MTB Äthiopien - Im Hochland der Semienberge

ab 2790,- €

Schwierigkeitsgrad
Max. Höhenmeter Aufstieg
800m
Max. Höhenmeter Abstieg
2.200m
Teilnehmer
8 - 12
Reisetage
14
Aufenthaltstage Hotel
10
Aufenthaltstage Zelt
2

Veranstalter: Hauser Exkursionen international GmbH

Mit dem Bike durch die Berge Abessiniens und zu den Kulturstätten in Lalibela, Axum und Gondar

Mittelschwere Biketour, Kondition 3, Technik 2
Die berühmten Felsenkirchen im heiligen Lalibela entdecken
Die uralten Klöster und Inseln am Tana-See besuchen
Die Tisissat-Wasserfälle des Blauen Nil bestaunen
Im Simien-Gebirge zwischen Tafelbergen per Bike die Aussicht genießen
Die alte Hauptstadt Axum mit historischen Stelen, Gräbern und Kirchen erkunden

Das landschaftlich spektakuläre äthiopische Hochland ist mit seinem dünnen Straßen- und Pistennetz ein idealer „Spielplatz“ für eine Reise auf zwei Rädern. Wir durchstreifen mit dem Bike in Begleitung ortskundiger Führer das Hochland und die zerklüftete Bergwelt des Simien-Nationalparks. Simien ist mit seiner afro-alpinen Welt aus tiefen Schluchten, weiten Hochebenen und bizarren Tafelbergen eine der faszinierendsten Berglandschaften Afrikas mit einer einzigartigen endemischen Tier- und Pflanzenwelt. Äthiopien ist auch eine kulturelle Schatzkiste und die älteste "Wiege der Menschheit" mit Zeugnissen einer mehr als 3000 Jahre alten Hochkultur: Von der Kaiserstadt Gondar mit dem Palast und der Trinitätskirche bis zu den weltberühmten Felsenkirchen von Lalibela, dem „Jerusalem Äthiopiens“. Die mit Fresken ausgeschmückten Kirchen sind durch Tunnel, Gräben und Gänge auf geheimnisvolle Weise verbunden. In Axum kommen nicht nur Historiker und Archäologen voll auf ihre Kosten: Von hier hat sich das Christentum im 4. Jahrhundert im heutigen Eritrea und Nordäthiopien verbreitet und angeblich wurde die sagenumwobene Bundeslade mit den 10 Geboten aus Israel hierher gebracht. Eine spannende Zeitreise für Biker mit Freude an Kultur und Natur.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 1
  • Tag 1 Ankunft in Adis Abeba
    Je nach Ankunftszeit werden Sie vom Flughafen in Adis Abeba abgeholt und zum Hotel gebracht. Unsere Räder werden auf einen LKW verladen, der diese nach Bahir Dar bringt. Wir verbringen den restlichen Tag in Afrikas Hauptstadt mit einem Stadtbummel. In den Eukalyptus Wäldern des Entoto-Berges bekommen wir einen guten Überblick über die Dimension der Stadt. Danach steht das Nationalmuseum am Programm, wo wir eine Ausstellung mit einem Skelett des Frühmenschen ""Lucy"" besuchen.

    Fahrzeug: 1-2 Stunden
  • Tag 2 Bahir Dar
    Heute morgen bringt uns ein kurzer Inlandsflug nach Bahir Dar an die Riviera Äthiopiens. Nach unserer Ankunft entdecken wir den Tanasee. Mit dem Boot geht es auf die Zeghe Halbinsel, wo wir eine mittelschwere Wanderung durch üppige Kaffeewälder unternehmen und das Ura Kidane Meheret Kloster mit wunderschönen Kirchenmalereien aus dem 18. Jahrhundert besuchen. Anschließend geht es per Boot wieder nach Bahir Dar zurück und es bleibt Zeit, die Räder in Empfang zu nehmen und fahrbereit zu machen.

    Fahrzeug: 1 Stunde
  • Tag 3 Tisissat Wasserfälle
    Heute geht es mit dem Bike ins ländliche Äthiopien über Pisten zu den Tisissat Wasserfällen des Blauen Nils, den zweitgrößten in ganz Afrika. Wir unternehmen eine kurze Wanderung und kleine Fährfahrt über den Blauen Nil und bestaunen die Wassermengen, die rauschend über eine Stufe von ca. 50 Meter in die Tiefe stürzen. Entweder wandern wir wieder retour oder wir nehmen das Transferfahrzeug für den Rückweg. Nach dem Mittagessen geht es wieder zurück zum Quartier, wahlweise mit dem Rad oder mit dem Fahrzeug.

    Bike - Etappe: 30 oder 60 km ( 40% Asphalt, 60 % Piste) / ca. 2-4 Stunden
    Wanderung: ca. 2 Stunden
    Fahrzeug: ca. 1 Stunde
  • Tag 4 Bahir Dar - Lalibela
    Wir starten früh mit dem Fahrzeug Richtung Lalibela in die ""heilige Stadt"". Unterwegs besteht die Möglichkeit mit den Rädern schöne Teilabschnitte der Strecke zu erkunden und langsam die Lasta-Berge zu erklimmen und sich Lalibela im Sattel zu nähern. Majestätisch liegt die Stadt am Fuße des Asheten Tafelberges, dessen flaches Plateau gut vom Startpunkt zu erkennen ist.

    Bike - Etappe: 40 - 60 km / ca. 4 -5 Stunden (70% Asphalt / 30% Piste) / ca. 2-3 Stunden
    Fahrzeug: ca. 4-5 Stunden
  • Tag 5 Lalibela - Asheten Mariam
    Morgens radeln wir vom Hotel weg Richtung Asheten-Berg. Unser Ziel ist die Felsenkirchen Asheten Mariam, die in Gipfelnähe liegt. Ein kleines Höhentraining, da wir erstmals die magische 3.000er-Marke mit dem Rad überschreiten. Auf dem Weg nach oben begleitet und motiviert uns ein Blick in spektakuläre Landschaft. Belohnt werden wir mit einer rasanten Abfahrt zurück nach Lalibela. Der Nachmittag steht ganz im Zeichen der Felsenkirchen Lalibela aus dem 13. Jahrhundert. Bei vielen Besuchern hinterlässt dieses Labyrinth aus unterschiedlichsten Kirchen mit Priestern, Mönchen und Pilgern ein unbeschreibliches Gefühl. Wir besichtigen heute ausgewählte Kirchen der nördlichen und südlichen Gruppe sowie die etwas abseits in Form eines Kreuzes errichtete Georgskirche.

    Bike - Etappe: 15 - 20 km / ca. 1 Stunde (100% Piste)/ ca. 2-3 Stunden
    Wanderung: ca. 30 Minuten
  • Tag 6 Lalibela - Gondar
    Nach dem Frühstück fahren wir mit den Rädern zum Flughafen, wo die Bikes auf einen LKW verladen werden. Ein Inlandsflug bring uns nach Gondar, die alte Hauptstadt des abessinischen Kaiserreiches. Dort werden wir abgeholt und zum Hotel gebracht. Am Nachmittag findet eine Stadtrundfahrt mit Besichtigung des Schlosses statt. Die Altstadt von Gondar erinnert an eine mittelalterliche europäische Stadt und wird häufig auch als Camelot Afrikas bezeichnet, auf Grund der alten Schlössern, die hier von den Kaisern erbaut wurden. Und tatsächlich haben die portugiesischen Missionare im 17. Jahrhundert den Baustil der äthiopischen Kaiser maßgebend geprägt.

    Bike - Etappe: 25 km / ca. 1 Stunde (100% Asphalt)
    Fahrzeug: ca. 1 Stunde
    Flug: ca. 1 Stunde
  • Tag 7 Gondar - Simien Nationalpark - Sankaber
    Nach dem Frühstück bringt uns das Begleitfahrzeug nach Debark und weiter nach Sankaber zum Simien Nationalpark. Hier werden wir die nächsten beiden Tagen in wunderschöner Natur auf den Pistenstraßen im Park unterwegs sein. Nach Erreichen unseres Zeltplatzes satteln wir die Räder und erkunden den zentralen Teil des Parks. Immer wieder werden die Fernsichten in die bis zu 2.000 Meter tieferen Tiefländer uns den Atem rauben. Wir besuchen auch den Jinbar Wasserfall und kehren abends zum Zeltplatz zurück, wo unser Koch ein leckeres Abendessen zubereitet.

    Bike - Etappe: 10 - 30 km / ca. 2-4 Stunden (100% Piste)
    Fahrzeug: ca. 2-3 Stunden
  • Tag 8 Sankaber - Debark - Limalimo
    Heute führt unsere Radetappe nach Limalimo, einem kleinen Waldstück, welches unmittelbar am Übergang zu den Tiefländern liegt. Bevor wir am kommenden Tag in den Genuss dieser Abfahrt kommen genießen wir hier nochmals die unberührten Weiten des Nationalparks.

    Bike - Etappe: 40 km / ca. 2-3 Stunden (100% Piste)
  • Tag 9 Debark - Axum
    Heute führt uns der Weg nach Axum, dem magischen Ort, in dem sich die Bundeslade mit den 10 Geboten befinden soll. Doch unser Tag auf dem Rad ist zunächst nicht weniger spektakulär. Ein echtes Highlight dieser Reise: über die Serpentinen von Limalimo düsen wir fast 2.000 Meter hinab in das Tal des Tekeze-Flusses. Wir verladen die Räder dort und fahren den Rest der Strecke bis Axum mit dem Fahrzeug.

    Bike - Etappe: 40 - 80 km / 2-3 Stunden ( 30% Asphalt / 70% Piste)
    Fahrzeug: ca. 4-5 Stunden
  • Tag 10 Axum
    Heute ruhen die Räder und uns erwarten die Ruinen und Monumente des axumitischen Reiches mit dem Stelenpark und den größten bearbeiteten Grabmonolithen der Welt. Wir besuchen auch die neue Kathedrale der Heiligen Maria von Zion. Das größte Heiligtum Äthiopiens, die Bundeslade, befindet sich angeblich hier in einer kleine Kapelle. Die Ruinen des Palastes der Königin von Saba am Rande der Stadt sind ebenfalls einen Besuch wert.

    Fahrzeug: ca. 1 Stunde
  • Tag 11 Axum - Adigrat
    Im Bundesland Tigray warten auf der heutigen Etappe neue Landschaften auf uns, die wir vom Rad schöner nicht genießen könnten. Kurz hinter Axum erreichen wir die Adua-Berge, ein Vulkangebirge mit engen Tälern und steilen erloschenen Vulkankegeln. Schließlich eröffnet sich uns eine Landschaft aus Tafelbergen aus Sandstein, die so typisch sind für diese Region. Unterwegs liegt auch die prähistorische archäologische Ausgrabungsstätte Yeha, wo wir einen Tempel aus dem 7. Jahrhundert v. Ch. besuchen können. Abwechslungsreicher könnte dieser Radtag nicht sein. Den letzten Abschnitt des Tages legen wir mit dem Fahrzeug bis nach Adigrat zurück.

    Bike - Etappe: ca. 3-4 Stunden (90% Asphalt / 10% Piste)
    Fahrzeug: ca. 2-3 Stunden
  • Tag 12 Adigrat - Hawzien
    Unser letzter Radtag bringt uns in eine der schönsten Landschaften der Tigray Region. Einzelne Felsnadeln aus Sandstein und mächtige Sandsteinplateaus erinnern ein wenig an den mittleren Westen der USA. Zunächst erreichen wir mit dem Fahrzeug Freweyni oder Hawzien, wo die Landschaft noch schöner und die Straßen weniger befahren sind. Ab dort starten wir unsere letzte Etappe durch die Gheralta-Berge. Spätnachmittags verladen der Räder für den Transprt nach Addis Abeba.

    Bike - Etappe: 20-80 km (50% Asphalt / 50% Piste) / ca. 2-4 Stunden
    Fahrzeug: ca. 1 Stunde
  • Tag 13 Mekele
    Heute bietet sich die Gelegenheit, die Bergwelt hier nochmals genauer auf Wanderungen zu erkunden, auf Pfaden, die mit dem Rad unzugänglich sind. Wir kraxeln hinauf in die Berge und besuchen Felsenkirchen, die versteckt in diesen Sandsteinbergen liegen.Am späten Nachmittag bringt uns unser Fahrzeug nach Mekelle ins Hotel

    Wanderung: ca. 3 Stunden
    Fahrzeug: ca. 3 Stunden
  • Tag 14 Mekele -Addis Abeba
    Morgens bleibt noch kurz Zeit, die Stadt zu erkunden bevor wir zum Flughafen in Mekelle zu unserem Inlandsflug nach Addis Abeba aufbrechen. Wir haben am heutigen Tag noch Zeit, um Erledigungen zu machen oder eines der sozialen Projekte in Addis Abeba kennenzulernen. Schließlich rundet ein traditionelles Abendessen mit Tanz und Musik die Reise ab. Sie werden zum Flughafen gebracht. Während der Zeit in Addis Abeba steht Ihnen auch ein Tageszimmer zur Verfügung.

    Flug: ca. 1,5 Stunden
  • Tag 1 Ankunft in Addis Abeba
    Je nach Ankunftszeit werden Sie vom Flughafen in Addis Abeba abgeholt und zum Hotel gebracht. Unsere Räder werden auf einen LKW verladen, der diese nach Bahir Dar bringt. Wir verbringen den restlichen Tag in Äthiopiens Hauptstadt mit einem Stadtbummel. In den Eukalyptus Wäldern des Entoto-Berges bekommen wir einen guten Überblick über die Dimension der Stadt. Danach steht das Nationalmuseum am Programm, wo wir eine Ausstellung mit einem Skelett des Frühmenschen ""Lucy"" besuchen.

    Fahrzeug: 1-2 Stunden

Zusatzinformationen

  • Wichtige Hinweise
    Selbstverständlich ist es das Ziel Ihrer Reiseleitung und unserer Partner, sämtliche Programmpunkte durchzuführen. Sollte es witterungsbedingt, aus organisatorischen oder sonstigen Gründen notwendige Abweichungen von der Ausschreibung geben, bitten wir um Ihr Verständnis.
  • Einreisebestimmungen
    Einreise Äthiopien

    Staatsbürger des Landes Deutschland benötigen für die Einreise einen dieser Ausweise:
    - Reisepass, noch min. 180 Tage bei Ausreise gültig

    Tipp: Kopieren Sie vor Abreise Ihren Reisepass / Personalausweis und Ihr Flugticket. Im Verlustfall erleichtert dies die Neubeschaffung. Bewahren Sie die Kopien getrennt von den Originaldokumenten und Ihren Wertgegenständen auf. Oder: Schicken Sie sich Kopien Ihrer wichtigsten Dokumente als pdf-Datei an die eigene Mailadresse.
    Botschaften und Generalkonsulate geben rechtsverbindliche Auskünfte. Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern oder im Einzelfall abweichend behandelt werden.


    Das Visum kann auf drei Arten beantragt werden:
    a. Beantragung des Visums bei der Einreise am Flughafen (Visa on arrival). Barzahlung in Euro oder US-Dollar (Visakosten ca. 50,00 USD / ca. 44,00 EUR) b. Beantragung des Visums vor Abreise bei der Botschaft in Berlin. (Visakosten ca. 34,00 EUR zzgl. Versandkosten (Einschreiben), ca. 1 Woche Bearbeitungszeit). Visaanträge, die persönlich bei der Botschaft eingereicht werden, werden i.d.R. innerhalb einer Stunde bearbeitet. c. Beantragung eines E-Visums zur einmaligen Einreise/Ausreise über den Internationalen Flughafen von Addis Abbeba. https://www.evisa.gov.et/#/home. (Visakosten ca. 50,00 USD / ca. 44,00 EUR zzgl. 2,00 USD Bearbeitungsgebühr). Dokumente werden im JPEG-Format hochgeladen, PDF-Dateien sind nicht zugelassen.
    Unabhängig davon wie das Visum beantragt wird, benötigen Sie von uns die Information zum Hotel der ersten Übernachtung sowie den Kontakt unseres lokalen Partners (letzte Unterlagen). Am Flughafen Addis Abeba gibt es unterschiedliche Schalter, die Wartezeit für die Einreise beträgt bei allen ca. 1 Stunde.


    Tipp: Kopieren Sie vor Abreise Ihren Reisepass / Personalausweis und Ihr Flugticket. Im Verlustfall erleichtert dies die Neubeschaffung. Bewahren Sie die Kopien getrennt von den Originaldokumenten und Ihren Wertgegenständen auf.

    Oder: Schicken Sie sich Kopien Ihrer wichtigsten Dokumente als pdf-Datei an die eigene Mailadresse.
  • Impfungen & Gesundheitsvorsorge
    Impfungen und Gesundheitsvorsorge Äthiopien

    Für die Einreise aus Europa besteht zurzeit keine Impfpflicht. Neben den in Deutschland empfohlenen Impfungen, können laut Robert Koch Institut (www.rki.de) sowie dem Centrum für Reisemedizin (www.crm.de) weitere Impfungen sinnvoll sein. Dazu gehören ggf. Tetanus, Diphtherie, Hepatitis A/B und Polio. Eine Gelbfieber-Impfung ist nur für Reisende erforderlich, die sich innerhalb der letzten 6 Tage vor der Einreise in einem von der WHO als Gelbfieber-Risikogebiet deklarierten Land aufgehalten haben. In Lagen unterhalb 2.000 m, abgesehen von den trockenen Wüstenregionen, besteht ganzjährig ein hohes Risiko sich mit Malaria zu infizieren. Malaria-Prophylaxe oder ein Stand-By Notfallmedikament können ggf. sinnvoll sein. Wir empfehlen eine aktive Prophylaxe durch Mückenschutzmittel sowie helle Bekleidung. Weitere Informationen finden Sie unter www.hauser-exkursionen.de/reiseinfos/gesundheit. Eine individuelle medizinische Beratung wird empfohlen.

    Informationen zum Thema Gesundheit auf Reisen finden Sie auch unter hauser-exkursionen.de/reiseinfos/gesundheit

    Eine Bitte: Stellen Sie sich eine Reiseapotheke zusammen, die Ihren individuellen Bedürfnissen angepasst ist. Denken Sie an Arzneimittel gegen Durchfallerkrankungen, Schmerzen und Erkältungskrankheiten sowie Verbandsmaterial und Pflaster. Ihre Reiseleiterin oder Ihr Reiseleiter führt eine Reiseapotheke mit, der Inhalt ist jedoch nur für Notfälle gedacht.
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit