Moskau – Silvester 2020

ab 1675,- €

Teilnehmer
12 - 25
Reisetage
5

Veranstalter: Studiosus Reisen

Fünf Tage zum Jahreswechsel nach Moskau gemeinsam mit weltoffenen Singles und Alleinreisenden

Der rot leuchtende Stern über dem Kreml, das Licht aus den Schaufenstern, die glitzernden Schneeflocken im Schein der Laternen am Roten Platz - das Winterlicht verleiht Moskau einen warmen Teint. Doch der täuscht: Bis auf minus 30 °C sinken die Temperaturen. Winterkleidung ist also Pflicht, wenn wir über Silvester die russische Hauptstadt kennenlernen. Die Rüstkammer des Kremls haben wir dabei genauso im Programm wie die berühmte Flaniermeile Twerskaja. Im Puschkin-Museum sehen wir eine Sammlung moderner französischer Malerei, wie man sie sonst aus Paris kennt, und in Sergijew Possad lernen wir die russische Volksfrömmigkeit kennen. Eine ebenso anspruchsvolle wie ungewöhnliche Winterreise inklusive der großartigen Kulisse der Innenstadt Moskaus für die Silvesternacht!

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit LOT Polish Airlines (Economy, Tarifklasse L) von Frankfurt nach Moskau und zurück, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 95 €)
  • Transfers
  • Stadtrundfahrt und Ausflüge in bequemem Reisebus
  • 4 Übernachtungen im Hotel Chekhoff
  • Einzelzimmer bzw. halbes Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, ein Welcome-Dinner, ein Silvester-Dinner und ein Abendessen im Hotel
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Örtliche Führer
  • Silvester Sekt um Mitternacht
  • Eintrittsgelder
  • Visagebühren und Visabeantragung (ca. 60 €)
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Reiseliteratur (ca. 15 €)
  • Klimaneutrale Bus- und Bahnfahrten durch CO2-Ausgleich
  • Klimaneutral durch komplette CO2e-Kompensation

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • Willkommen in Moskau!
    Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen und Flug nach Moskau. Transfer ins Hotel. Ihr Studiosus-Reiseleiter erwartet Sie bereits. Beim Abendspaziergang auf der Lieblingsflaniermeile der Moskauer - der Twerskaja - können wir nur staunen: Von sozialistischer Tristesse keine Spur mehr, hier tobt das Leben! Schicke junge Mädchen und alte Babuschkas, Tataren und Mongolen, Arme und Reiche - die Vielfalt der russischen Bevölkerung erleben wir hautnah. Beim Welcome-Dinner können wir erste Eindrücke austauschen. Vier Übernachtungen im Hotel Chekhoff.
  • Die Metropole entdecken
    Moskau hat viele Gesichter - die interessantesten lernen wir heute kennen. Der Rote Platz (UNESCO-Welterbe) mit der Basiliuskathedrale erstrahlt nach einem Facelifting in neuem Glanz, und die schneeweiße Christi-Erlöser-Kirche, von Stalin in die Luft gesprengt und zwischen 1995 und 2000 wieder errichtet, zieht wie einst alle Blicke auf sich. Im Inneren zeigen geheimnisvolle Rituale - Küsse auf die Ikone und bärtige Priester -, dass die orthodoxe Kirche eine Renaissance erlebt. Die "Stalinfinger", Hochhäuser im Zuckerbäckerstil, erinnern an sozialistische Geltungssucht, und die Wolkenkratzer von Moscow City weisen den Weg in die Zukunft. Am Nachmittag machen wir dann einen Zeitsprung in die Moderne: Das Puschkin-Museum fasziniert mit einer einzigartigen Sammlung von Meisterwerken französischer Malerei des 19. und 20. Jahrhunderts. Sie haben am Abend Lust, den berühmten Russischen Staatszirkus live zu erleben? Ihre Reiseleiterin hilft gern bei der Reservierung von Karten. Ihr Abendessen nehmen Sie in einem Restaurant Ihrer Wahl ein.
  • Kreml
    Mächtig erhebt sich der Kreml (UNESCO-Welterbe) am Ufer der Moskwa. Kutschen, Kronen und Juwelen verströmen ihren Glanz in der Rüstkammer, in der ikonenreichen Pracht der Mariä-Himmelfahrts-Kathedrale tauchen wir ein in die Welt des orthodoxen Glaubens. An der Kirche führte auch für Präsident Putin kein Weg vorbei: Hier gab ihm der Patriarch schon mehrfach den Segen für sein Amt. Ob das eine positive Wirkung zeitigt? Das Schicksal von Menschen mit abweichender Meinung lässt auch andere Schlüsse zu. Wir nehmen uns Zeit für weitere Entdeckungen und stoßen auf Spuren von Zaren, Revolutionären, Heiligen und Oligarchen. Der Nachmittag gehört Ihnen. Werfen Sie doch in der berühmten Shoppingmall GUM einen Blick in die Schaufenster. Unser Silvester-Dinner genießen wir gemeinsam im Hotelrestaurant.
  • Ausflug nach Sergijew Possad
    Am ersten Morgen des neuen Jahres haben Sie natürlich Zeit, auszuschlafen. Am frühen Nachmittag fahren wir nach Sergijew Possad zum Sergius-Dreifaltigkeits-Kloster (UNESCO-Welterbe), einem der größten und prächtigsten Klöster Russlands. Babuschkas, die eingelegtes Gemüse, Wurst oder nach alter Traditon handgemachte Matrjoschkas anbieten, haben sich auf dem Weg zur Sergiuskirche niedergelassen. An ihnen vorbei ziehen die vielen orthodoxen Mönche und Pilger. Bei unserem Farewell-Dinner im Hotel lassen wir die Erinnerungen an wunderbare Tage im winterlichen Moskau Revue passieren. Sa sdorowje!
  • Do swidanija - auf Wiedersehen Moskau!
    Im Laufe des Tages Transfer zum Flughafen und individueller Rückflug in die Heimat.

Zusatzinformationen

  • Flüge
    • Basel
    • Berlin
    • Bremen
    • Dresden
    • Düsseldorf
    • Frankfurt
    • Friedrichshafen
    • Genf
    • Graz
    • Hamburg
    • Hannover
    • Innsbruck
    • Köln
    • Leipzig
    • Linz
    • Luxemburg
    • München
    • Münster
    • Nürnberg
    • Paderborn
    • Salzburg
    • Stuttgart
    • Wien
    • Zürich

Bitte wählen Sie einen Termin aus:

29.12.2020 - 02.01.2021
ab 1675,- €
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit