Montenegro - Küste und Berge erwandern

ab 1690,- €

Teilnehmer
4 - 15
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Montenegro ist eine der abwechslungsreichsten Wanderregionen auf der Balkan-Halbinsel. Über der Stadt Kotor ragen schroffe Berge an der Küste empor und begrenzen die Boka-Bucht - einen tief eingeschnittenen Fjord. An wunderbaren Stränden glitzert das türkisblaue Wasser der Adria. Beeindruckend ist auch der Skutarisee, der größte See der Region. Vom kargen Gipfel des Njego-Mausoleums genießen wir weite Ausblicke über die Gipfel des Lovcen Nationalparks.

  • Flug nach Tivat und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 7 Nächte im Hotel Alkima in Kobor, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Transfers und Eintritte lt. Reiseverlauf
  • Gutschein für Reiseliteratur
  • 7x Frühstück, 5x Mittagessen, 1x Abendessen
  • ASI Tourenbuch
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1
    Flug nach Tivat und Transfer ins Hotel. Am Abend Begrüßung durch den Wanderführer und Information über den Ablauf der Woche.
  • Tag 2
    Am Morgen fahren wir zuerst nach Petrovac, von wo wir entlang des Küstengebirges zum Monastir Ogradenica wandern. Wir passieren Kirchen und Klöster bevor uns unser Weg anschließend wieder dem Meer entgegen führt. In der Ferne erkennen wir schon bald ein bekanntes Wahrzeichen Montenegros, die Hotelinsel Sveti Stefan.
  • Tag 3
    Im Hinterland erwartet uns der Lovcen Nationalpark. Nach der Anfahrt über eine Bergstraße besteigen wir den Gipfel des Lovcen (1.657 m). Umrahmt wird die Wanderung von einem Besuch des Njegos Mausoleums. Bei klarer Sicht lassen sich von hier sogar Umrisse Italiens erkennen. Nach dem Abstieg kehren wir in einem traditionsreichen Gasthaus zum einem Mahl mit regionalen Spezialitäten ein.
  • Tag 4
    Heute wandern wir über das Küstengebirge zum Skutarisee - der See ist mit einer Wasserfläche von 400 km² der größte der Balkanhalbinsel. Seine einmalige Tier- und Pflanzenwelt hat im bereits 1983 den Status eines Nationalparks eingebracht. Doch bevor wir den See erreichen besteigen wir noch den Gipfel des Bijela Skala (903 m). 
  • Tag 5
    Gestalte den heutigen Tag ganz nach deinen Wünschen. Entspanne in der Unterkunft. Dein Guide kann auch Tipps für einen Ausflug in die Umgebung geben.
  • Tag 6
    Schon zu Zeiten der österreichisch-ungarischen Donaumonarchie war die Bucht von Boka Kotorska von großer strategischer Bedeutung. Wir steigen in Serpentinen zu Festungsruinen auf, welche noch heute aus dieser Zeit überdauern. Blicke zurück werden immer wieder mit Ausblicken auf die Bucht mit ihrer Klosterinsel und den umliegenden Bergen belohnt.
  • Tag 7
    Lustica, die gebirgige und buchtenreiche Halbinsel vor der Bucht von Kotor, erwartet uns mit einer kaum erschlossenen und spärlich besiedelten Landschaft. Wir wandern durch alte Olivenhaine, ehe wir bei einem Olivenbauern einkehren werden.
  • Tag 8
    Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Rückflug in die Heimat.

Zusatzinformationen