Mit dem E-Bike in Norwegen - Tour de Dovre und Mjølkevegen

ab 1755,- €

Teilnehmer
2 - 0
Reisetage
10

Veranstalter: ASI Reisen

Die landschaftlich vielfältige Nationalpark-Route verbindet zwei der attraktivsten Radtouren in den Bergen Norwegens: Den Mjølkevegen und die Tour de Dovre. Die 359 km lange Route führt Sie durch malerische Berglandschaften, Täler sowie entlang Flüssen, Ackerland und auf einige steile Gipfel mit lohnenden Panoramablick. Sie passieren nicht weniger als fünf Nationalparks, darunter Dovrefjell, berühmt für Moschusochsen, Dovre, Rondane, berühmt für wilde Rentiere, Langsua und schließlich Jotunheimen, der Heimat von Norwegens höchstem Berg, dem Galdhøpiggen. Erleben Sie die norwegische Berg- und Bauernkultur und lassen Sie sich ganz von dieser Kultur und Landschaft mitreißen. Keine andere Fahrradroute in Norwegen bietet eine vergleichbare Vielfalt an Natur, Landschaft und Geschichte.

  • 9 Nächte in Hütten oder Hotels in Zimmer mit Bad/Dusche und WC oder geteiltem Bad/Dusche und WC
  • Bettwäsche und Handtücher in allen Unterkünften
  • Zugtransfer von Oslo nach Hjerkinn
  • Bustransfer von Beitostølen nach Oslo
  • Alle Transfers lt. Reiseverlauf
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Detaillierte Routenbeschreibung auf Englisch
  • 9x Frühstück, 8x Lunch Box, 9x Abendessen
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • Tag 1
    Ankunft in Norwegen. Zugfahrt von Oslo direkt zur Hjerkinn Fjellstue.
  • Tag 2
    Der erste Teil der Strecke ist relativ einfach und führt entlang asphaltierter Straße. Folgen Sie dem Fluss Folla hinunter ins Tal bis Sie schließlich in Folldal ankommen und nehmen die Rondane National Tourist Road in Richtung Westen. Sie befinden sich nun im Grimsdalen, einem der schönsten Bergtäler Norwegens. Fahren Sie zwischen zwei der schönsten Nationalparks Norwegens, dem Dovre Nationalpark zu Ihrer Rechten und dem Rondane Nationalpark zu Ihrer Linken. Ankunft in Grimsdalshytta, das im Herzen des Dovre Nationalparks liegt.
  • Tag 3
    Fahren Sie durch Grimsdalen, entlang der Flüsse Grimse, Grimsdalsmyerene und Veslegrimsi. Der Weg ist für eine längere Zeit ziemlich flach, aber wird dann steiler, da Sie sich schließlich auf ein Plateau begeben. Anschließend radeln Sie nach Dovre und befinden Sich jetzt in einem der berühmtesten Täler Norwegens, Gudbrandsdalen. Am Ende der Tagesetappe folgen Sie der Straße nach Norden bis nach Toftemo.
  • Tag 4
    Diese Etappe führt Sie durch Gudbrandsdalen, entlang des Flusses Gudbrandsdalslågen und durch traditionelle Bauern- und Dorfgebiete, auf das Bergplateau und entlang des Nationalparks Reinheimen. Auf dem Bergplateau radeln Sie zunächst auf ebenen und einfachen Wegen und folgen später den Wegen in dramatischere Landschaften durch tiefe Täler und entlang Schluchten. Wenn Sie Vågå erreichen, befinden Sie sich vor der Haustür des Nationalparks Jotunheimen. An diesem Tag kein Gepäcktransport - bitte transportieren Sie alles, was Sie für die Nacht benötigen, in einem Tagesrucksack mit.
  • Tag 5
    Diese kurze und malerische Etappe führt Sie entlang von Feldern, durch Waldgebiete und einige steile Aufstiege, die zu einer lohnenden Aussicht über Jotunheimen führen. Fahren Sie entlang des Vågåvatnet und folgen dem Weg zum schönen Bergsee Lemonsjøen. Wenn es das Wetter zulässt, können Sie ein erfrischendes Bad im Bergsee nehmen, gefolgt von einem warmen Abendessen.
  • Tag 6
    Sie fahren auf einer Schotterstraße durch Murudalen und entlang mehrerer faszinierender Flüsse wie der Sjoa und der Muru, die sich beeindruckend durch die Landschaft windet. Etwa auf halber Strecke geht es steil bergab, vorbei am Slangensee, rund um den Olstappensee. Im Sommer können Sie auf Ziegen und andere Nutztiere treffen, die in der Umgebung weiden. Für die letzte Etappe bis zur Ruten Fjellstue können Sie entweder der Hauptstraße folgen oder alternativ den kleinen, aber etwas anstrengenderen Pfad durch die Natur entlang des Flusses Espa ausprobieren. An diesem Tag kein Gepäcktransport - bitte transportieren Sie alles, was Sie für die Nacht benötigen, in einem Tagesrucksack mit.
  • Tag 7
    Folgen Sie dem idyllischen Jotunheimvegen durch wunderschöne Natur- und Agrarlandschaften. Halten Sie Ausschau nach Rentieren, die in der Gegend weiden. Die Route folgt dem Ufer entlang des Vinstrevatn, wo Sie höchstwahrscheinlich Kühe, Schafe und Ziegen treffen, die in der Gegend frei grasen. Hier nähern Sie sich auch den Bergbauernhöfen, die ein wichtiger Bestandteil der Valdres-Kultur sind. Außerdem eröffnen sich die Blicke auf einige der spektakulänren Berge der Region. Nutzen Sie den Tag, um neben der Radtour auch Wanderungen zu unternehmen, wie zum Beispiel auf den Synshorn oder Bitihorn.
  • Tag 8
    Nach dem Frühstück können Sie etwas Freizeit genießen, um die Gegend zu erkunden. Wir empfehlen eine Wanderung zum Bitihorn oder Synshorn (auch auf dem Klettersteig möglich - Voranmeldung erforderlich) oder ins idyllische Fagerdalen. An einem schönen Sommertag ist es vielleicht verlockend, im See zu schwimmen. Ein Boot bringt Sie von Bygdin nach Eidsbugarden, (09:05-10:50 Uhr) wo Sie die beeindruckende Berglandschaft des südlichen Jotunheimens erleben werden. Fahren Sie hinunter zum Tyinkrysset und entlang des atemberaubenden Tyin Lake bis nach Filefjellstuene. An diesem Tag kein Gepäcktransport - bitte transportieren Sie alles, was Sie für die Nacht benötigen, in einem Tagesrucksack mit.
  • Tag 9
    Die heutige Etappe ist die herausfordernste Ihrer Reise. Auf dem historischen Kongsvegen, dem Königsweg, fahren Sie am Sputrefossen-Wasserfall vorbei und dann auf einem längeren Aufstieg hinauf zum Slettefjell-Hochplateau radeln. Oben angekommen befinden Sie sich auf ca. 1.315 m. Anschließend Abfahrt zum Bergbauernhof Mugnestølen und Weiterfahrt auf dem Slettefjellvegen über Lykkja nach Beitostølen. Beitostølen ist ein lebhaftes und charmantes Bergdorf. Hier können Sie das norwegische Bergleben kennenlernen, Bars, Restaurants besuchen oder sogar ein Konzert besuchen.
  • Tag 10
    Nach dem Frühstück Busfahrt nach Oslo, wo Ihre Reise endet (öffentliche Verkehrsmittel). Individuelle Heim- oder Weiterreise.

Zusatzinformationen