Montenegro - die Küstenlandschaft entdecken

ab 760,- €

Teilnehmer
1 - 0
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Entdecken Sie die wilde Schönheit Montenegros mit dem Fahrrad. Die Tour bringt Sie zu den Höhenpunkten der montenegrinischen Küste und des Nationalparks Skadarsee. Sie durchqueren verschiedenste Landschaften, immer begleitet mit wunderschönen Panoramablicken. Sie übernachten in kleinen Familienhotels in den zentralen Orten, in denen Sie in guten Restaurants den Tag ausklingen lassen können. Ihr Gepäck reist unabhängig von Ihnen von Ort zu Ort. Ihnen bleibt der Genuss am Radfahren, der Kulinarik und der vorbeiziehenden Landschaft Montenegros.

  • 7 Nächte in ausgewählten 3-Sterne-Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Alle Transfers lt. Reiseverlauf
  • Detaillierte Routenbeschreibung und Kartenmaterial
  • GPS Tracks zu den Touren
  • Lokales Mobiltelefon inkl. Notfallhotline 24/7
  • 7x Frühstück
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1
    Individuelle Anreise nach Cetinje, die alte königliche Hauptstadt Montenegros. Eine Stadtrundfahrt oder Stadtrundfahrt mit dem Fahrrad bietet Ihnen einen Einblick in die Geschichte Montenegros. Besuchen Sie das Kloster Cetinje, die Botschaftsgebäude oder vielleicht das Pappmaché-Relief von Montenegro, wo Sie Ihre Tour visualisieren und planen können.
  • Tag 2
    Die heutige Tour führt Sie zum größten See der Balkanhalbinsel, dem Skadarsee. Sie fahren ca. 1 km auf der Hauptstrasse, dann biegen Sie ab zur alten Verbindungstrasse Cetinje – Rijeka Crnojevica. Diese Strasse führt Sie stetig bergab durch Dörfer und vorbei an schönen Aussichtspunkten nach Rijeka Crnojevica. Hier gab es den ersten Buchdruck am Westbalkan. Heute ist Rijeka Crnojevica ein verschlafenes Dort mit Restaurants, die zur Rast einladen. Gestärkt fahren Sie zuerst entlang des Sees, dann durch weitere Dörfer nach Virpazar.
  • Tag 3
    Bis in die späten 60iger Jahre des vorigen Jahrhunderts, vor dem Bau des Bahntunnels durch das Rumija Gebirge, hat eine Schmalspurbahn Podgorica mit der Hafenstadt Bar verbunden. Dazu wurden sogar die Wagons mit dem Schiff von einer Seite zur anderen Seite des Sees nach Virpazar gebracht. Sie folgen heute diese ehemaligen Trasse, die Sie auf mit einer komfortablen Steigung zum Pass bringt. Dort rollen Sie mit toller Aussicht auf die Adria und zum Schluss durch die alten Olivenhaine nach Stari Bar, wo Sie heute übernachten.
  • Tag 4
    Sie starten direkt von Ihrer Unterkunft. Auf dem Weg liegen mehr als 2000 Jahre alte Olivenbäume. Auf einer Nebenstraße oberhalb der Adria fahren Sie durch die Olivenhaine rund um Bar, der „Ölhauptstadt“ Montenegros. Während der Fahrt genießen Sie schöne Ausblicke, fahren durch ein weites Tal bis zur Hauptstraße Ulicnj-Shkodra. Dieser folgen Sie wenige Kilometer. Bevor Sie mit einem Anstieg zu Ihrer Unterkunft kommen, können Sie noch das Vogelparadies Saš See besuchen.
  • Tag 5
    Eine wunderbare aber herausfordernde Panoramatour erwartet Sie heute. Zunächst radeln Sie oberhalb des Skadar-Sees. Rund um das Dorf Ostros fahren Sie durch majestätische, jahrhundertealte Kastanienhaine. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören die kleinen Klosterinseln in der Nähe des Dorfes Murići aus der Zeit von König Nikola. In Godinje, einer traditionellen Weinregion, haben Sie die Möglichkeit, vor dem letzten Aufstieg Richtung Virpazar wieder zu Kräften zu kommen. Hier werden Sie abgeholt und in den Lovćen-Nationalpark über der Bucht von Kotor gebracht.
  • Tag 6
    Die heutige Tour bringt Sie direkt von den Bergen zum Meer auf der berühmten Serpentinenstrasse, mit den schönsten Panoramablicken in die Bucht von Kotor. Sie starten von Ihrem Hotel im Nationalpark. Sobald Sie die anfängliche Steigung hinter sich haben, rollen Sie mehr als 30 km bergab. Am Weg befinden sich immer wieder tolle Plätze für Fotostopps bis Sie direkt vor der Altstadt in Kotor bzw. vor Ihrem Quartier die Tour beenden. Genießen Sie die mediterrane Atmosphäre in der Altstadt Kotors.
  • Tag 7
    Zum Schluss Ihrer Radreise entdecken Sie die malerischen Orte in der Bucht von Kotor. Allen voran die barocke Seemannstadt Perast mit den beiden Kircheninseln. Wenige Kilometer danach erreichen Sie die älteste Siedlung der Bucht, Risan. Römische Mosaike und jungsteinzeitliche Felsmalerien sind Zeugen der Siedlungsgeschichte. Bei Morinj befindet sich ein kleiner Strand auf dem es sich gut pausieren lässt. Weiter entlang der Küstenlinie fahren Sie bis zur Fähre, mit der Sie auf das andere Ufer übersetzen. Es erwartet Sie eine schöne Strecke direkt am Meer entlang.
  • Tag 8
    Fahrt zum Flughafen und Rückflug in die Heimat.

Zusatzinformationen