurt nach Cancún und zurück, nach Verfügbarkeit, sowie Flug- und Sicherheitsgebühren (ca. 145 €)
  • Transfers, Ausflüge und Rundreise mit gutem, landesüblichem Reisebus
  • Unterbringung im Doppelzimmer in den genannten Hotels; 2 Übernachtungen in 4-Personen-Cabanas mit sanitären Gemeinschaftseinrichtungen
  • Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert (F = Frühstück, M = Mittagessen)
  • Eintritte Cenote Azul, Becán, Lacanjá, Yaxchilán und Uxmal
  • Bootsausflüge lt. Reiseverlauf
  • Klimaneutrale Bus-/Bahn-/Bootsfahrten
  • Reiseliteratur (ca. 15 €)
  • Deutsch sprechende Marco Polo Reisebegleitung, vom 13. bis 14. Tag keine Reisebegleitung
  • Klimaneutral durch komplette CO2e-Kompensation

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • Flug nach Mexiko
    Mittags Flug mit Condor nach Cancún (Flugdauer ca. 12 Std.). Alternativ nachmittags Flug mit Lufthansa. Ankunft jeweils abends. Nach der Landung begrüßt uns Marco Polo Scout Ruben. Ab zum Hotel! Erster Eindruck: American Style und praktisch - und für Nimmersatte gibt's gleich auf der anderen Straßenseite Tacos.
  • Cancún - Mahahual Maya-Akropolis on the Beach
    Ah, Tortillas, Bohnen & Co. zum Frühstück - wir sind in Mexiko! Und dann schweift auch schon unser Blick sehnsuchtsvoll über das türkisblaue Karibische Meer: Wir rollen mit dem Bus an der Riviera Maya entlang zum Strand von Tulum. Ein Selfie mit der Maya-Akropolis°! Leguane posen gelassen auf den Felsen, eine leichte Brise weht durch die beeindruckende Anlage. Nach der ersten Begegnung mit der Mayakultur ein Bad im Meer? Erfrischt fahren wir immer weiter nach Süden, unser Ziel: der Strand von Mahahual.
  • Mahahual Freizeit unter Palmen
    Robinson-Feeling am Karibikstrand! Total tiefenentspannt. In der Hängematte schaukeln, den Sonnenhut tief ins Gesicht gezogen? Oder doch die Gelegenheit für ein bisschen Urlaubsaction nutzen: eine Paddeltour in offenen Kajaks, ein Wasservolleyballspiel organisieren, innerhalb des Riffs nach bunten Fischen schnorcheln - oder, wenn wir einen Tauchschein haben, einen Tauchgang unternehmen. Zum Sundowner sehen wir uns spätestens wieder und erzählen uns bei tropisch-fruchtigen Margaritas von unseren Erlebnissen.
  • Mahahual - Chicanná Yukatans Urwaldschätze
    Noch ein Sprung ins Meer, bevor es in den Dschungel geht? Bacalar mit seiner Lagune und dem rund 100 m tiefen Cenote Azul hat dafür zwei echte Naturschönheiten zu bieten. Dann kehren wir der Karibik den Rücken, unser Fahrer nimmt die Route tief hinein ins Urwalddickicht von Yukatan. Mittendrin: die Mayastadt Becán. Palast, Tempel, Fresken - und noch längst ist nicht alles entdeckt, was der Dschungel über die Jahrhunderte verschluckt hat ... Mutige erklimmen die Treppen der Ruinen und werden mit einem spektakulären Blick über die Baumwipfel belohnt. Übernachtung im nahen Chicanná.
  • Chicanná - Lacanjá Brüllaffen beim Lunch
    Wir starten zeitig, vor uns liegt die Überlandfahrt tief ins mexikanisch-guatemaltekische Grenzgebiet hinein. Echtes Dschungel-Feeling schon beim Mittagessen: Gastgeber Willy tischt auf - typisch mexikanisch mit Quesadillas und gefüllten Tortillas, köstlich! Drum herum Urwaldriesen und der Sound der Natur - spätestens beim Ruf der Brüllaffen bekommen wir Gänsehaut ... Vor Sonnenuntergang erreichen wir unser rustikales Camp im Lacandón-Dschungel. Auf Luxus müssen wir die kommenden zwei Nächte verzichten, dafür erleben wir ein einmaliges Abenteuer. Sobald sich die Dunkelheit vollständig über das dichte Grün gelegt hat, brechen wir zu einem nächtlichen Spaziergang auf. Unsere beiden Begleiter: Scout Ruben und eine intensive Geräuschkulisse ...
  • Lacanjá Im Reich der Lakandonen
    Verschlafen blinzeln wir aus unseren Cabanas: Das Wasser des Flusses glitzert uns entgegen, Kolibris und Schmetterlinge schwirren durch die Luft. Wer Lust auf Urwaldaction hat, kann am Vormittag die Gelegenheit zu einer Rafting-Tour auf dem Rio Lacanjá nutzen (79 €). In den Rafts geht es von Wasserfall zu Wasserfall – immer wieder eine kurze Erfrischung zwischendurch! Dann machen wir uns auf zu einer kleinen Wanderung: Auf Dschungelpfaden geht's tief ins Dickicht zu den Ruinen von Lacanjá. Für die sehr zurückgezogen lebenden Nachkommen der Mayas, die Lakandonen, ist dieser Ort auch heute noch heilig. An einem versteckten Wasserfall packen wir unser mitgebrachtes Picknick aus und spülen die Schweißperlen ab. Herrlich! Nachmittags Freizeit - zum Dösen oder Schmökern in der Hängematte oder für den Versuch, die witzigen Kolibris vor die Linse zu bekommen?
  • Lacanjá - Palenque Verborgene Dschungelstadt
    Ruben nimmt uns nach dem Frühstück mit zu einer ganz besonderen Mayastätte: Yaxchilán. Schon der Weg ist ein Abenteuer: Mit dem Boot über den Grenzfluss Usumacinta, irgendwo im scheinbaren Nirgendwo ein Steg. Wir erklimmen das Dschungelufer und können es kaum glauben - wir stehen inmitten einer riesigen Ruinenstadt. Gemeinsam gehen wir auf Entdeckungstour, unser Scout hat die passenden Storys fürs Kopfkino: Was berichten die Fresken, und worum ging's beim Maya-Ballspiel wirklich ... Dann verlassen wir das entlegene Lacanjá Richtung Palenque - langsam, aber sicher nähern wir uns wieder der Zivilisation.
  • Palenque - Campeche Mayastätte & Meeresluft
    Wir nutzen die ruhigen Morgenstunden und während die Sonne langsam höher steigt, klettern wir mit Ruben in der legendären Mayastadt Palenque° Stufe für Stufe die Pyramiden hinauf, immer auf der Suche nach dem schönsten Panorama. Nachmittags erreichen wir Campeche am Golf von Mexiko: Wuchtige Stadtmauern, drinnen Kolonialarchitektur vom Feinsten, draußen mexikanischer Familienalltag auf dem Uferboulevard Malecón - und wir sind mittendrin. Auf dem lokalen Markt lassen wir uns beeindrucken von der Auswahl an exotischen Früchten und weiteren Leckereien – zahlreiche Inspirationen für unser Abendessen.
  • Campeche - Uxmal In der Unterwelt
    Zurück im Bundesstaat Yukatan erwartet uns heute ein spannender Mix aus Natur und Kultur. Wir kraxeln durch die Höhlenwelt von Loltún° - mächtige Baumwurzeln wachsen durch Löcher hinab in die Tiefe, manchmal dringt sogar ein Lichtstrahl von der Außenwelt herunter. Anschließend streifen wir durch die Mayastätte Uxmal, die Archäologen bis heute so manches Rätsel aufgibt ... Darauf einen Schluck Trinkschokolade? "Die geht tatsächlich auf die Mayazeit zurück", erzählt uns Ruben in einem kleinen Museum°, wo wir unsere Schokolade noch mit diversen Zutaten und Gewürzen verfeinern können.
  • Uxmal - Valladolid Hängematten aus der Provinz
    Yukatan ist auch Plantagenland: Neben Kakao- und Kaffeeanpflanzungen spielten früher Sisalplantagen ebenfalls eine bedeutende Rolle. Sisal? Der Stoff, aus dem Hängematten sind, wie wir beim Besuch einer historischen Hazienda° erfahren. Bevor wir die Provinzstadt Valladolid erreichen, stoppen wir im kleinen Dorf Homún. Auf den ersten Blick recht unscheinbar, doch unterirdisch sind hier echte Prachtstücke an Cenotes° zu finden. Funkelndes Blau in allen Nuancen, Stalagmiten und Stalaktiten und vielleicht auch die ein oder andere Fledermaus? Eine kleine Wanderung führt uns hin. Am Nachmittag Weiterfahrt ins hübsche Valladolid.
  • Valladolid Chichén Itzá
    Letztes großes kulturelles Highlight unserer Reise: die einstige Maya-Metropole Chichén Itzá°. Mit Ruben besichtigen wir die Ausgrabungen. Mittags zurück in Valladolid. Vielleicht auf dem Hauptplatz Zócalo den Alltagstrubel beobachten? Und wenn der Magen anfängt zu knurren, gehen wir mit Scout Ruben auf Streetfood-Tour à la mexicana! Wie wäre es mit Cochinita pibil? Dahinter verbirgt sich mit Spanferkel gefüllte Tortilla, obendrauf Zwiebeln und ... Chilis! Oder eine Spezialität der Mayas: in Bananenblättern gegrillte Maismehltaschen mit verschiedenen Füllungen. Die Entscheidung fällt nicht leicht, wir probieren uns einfach durch ...
  • Valladolid - Cancún Im Biosphärenreservat
    Auf den Spuren der Mayas fahren wir zur Golfküste - das Urvolk gewann hier Salz, wir kommen wegen der Flamingos ins Biosphärenreservat Rio Lagartos. Flamingos & Krokos Wir steigen um aufs Boot, der Steuermann nimmt Kurs auf die schon von Weitem orange leuchtenden Schwärme. Nach dem Flamingo-Fotoshooting nehmen wir uns die kleinen Inselchen vor und halten Ausschau nach Reihern und anderen Vögeln. Unterwegs sollten wir allerdings die Hände im Boot behalten - schon die spanischen Eroberer fanden die Krokodile hier nicht wirklich freundlich ... Am Abend sind wir wieder in Cancún: Unser Hotel liegt direkt am Strand, perfekt. Ruben versorgt uns mit Tipps fürs Strand- und Nachtleben und sagt uns dann: "Adiós!"
  • Cancún Playa, sol y mucho más
    Zwei entspannte Urlaubstage am Strand von Cancún erwarten uns! Wir chillen am Wasser und sind in Gedanken noch irgendwo im Dschungel. Und wenn es Nacht wird, dann zieht es uns hinaus: Restaurants, Bars, Clubs - hier bleiben keine Wünsche offen.
  • Rückflug von Cancún
    Freizeit bis zum Flughafentransfer. Abends Rückflug mit Condor (Flugdauer ca. 10,5 Std.). Alternativ spätabends Rückflug mit Lufthansa.
  • Landung in Europa
    Condor-Fluggäste landen mittags, Lufthansa-Fluggäste nachmittags.

Zusatzinformationen

  • Flüge
    • Basel
    • Berlin
    • Bremen
    • Dresden
    • Düsseldorf
    • Frankfurt
    • Friedrichshafen
    • Genf
    • Graz
    • Hamburg
    • Hannover
    • Innsbruck
    • Leipzig
    • Linz
    • Luxemburg
    • München
    • Münster
    • Nürnberg
    • Salzburg
    • Stuttgart
    • Wien
    • Zürich

Bitte wählen Sie einen Termin aus:

22.08.2020 - 06.09.2020
ab 2759,- €
26.09.2020 - 11.10.2020
ab 2599,- €
17.10.2020 - 01.11.2020
ab 2759,- €
07.11.2020 - 22.11.2020
ab 2759,- €
21.11.2020 - 06.12.2020
ab 2759,- €
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit