Mit dem MTB durch das unerforschte Istrien

ab 790,- €

Teilnehmer
1 - 0
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Erkunden Sie die ehemalige Schmalspurbahnstrecke Parenzana, die zu einer wahren Attraktion für Radfahrer wurde! Sie werden begeistert sein von den kleinen malerischen Städtchen und Landschaften mit alten Dörfern, durch die Sie durchfahren. Sie tauchen in wunderschöne Täler ein, die von Wäldern und Flüssen eingerahmt werden umrahmt von Wäldern und Flüssen, und dann an den Hängen der Hügel auftauchend, wird die Schönheit der Natur Ihnen den Atem rauben. Legen Sie eine kurze Pause ein und genießen Sie die Fülle an Ruhe und Grünzeug. Auf dieser interessanten Reise fahren Sie durch Tunnels, über Brücken und Viadukte, zwischen Olivenhainen und Weinbergen, die dieser Gegend einen besonderen Charme verleihen. Die mittelalterlichen Bergstädte Grožnjan und Motovun werden Sie ebenso begeistern die mittelalterlichen Bergstädte Grožnjan und Motovun werden Sie ebenso begeistern wie die unberührte Natur in den Schutzgebieten der Lim-Bucht, das das ornithologische Reservat in Palud und das Kap Kamenjak (Rt Kamenjak). Verpassen Sie nicht einzigartige Poreč und die ehemalige römische Kolonie Pula und spüren Sie den magischen Geist der Vergangenheit.

  • Übernachtungen in Mittelklassehotels und Gästehäusern mit Frühstück
  • Gepäcktransfer von Unterkunft zu Unterkunft
  • 24-Stunden Service Telefon
  • Willkommens- und Informationstreffen, englisch
  • 7x Frühstück
  • Informationspaket mit detaillierter Wegbeschreibung (Karte und Roadbook auf Englisch), Gutscheinen und Gepäckanhängern
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1

    Ankunft in Istrien. Info-Treffen um 19 Uhr an der Hotelrezeption, wo wir Ihnen das das Paket mit Hotelgutscheinen, Fahrrad mit kompletter Ausrüstung, Landkarten und Roadbook überreichen. Die erste Unterkunft liegt ca. 5 km von Buje entfernt. 

  • Tag 2

    Beim Frühstück können Sie nicht nur die atemberaubende Landschaft der terrassenförmig angelegten Weinberge genießen, die an ein Bild auf der Titelseite eines Toskana-Führers erinnern. Sie können sich der Sensation hingeben, die das Gebiet von Buje bietet, eine echte Polyphonie der Düfte und Geschmäcker. Nachdem wir durch die gepflasterten Straßen des alten Zentrums von Buje gelaufen sind, gehen wir wir weiter bergab, folgen dem Weg, der durch Bibali, Krug und Smilovici führt und erreichen Momjan - einen Momjan - ein herrlicher Ort, der sich auf einer Höhe von 270 Metern befindet, mit beeindruckenden Ruinen der mittelalterlichen Zitadelle, die auf einen Felsen gebaut wurde.
    Beim Besuch eines der beliebtesten Weinkeller haben Sie die Möglichkeit, den besten Muskateller der Welt zu probieren - den aus Momjan.

  • Tag 3

    Nach dem Frühstück beginnen Sie mit dem Radfahren (auf Makadam) auf der legendären Route der Parenzana, der ehemaligen Schmalspurbahn, die tief in die istrische Halbinsel eindringt und 33 istrische Städte zwischen Porec und
    Triest, die sich heute auf dem Gebiet von gleich drei Staaten befinden. Vorbei an herrlichen Hügellandschaften und lebendige istrische Weinberge, wird klar, warum sie auch als Weinbahn bezeichnet wurde. Nach der Fahrt durch
    Tunnels, über alte Brücken und an vielen faszinierenden Aussichtspunkten zwischen der charmanten mittelalterlichen Stadt Grožnjan und Vižnjan erreichen Sie Poreč. Poreč ist die Stadt, in der Sie auf Schritt und Tritt materielle und geistige
    Zeugnisse der großen Kulturen finden. Fahren Sie entlang des alten Stadtzentrums und Sie werden das römische Forum finden, prächtige Paläste aus verschiedenen historischen Epochen und als Krönung des Ganzen die berühmte Euphrasius-Basilika (Euphrasiana). 

  • Tag 4

    Die Fahrt auf diesem Weg ist besonders angenehm, weil Sie entlang der Küste mit schönen Buchten fahren wo Sie die atemberaubende mediterrane Landschaft mit grünen Weinbergen und Olivenhainen genießen können und hausgemachte Speisen, Wein, Schnaps und Honig, die in dieser Gegend hergestellt werden. Wenn Sie den Weg fortsetzen, erreichen Sie Višnjan, einen Višnjan, ein kleiner Ort, der sich mit einem astronomischen Observatorium rühmt, das zu den 5 wichtigsten Observatorien der Welt gehört. Wenn Sie hier Ihren Leitstern gefunden haben, oder wenn Sie sich mit einem Glas ausgezeichneten hausgemachten Weins erfrischt haben können Sie die Fahrt in Richtung Poreč fortsetzen, wo unser Abenteuer eigentlich schon begonnen hat.

  • Tag 5

    Ein Sumpf, seltene Vögel, eine verfluchte Stadt, ein verlassenes Kloster, ein vergrabener Piratenschatz, eine tiefe Bucht, eine Höhle mit einem Urmenschen und einem Einsiedler, ein altes Sonnenobservatorium - all das finden Sie auf dem Radweg von Captain Morgan. Nach der Fahrt entlang der Küstenlinie erreichen Sie Vrsar, ein romantisches Fischerdorf, in das der berühmte Casanova sogar zwei Mal zurückkehrte. Die Radtour geht weiter durch den magischen Wald Kontija mit einem Panoramablick auf die wunderschönen Landschaft der Lim-Bucht, vorbei an der alten Benediktinerabtei in Kloštar und zu den Ruinen der mittelalterlichen Stadt Dvigrad. Um Ihre Phantasie anzuregen - Sie befinden sich jetzt in einer Gegend, in der viele Legenden und Geheimnisse, die auf historischen Ereignissen beruhen: die von Dvigrad, das aufgrund eines uralten Fluches von der Pest heimgesucht wurde, vom vergrabenen Schatz der Piraten von Kapitän Morgan in der Nähe des nach ihm benannten Dorfes (Mrgani), von der Höhle, in der die Überreste des Urmenschen gefunden wurden und in der, wie die Legende erzählt, der heilige Romuald im Mittelalter als Einsiedler lebte. Vorbei an Kanfanar und dem Hügel Maklavun, einer astral- archäologischen Fundstätte - Tumulus aus der Bronzezeit, beenden Sie diesen Tag in Rovinj. Auch Klein-Venedig genannt, ist Rovinj ein typischer mediterraner Badeort, der Sie mit seiner außergewöhnlichen Schönheit verführen wird. Im dichten Gewebe des alten Stadtkerns befinden sich zahlreiche prächtige Paläste aus verschiedenen historischen Epochen, von denen die meisten heute eine Galerie oder ein Kunstatelier beherbergen. Wenn Sie den zahlreichen Schornsteinen von Rovinj und engen, gewundenen Gassen folgen, kommen Sie vor die Barockkirche der Heiligen Eufemia, das größte Eufemia, der größten Sehenswürdigkeit der Stadt, von der aus Sie einen herrlichen Blick auf das Mittelmeer fast in sich selbst bewundern können.

  • Tag 6

    Nach dem Frühstück beginnen Sie mit der Fahrt entlang der Küste in Richtung Pula. Sie fahren durch das ornithologische Reservat Palud mit reichhaltiger Ornitho - Fauna, ein einzigartiger Ort, wo man das Zwitschern von sogar 215 verschiedenen Vogelarten hören kann und Sie erreichen Fažana. Gelegen an einer niedrigen Küste, gut geschützt vom offenen Meer durch den bezaubernden Brioni-Archipel (heute ein Nationalpark) und umgeben von Weinbergen und Olivenhainen im Hinterland, war Fažana schon in der Römerzeit bekannt. Welche Stadt liegt auf sieben Hügeln, hat ein herrliches Amphitheater und ist nicht Rom? Die Antwort lautet - Pula. Nein, es ist kein Irrtum - Sie befinden sich tatsächlich vor Pula, der größten Stadt in Istrien. Pula ist eine Zauberin mit tausend Gesichtern, die ihre Besucher schon seit Jahrhunderten in ihren Bann zieht. An diesem Tag besuchen Sie die Altstadt mit dem Triumphbogen des Sergius (aus dem Ende des 1. Jh. n. Chr.) und die berühmte Arena, ein römisches Amphitheater (aus dem 1. Jh. v. Chr.).

  • Tag 7

    Nachdem Sie die letzte Radtour entlang der gut ausgebauten Küste zum Kap Kamenjak begonnen haben, umgeben von der 30 km langen Küste mit zahlreichen Golfen, Buchten und weißen Stränden, die vom kristallklaren blau-grünen Meer umspült werden, erreichen Sie das alte Mutila, das heutige Medulin. Auf dem Weg können Sie 22 Arten von Orchideen finden, darunter die endemische Art "Serapias Istriaca" (die Istrische Orchidee), sehen Sie die sogenannte "Insel - Platte", wo der Fußabdruck eines Dinosauriers erhalten geblieben ist oder finden Sie die Überreste von luxuriösen römischen villae rusticae.

  • Tag 8

    Nach dem Frühstück individuelle Abreise. 

Zusatzinformationen