Mongolei: Naturschauspiele im Reich des Khan

ab 3065,- €

Teilnehmer
6 - 14
Reisetage
15

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Woher kommt der Reiz der Mongolei? Sind es die Geschichten um den legendären Dschingis Khan? Oder einfach die exotische Mystik des fernen, uns kaum bekannten Nomadenreichs? So oder so: das Land fasziniert seine Besucher. Endlose Weite, sattgrüne Steppe, gastfreundliche Menschen! Wir übernachten vorwiegend in Jurten, ganz traditionell zu Gast bei den Nomaden. Entdecke das große Reich mit uns - komfortabel, authentisch, hautnah!

  • Flug mit MIAT Mongolian Airlines in der Economyclass nach Ulan Bator und zurück
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise in einem geländefähigen russischen Minibus
  • 2 Hotelübernachtungen in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC, 11 Übernachtungen in 2-Personen-Jurten mit sanitären Gemeinschaftseinrichtungen (die Jurten sind für 4 bis 6 Personen gebaut, die Belegung erfolgt jedoch nur mit jeweils 2 Personen bzw. mit 1 Person bei Einzelzimmerbuchung)
  • 13 x Frühstück, 12 x Lunch/Mittagessen, 13 x Abendessen, zus. 1,5 l Wasser pro Person und Tag
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren gemäß Reiseverlauf
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 1. Tag: Anreise
    Abflug in Richtung Mongolei.
  • 2. Tag: Ulan Bator
    Ankunft in Ulan Bator und Transfer ins Hotel. Je nach Ankunftszeit kurze Stadtbesichtigung. Hotelübernachtung in Ulan Bator. (A)
  • 3. - 4. Tag: Naturschutzgebiet Ikh Nart
    Wir verlassen die Hauptstadt Richtung Süden. Die Steppe wird hier immer weitläufiger und endloser. Das bezaubernde Naturschutzgebiet Ikh Nart erwartet uns am Ende unseres Transfers. Am nächsten Tag erkunden wir die felsige Landschaft bei einer ersten Wanderung. Mit etwas Glück sehen wir Wildschafe und Steinböcke. 2 Jurtenübernachtungen bei Ikh Nart. 300 km. GZ ca. 4 Std. (2 x F, 2 x M, 2 x A)}
  • 5. - 6. Tag: Traum von Gun Galuut
    Mit den Fahrzeugen machen wir uns auf zum nächsten Highlight: Berge, Seen und Flussläufe begeistern uns im Naturschutzgebiet Gun Galuut. Ein idealer Lebensraum für gefährdete Wildtiere. An Tag 6 geht es dann weiter zu Fuß. Für Vogelfreunde gilt: Fernglas nicht vergessen! 240 km. GZ ca. 4 Std. 2 Jurtenübernachtungen bei Gun Galuut. (2 x F, 2 x M, 2 x A)
  • 7. Tag: Die Einsamkeit der Steppe
    Dramatische Aussichten in die Weite begleiten uns auf unserem Transfer ins nächste Camp. Abends wird "Khorkhog" zubereitet - ein traditionelles mongolisches Gericht. Bei der Zubereitung dürfen wir zusehen und lernen. 2 Jurtenübernachtungen in der Steppe. 230 km. (F, M, A)
  • 8. Tag: Aktive Geschichtsstunde
    Gemütlich radeln wir zum in der Nähe liegenden historischen Ort Rashaant-Khad mit seinen Felszeichnungen aus prähistorischer Zeit. Auf einer Wanderung erreichen wir die Uglugch-Mauer aus Zeiten des Dschingis Khan. Abends kochen wir gemeinsam typisch mongolisch. GZ ca. 3 Std.. (F, M, A)
  • 9. Tag: Kulturschatz Baldanbereeven
    Den mongolischen Buddhismus lernen wir am besten hautnah in einem historischen Tempel kennen. In Baldanbereeven werden wir erleuchtet. Zu Gast bei einer Nomadenfamilie können wir traditionelle Speisen und Getränke kosten. Jurtenübernachtung bei Baldanbereeven. 100 km. (F, M, A)
  • 10. - 11. Tag: Natur pur!
    Durch atemberaubend schöne Hügellandschaft fahren wir heute gen Westen und lernen einiges über heimische Pflanzen und Kräuter. Am nächsten Tag unternehmen wir eine Bootstour (3-4 Std.). Wer möchte, kann danach noch an einer kleinen Wanderung teilnehmen. 2 Jurtenübernachtungen beim Gorkhi Terelj-Nationalpark. 170 km an Tag 10. (2 x F, 2 x M, 2 x A)
  • 12. - 13. Tag: Tempel Gunjiin Sum
    Nach einer leichte Wanderung durch ein ebenes Tal erreichen wir das nächste Camp. GZ ca. 2 Std.. Dort besteht die Möglichkeit an einem Reitausflug teilzunehmen (fakultativ). Am 13. Tag kommen unsere Beine wieder in Schwung. Wir nehmen unseren Tagesrucksack und wandern zur Klosterruine Gunjiin Sum, dem Tempel der friedlichen Prinzessin. 60 km. GZ 5-6 Std. 2 Jurtenübernachtungen bei Gunjiin Sum. (2 x F, 2 x M, 2 x A)
  • 14. Tag: Zurück in die Hauptstadt
    Rückfahrt nach Ulan Bator. Unterwegs besichtigen wir das riesige Reiterstandbild des Dschingis Khan. Für Kulturhungrige empfiehlt sich der Besuch des Bogd-Khan-Museums (fakultativ). Dann heißt es langsam Abschied nehmen beim gemeinsamen Abendessen. Hotelübernachtung in Ulan Bator. 100 km. (F, M, A)
  • 15. Tag: Heimreise
    Flughafentransfer und Rückflug, Ankunft am selben Tag. (F)

Zusatzinformationen

  • Allgemeine Informationen
    Jurten sind fest aufgebaute, stabile Zelte. Sie sind ausgestattet mit Betten (einfache Holzbetten mit Matratzen). Ausgelegt sind Jurten i.d.R. für 4 bis 6 Personen, die Belegung erfolgt jedoch nur mit jeweils 2 Personen bzw. mit 1 Person bei Einzelzimmerbuchung (außer Tage 7-8).
  • Anforderungsprofil
    Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden. Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern. Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen. Geeignet für Gäste mit normaler Kondition.
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit