MTB Bali und Java - Inseln der Götter

ab 1820,- €

Schwierigkeitsgrad
Max. Höhenmeter Aufstieg
500m
Max. Höhenmeter Abstieg
1.500m
Teilnehmer
5 - 15
Reisetage
14
Aufenthaltstage Hotel
11
Aufenthaltstage Zelt
2

Veranstalter: Hauser Exkursionen international GmbH

Durch tropische Landschaft zu Vulkanen und Tempeln

Leichte bis mittelschwere Radtour für Genuss-Biker
Radeln, Raften und Schnorcheln in tropischer Inselwelt
Wanderung zum Sonnenaufgang auf dem Vulkan Batur
Fischerdörfer, Badebuchten und Palmenhaine
Auf Urwaldpfaden zu Traumstränden biken
Teufelsmine am Vulan Ijen auf Java
Leihbike im Preis inklusive

Dschungelbuch live - exotischer kann eine Radreise kaum sein! Auf flowigen, dichtbewaldeten Urwaldtrails biken Sie unter dem Antlitz des Bilderbuchvulkans Batur und besuchen verwunschene Tempel und kleine Wasserfälle. Die Route führt durch kunstvoll angelegte, tiefgrüne Reisfelder und Kaffee- und Kokos-Plantagen zu traditionellen Dörfern und Märkten. Die Künstlerstadt Ubud begeistert mit herrlich verzierten Tempeln und vielen Läden und Galerien. Bei einem Rafting auf dem Ayung-Fluss, einer Wanderung zum rauchenden, brodelnden Fumarolenfeld auf dem Ijen-Krater in Java und einer Schnorcheltour in faszinierender Unterwasserwelt folgt unterwegs ein Höhepunkt auf den anderen. Und das Happy End? Relaxen am Traumstrand des Indischen Ozeans!
Eine Biketour in faszinierender Inselwelt für sportliche Genießer!

Es besteht auch die Möglichkeit, diese Reise als Privatreise zum Wunschtermin für Sie durchzuführen (Preisdifferenz je nach Teilnehmerzahl). Wir unterbreiten ihnen auf Wunsch gerne ein Angebot.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • Tag 1 Ankunft in Bali - Fahrt nach Ubud
    Individuelle Fluganreise nach Denpasar. Om Swasti! Willkommen in Bali!
    Gerne organisieren wir je nach Flug und Ankunftszeit auf Wunsch den Transfer vom Flughafen zum Gruppenhotel in Ubud (35 km, gegen Gebühr).
    Einchecken im Hotel. Je nach Ankunftszeit steht Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung. Bummeln Sie durch die lebendingen Straßen der kleinen Stadt mit vielen Läden, Kunstgalerien, dem Markt und netten Restaurants und Cafés. Bestaunen Sie die schönen Tempel oder gönnen Sie sich ein Spa oder eine Massage. Oder spazieren Sie durch den „Monkey Forest", einem herrlichen Wald mit vielen Affen. Bei früher Ankunft lohnt auch ein kurzer Ausflug durch die Reisfelder Ubuds, die besonders bei Abendlicht sehr schön sind. Außerdem bietet Ubud nachts gute Jazzbars, balinesische Tanz- und Musikaufführungen sowie ausgezeichnete und preiswerte Restaurants. Unsere Empfehlung: Das Restaurant Ibu Rai auf der Hauptstraße.
  • Tag 2 Gunung Kawi - Eine Reise in die Vergangenheit
    Frühstück im Hotel . An unserem heutigen ersten Bike-Tag gehen wir es langsam an. Die Strecke ist sehr flach und führt uns durch Reisfelder und traditionelle Dörfer zu den königlichen Gedenkstätten „Gunung Kawi". Da man Tempel in Bali nur mit einem Sarong, einem traditionellen Kleidungsstück, betreten darf, borgen wir uns am Eingang einen solchen aus und starten dann unsere kleine Erkundung. Gunung Kawi ist ein verwunschener Ort in einem Tal, durch das der Fluss Pakrisan fließt. Wir finden hier viele unterschiedliche Gedenkstätten, wie zum Beispiel die in Stein gehauenen, in fast sieben Meter hohen Nischen stehenden Candis (Schreine), die um 1100 erbaut wurden. Im Komplex befinden sich weiters noch ein kleiner Tempel und einige Höhlen.
    Nach diesem historisch sehr interessantem Ausflug biken wir zurück nach Ubud, wo Sie sich den restlichen Tag entspannen können.
    Strecke & Reisezeit:
    Bikestrecke: 32km, + 200 HM, - 200 HM, ca. 3 Std.
    Anforderung: Leicht, Begleitfahrzeug
  • Tag 3 Ayung River Rafting
    Wir frühstücken wieder im Hotel.
    Tipp: Wir empfehlen Ihnen kurze Hosen zu tragen, darunter Badesachen, einen Hut aufzusetzen und Sonnencreme aufzutragen. Packen Sie unbedingt auch ein paar trockene Sachen zum Umziehen nach dem Raften ein!
    Zu Mittag werden wir von unserer Unterkunft abgeholt und fahren zum Fluss Ayung (Fahrzeig ca. 1/2 Std.). Hier werden Sie von den Rafting-Guides begrüßt und erhalten Helm, Schwimmweste und Paddel. Ihre Wertsachen und trockene Kleidung werden in ein „dry bag" verstaut.
    Nach einer kurzen Einschulung geht's los. In jedem Schlauchboot befinden sich 4 Passagiere und ein Guide. Insgesamt legen wir eine Strecke von rund 10km auf dem Fluss Ayung zurück, wofür wir ungefähr 2 Stunden benötigen. Zwischendurch legen wir eine kleine Pause am Flussufer ein.
    Die Landschaft am Ufer ist gepägt von herrlichem Wald mit spektakulären Bäumen und Felsen, das Wasser des Flusses ist unglaublich klar. Am unserem Ziel angelangt erwartet uns ein indonesisches Buffet in einem Restaurant, aus dem wir einen herrlichen Ausblick auf den Fluss und die umliegenden Hügel geniessen. (Duschen verfügbar)
    Spätnachmittags biken wir von Kedewatan durch Reisefelder und über Nebenstraßen zurück in unser Hotel nach Ubud.
    Der Abend steht zur freien Verfügung in Ubud mit seiner speziellen, lebendigen Atmosphäre. Zum Abendessen empfehlen wir Ihnen ein typisch balinesisches Gericht wie "Smoked duck" oder „Babi Guling".
    Strecke & Reisezeit:
    Transfer: ca. 20 Min.,
    Bikestrecke: 15km, - 400 HM, + 100 HM, ca. 1-2 Std.
    Rafting ca. 2 Std.;
    Anforderung: Leicht, Begleitfahrzeug
  • Tag 4 Ubud - Kintamani
    Heute verlassen wir Ubud und biken zunächst durch Reisfelder und Kokosplantagen, werfen noch einen letzten Blick in die Schlucht des Ayung-Flusses und folgen dann der Serpentinenstraße durch schöne Wälder hinauf bis zum Kraterrand des Vulkans Batur.
    Als immer noch aktiver Vulkan brach der Batur in den letzten 200 Jahren rund 26 mal aus, zuletzt im Jahr 2000. Die Caldera, in der rund 16.000 Einwohner leben, ist umgeben von einer traumhaften Landschaft und einem See mit einem Durchmesser von mehr als 10km, der den Namen Danau Batur trägt. Wir biken hinunter in den Krater und folgen unbefestigten Straßen und einfachen Single-Tracks bis zu einem kleinen Dorf, in dem wir unser Mittagessen einnehmen. Anschließend geht es auf kurzer steiler Strecke hinab zur Basis des Vulkankegels. Nachmittags biken wir in der Umgebung des Vulkans auf sandigen sandigen Trails und erreichen dann das jüngsten Lavafeld, das der Batur erschaffen hat. Die ganze Strecke hindurch werden wir reichlich Möglichkeiten haben, diese bizarre Mondlandschaft zu bestaunen und zu fotografieren. Abends erfolgt ein Transfer nach Kintamani zu unserem Hotel.
    Strecke & Reisezeit:

    Bikestrecke: 35km; + 800 HM, -800 HM, ca. 4-5 Std.
    Anforderung: Mittelschwer, Begleitfahrzeug
  • Tag 5 Kintamani – Bedugul
    Unser heutiges Programm ist eine Kombination aus Biken und Wandern.
    Zunächst biken wir bis zum Ende des Naturreservats, das den Vulkan umgibt. Von hier besteht die Möglichkeit durch einen Wald zu wandern, der den Vulkan umgibt. Das Gebiet um den Vulkan Batur ist der erste globale Geopark Indonesiens, eine Region, in der die Erdgeschichte erlebbar gemacht wird. Wir passieren traditionelle Dörfer und genießen den herrlichen Ausblick auf den Lake Batur, auf dem die lokalen Fischer auf Fang gehen. Zu Mittag kosten wir frischen Fisch in einem Warung (kleine indonesische Taverne). Diese Wanderung ist optional und wird vor Ort mit dem Guide entschieden je nach verfügbarer Zeit und Gegebenheiten.
    Nach einem kurzen Transfer in unseren Fahrzeugen bis nach Penulisan biken wir am Nachmittag nochmals durch eine pittoreske Gegend nach Pelaga Village mit Blick auf den See und in weiter Ferne auf das Meer. Unsere Biketour führt weiter Richtung Norden bis nach Auman, wo wir wieder in unser Begleitfahrzeug wechseln, das uns nach Bedugul bringt.
    In Bedugul unternehmen wir eine weitere Wanderung durch üppigen Regenwald mit Lianen und riesigen Urwaldbäumen hinab zu einem
    idyllischen See. Per Fahrzeug oder - wer möchte - per Bike erreichen Sie spätnachmittags Ihr Hotel.

    Bike - Etappe: 35 km / ca.3 Stunden
    Fahrzeug: ca. 2 Stundn

    Wanderung (optional): ca. 2 Stunden
  • Tag 6 Bedugul – Downhill zur Nordküste - Pemuteran
    Der heutige Tag wird etwas anstrengend, jedoch mit der Option, den zweiten Teil der Biketour im Fahrzeug zurückzulegen.
    Wir beginnen unsere heutige Bike-Etappe mit einem kurzen, aber anstrengenden Anstieg im sogenannten „Affenwald" bis zu einer Straßenkreuzung in der Nähe von Munduk. Der üppige Regenwald, die Orchideen und die frechen Affen, die sich am Wegrand tummeln, werden unsere Tour sehr anregend gestalten. Auf einer Kaffe- oder Teepause unterwegs genießen wir den Blick auf die beiden herrlich blauen Zwillingsseen Buyan und Tamblingan.
    Der Höhepunkt des heutigen Tages ist jedoch ein rund 30 km langer Downhill bis an die Nordküste Balis. Wir radeln durch kleine Dörfer, eine üppig grüne Pflanzenwelt mit Tropenwald und Reisfeldern und besuchen, wenn Zeit bleibt, noch einen Wasserfall. Wenn wir auf die Küstenstraße bei Seririt treffen, haben Sie die Wahl, entweder im Fahrzeug oder - abhängig von Ihrer Kondition - mit dem Bike zum Hotel in Permuteran zu fahren.
    So oder so erwartet Sie ein schönes Strandhotel mit Pool - dolce far niente!
    Bikestrecke: kurz – 40 km; lang – 75km, - 1600 HM, + 400 HM, ca. 5 Std.
    Schwierigkeit: Mittel bis herausfordernd, Begleitfahrzeug
  • Tag 7 Pemuteran – Nationalpark Menjangan & Java – Bondowoso
    Nach einem kurzen Transfer gelangen wir zum Labuan Luang Hafen. Von hier aus geht es per Boot in die Gewässer rund um die Insel Menjangan. Diese kleine vorgelagerte Insel an der Nordwestspitze Balis – nur 2 km lang und ca. 300 m breit – gehört zwar zum Nationalpark, ist aber eigentlich eine Attraktion für sich. Im kristallklaren Ozean mit Sichtweiten bis über 40 Metern liegt eines der interessantesten Tauchreviere Indonesiens – wenn nicht gar ganz Südostasiens. Auf Ihrem Schnorchelausflug entdecken Sie die faszinierende und farbenprächtige Unterwasserwelt mit Korallen und Tropenfischen (Tauchen gegen extra Gebühr möglich).
    Unser Mittags-Picknick nehmen wir am weißen Sandstrand am kristallklaren Wasser ein - – ist dies das Paradies?
    Anschließend geht es zurück ins Hotel zum Frischmachen und Kofferpacken, denn bereits am Nachmittag fahren wir zum Hafen Gilimanuk. Eine Fähre bringt uns über die sog. "Bali-Straße", die 2,4 km breite Meerenge zwischen Java und Bali, nach Ketapang.
    Im Fahrzeug erreichen wir gegen Abend Bondowoso, den Ausgangspunkt unseres Bike-Abenteuers auf Java.
    Transfer: Pemuteran – Labuan Luang 26km, ca. 1/2 Std. je Weg
    Pemuteran – Hafen Gilimanuk 30km, ca. 1 Std.
    Fähre Gilimanuk – Ketapang: 1/2 Std. (-1h Zeitdifferenz zwischen Java und Bali)
    Ketapang Hafen – Bondowoso 123 km, 3 Std. Fahrzeit
    Schnorcheln ca. 2 Std.
  • Tag 8 Ketapang – „Devil‘s Mine“ Ijen
    Wir werden schon sehr zeitig frühstücken, damit wir den Tag optimal ausnutzen können.
    Heute steht uns ein sehr herausfordernder Tag bevor. Wir werden kräftig in die Pedale treten, um die 800 Höhenmeter bis zum Basecamp des Vulkans Ijen hinter uns zu legen. Zwischendurch legen wir einen kurzen Stopp für ein leichtes Mittagessen sein.
    Unser Pfad, eine asphaltierte, teils zerbrochene Straße, ist anfangs recht flach, wird aber im Laufe der Fahrt immer steiler. Auf den anstrengenden Anstieg folgen 8km Downhill bis zu einer vulkanischen Hochebene mit Kaffeplantagen und herrlichen Vulkanblicken. Hier wechseln wir in unser Begleitfahrzeug, das uns in rund 45 Min. zu unserem Camp in 1.850 m Höhe nahe Patulding bringt. Die heutige Nacht verbringen wir im Zelt (Zelte, Schlafsäcke, dünne Matratzen und Taschenlampen werden bereitgestellt).
    Falls Sie sich noch nicht ausruhen wollen, können Sie optional eine Wanderung zum Kraterrand des Ijen Vulkan (Aufstieg ca. 500 HM) unternehmen, um den wunderschönen Sonnenuntergang anzusehen. (Eintritt nicht inkludiert)

    Bikestrecke: 40km; + 1000 HM, -500 HM, ca. 5-6 Std.
    Schwierigkeit: Sehr anstrengend
    Umstieg auf unser Begleitfahrzeug jederzeit möglich.
  • Tag 9 Vulkan Ijen – Ketapang
    Heute wandern wir zu Fuß auf den Kraterrand des Vulkans Ijen. Die Route folgt einer ca. drei km langen und unbefestigten Straße. Auf einer Höhe von 2.385 m erblicken wir den grünblauen Kratersee in der riesigen Caldera, die mit rund 16 km Durchmesser zu den Großcalderen zählt. Am Rande dieses Säuresees befindet sich ein Fumarolenfeld - überall dampft und brodelt es gespenstisch - ein spektakuläres Naturschauspiel. Geologen bezeichnen dies als das „größte Säurefass der Erde". Der See ist an manchen Stellen bis zu 200m tief und fasst ungefähr 36 Millionen Kubikmeter kochendes Wasser. Minenarbeiter bauen in dieser sogenannten "Teufelsmine" den gelben Schwefel ab und tragen ihn unter schwerstem körperlichem Einsatz in bis zu 70 kg schweren Körben auf Ihrem Rücken aus dem Krater.

    Wichtige Informationen:
    Örtliche Behörden erlauben lediglich den Aufstieg zum Krater des Vulkans. Es ist streng verboten innerhalb des Kraters abzusteigen, geschweige denn zum Ufer des Kratersees zu wandern, da von diesem äußerst giftige Dämpfe aufsteigen.
    Wenn Sie trotzdem hinter den durch Warnschilder gekennzeichneten Bereich gehen ist das auf Ihre eigene Gefahr. Hierfür unterschreiben Sie bitte eine Einverständniserklärung und händigen Sie diese Ihrem Guide aus.
    Der Mt. Ijen ist ein noch aktiver Vulkan. Aus diesem Grund kann es natürlich vorkommen, dass der Zutritt zum Krater während Ihres Aufenthaltes nicht möglich ist. In diesem Fall bieten wir Ihnen als Alternativprogramm ein Besuch bei den Kaffee- und Gummiplantagen in Kaliklatak.
    Am Wochenende gibt es einen Aufpreis von 5 USD pro Person für den Zutritt zum Vulkankrater.
    Anschließend kehren wir zu unserem Camp in Patulding zurück und essen dort zu Mittag.
    Die Abfahrt vom Vulkan auf der Ostseite nach Ketapang können wir am Nachmittag wahlweise im Fahrzeug oder per Bike zurücklegen.
    Anschließend haben wir die Wahl, im Fahrzeug bevor wir direkt mit unserem Fahrzeug nach Ketapang fahren. Dort kommen wir am Nachmittag an. Der restliche Tag steht Ihnen zum Ausruhen zur Verfügung.
    Wanderung: 1,5 Std. Anstieg; 1 Std. Abstieg
    Transfer: Ijen – Ketapang (40km): 1 Std.
    Bikestrecke: 30 km, Downhill -1800 HM, ca. 2 Std.
    Anforderung: Leicht
  • Tag 10 Ketapang – Dschungeltrail – Rajegwesi
    Mogli lässt grüßen! Wir starten heute mit einem Transfer zu unserem Ausgangspunkt, an dem es per Bike losgeht zu einer exotischen Dschungel-Bike-Tour an den Strand von Pulau Merah.
    Üppiger Tropenwald mit Urwaldriesen und Lianen begleitet uns rund 10 km auf unserem fantastischen Bilderbuch-Trail. Auf Asphalt- und Schotterstraßen biken wir anschließend immer wieder durch Kaffee-, Kakao- und Kautschukplantagen.
    Unser heutiges Ziel ist der Strand von Rajegwesi am Eingang des Meru Betiri Nationalparks. Rajegwesi ist ein kleines Fischerdorf, in dem die Fischer in regem Treiben Ihre Boote an- und ablegen und Ihre Fänge ausladen.
    Unterwegs nehmen wir ein leichtes Mittagessen ein.
    Wir verbringen die heutige Nacht in traditionellen und sehr einfachen Häusern bei den Dorfbewohnern. So erleben wir, wie die Menschen hier leben, wir kochen und essen gemeinsam und erfahren etwas vom Alltag in den Familien.
    Die Infrastruktur ist hier sehr einfach. Sie schlafen im Mehrbettzimmer auf Matratzen, auf Wunsch wird ein Schlafsack zur Verfügung gestellt. Strom gibt es nur sehr begrenzt (evtl.. auch nicht), weder Klimaanlage noch Heißwasser oder Dusche. Mahlzeiten und Getränke werden von den Familien zur Verfügung gestellt.
    Nächtlicher Ausflug zum Schildkrötenstrand von Sukamade (fakultativ gegen Aufpreis)
    Bei Interesse bieten wir Ihnen diese Nachtwanderung zur Eiablage am Schildkrötenstrand an.
    Bitte fragen Sie hierzu nach den Preisen (abhängig von der Teilnehmerzahl zwischen 90 und 150 USD p.P.)
    Abholung in Rajegwesi um 16:00 in Rajegwesi und Jeep-Fahrt zum Meru Betiri Nationalpark und ca. 1 ½ Stunden weiter bis nach Sukamade. Ihr Abendessen bekommen Sie, wenn Sie diese Möglichkeit wählen, nicht bei Ihrer Gastfamilie, sondern im LDO Guest House. Anschließend werden Sie ca. 5km von dort zum Strand von Sukamade gebracht und beobachten mit etwas Glück die Schildkröten bei der Eiablage. Ihr Guide erklärt Ihnen viele Details dieser Schutzzone. In der Dunkelheit wandern Sie entlang der Küste und beobachten die Schildkröten, während diese aus dem Meer kommen, um ihre Eier zu legen. Dieses Schauspiel findet allerdings nicht jede Nacht statt und natürlich kann es daher auch vorkommen, dass Sie keine Schildkröten sehen werden. Die Wanderung dauert bis Mitternacht und anschließend erfolgt die Rückfahrt zum Quartier.
    Strecke & Reisezeit:
    Transfer: 1 Std.
    Bikestrecke: ca. 45 km, + 200 HM, - 200 HM
    Anforderung: mittel
  • Tag 11 Rajegwesi – Pulau Merah - Die Rote Insel
    Morgens gibt es ein leichtes Frühstück mit Kaffee oder Tee.
    Auch heute biken wir wieder auf Dschungel-Wegen. Unterwegs haben Sie die Möglichkeit die wunderschöne „Green Bay" zu besuchen, einen zauberhaften, kleinen Strand inmitten von Urwald. Genießen Sie die paradiesische Landschaft an diesem versteckten Ort und schwimmen Sie im herrlich türkisgrünen Ozean.
    Am Strand von Pulau Merah angekommen, nehmen wir unser Mittagessen ein. Der Nachmittag steht zu Ihrer freien Verfügung. Entdecken Sie den Strand und die Umgebung! Sie können schwimmen gehen und am Abend den wunderschönen Sonnenuntergang bestaunen.
    Auch heute werden wir wieder bei Gastfamilien untergebracht sein (eben so einfach wie am Vortag). Das Abendessen stellt uns wieder unser Hausbesitzer zur Verfügung.
    Strecke & Reisezeit:
    Bikestrecke: 25km, + 100 HM, - 100 HM, flach bis leicht hügelig
    Schwierigkeit: Einfach
  • Tag 12 Pulau Merah – Rückfahrt nach nach Bali – Strand von Canggu
    Ein leichtes Frühstück gibt es im Quartier.
    Nutzen Sie die letzte Gelegenheit, an diesem Traumstrand noch einmal schwimmen zu gehen, bevor die Rückreise nach Bali beginnt. In Bali werden Sie zwei Tage zu Ihrer freien Verfügung haben.
    Unterwegs werden wir in einem netten Lokal zu Mittag essen.
    Strecke & Reisezeit:
    Fahrstrecke Pulau Merah – Ketapang Hafen 75km, ca. 2 ½ Std.
    Fähre: Ketapang – Gilimanuk: rund 30 Min. (+ 1 Std. Zeitunterschied Bali/Java)
    Gilimanuk Hafen – Strand von Canggu, 122km, ca. 4 Std.
  • Tag 13 Canggu Beach - zur freien Verfügung
    Schwimmen - Surfen -Sonnenbaden - genießen Sie Ihren freien Tag am Strand und am Pool! Spa gefällig? Die Balinesen sind Meister in Massage und Wellness!
  • Tag 14 Individuelle Rückreise
    Gerne organisieren wir Ihnen auf Wunsch einen Transfer zu Ihrem Rückflug gegen Gebühr.
    Sampai jumba - selamat jalau! Auf Wiedersehen und gute Reise!

    Auf Wunsch unterbreiten wir Ihnen gerne ein Angebot für eine Badeverlängerung am Canggu Beach.

Zusatzinformationen

  • Charakter der Tour und Anforderungen
    Anforderungsprofil
    Während der 9 Bike-Tage legen wir rund 345 km und 5.684 Höhenmeter zurück, dies entspricht einem täglichen Durchschnitt von 40 km. Die Temperaturen während der Tour liegen bei etwas 25 - 30 C° . Auf dem Ijen Vulkan bei rund 2000 m Meereshöhe ist es entsprechend kühler.
    Die Biketour führt über mittelschwere Trails und Pfade und erfordert eine gute Ausdauer und Kondition.
    Tourcharakter
    Kondition 3, Fahrtechnik 2
    Auf dieser Tour erleben Sie die schönsten Sehenswürdigkeiten und Orte Balis vom Bike aus, vorbei an Vulkanen, durch dichten Dschungel und zu traumhaften Stränden. Obwohl unsere Reisen in der besten Reisezeit zwischen Mai und Oktober stattfinden, kann es gelegentlich regnen. Bei Regen kann der Boden aufgeweicht und rutschig sein und das Radfahren erschweren. Durch die hohe Luftfeuchtigkeit können selbst einfache Radetappen anstrengend werden. Konsultieren Sie bitte vor Reisebeginn Ihren Arzt oder Ihre Ärztin und lassen Sie Herz und Kreislauf prüfen.
    Im Rajegwesi biken Sie zum Teil auf gebrochenem und holprigem Asphalt. An den Lavahängen des Vulkans Batur biken Sie auf sandigen, jedoch technisch einfach zu fahrenen Trails.
    Die allgemeine Schwierigkeit der Tour liegt weniger in der Fahrtechnik, sondern am hohen Offroad-Anteil der Trails, was ein konzentriertes Fahren und ausreichend Kondiiton erfordert.
    Wir übernachten zumeist in Hotels (oft mit Swimmingpool), 1 Nacht im Camp am Ijen Vulkan und 2 Nächte in lokalen Gästehäusern (Matratzen in Mehrbettzimmern)
    Während 2-3 Nächten (je nach Teilnehmerzahl) sind keine Einzelzimmer möglich.
    Begleitfahrzeug
    Ein Fahrzeug begleitet Sie auf der Tour. Während der Off-Road-Trails bleibt es in erreichbarer Nähe.
    Statistik :
    1.Tag - Ankunft, Transfer nach Ubud (ca. 1,5 Std. Fahrzeug)
    2.Tag: Gunung Kawi Loop, Bike 2-3 Std., 32 km, Uphill 461 Hm, Downhill 440 Hm,
    3.Tag: Ayung River Rafting (Dauer 2 Std.), Bike 1-2 Std., 15 km, Uphill 200 Hm, Downhill 200 Hm
    4.Tag: Ubud - Kintamani, Bike 5-6 Std., 50 km, Uphill 461 Hm, Downhill 700 Hm
    5.Tag: Kintamani - Bedugul, Trekking 3-4 Std., Bike 2-3 Std., 45 km, Uphill 1241 Hm, Downhill 600 Hm
    6.Tag: Bedugul - Pemuteran, Bike 3-4 Std., 35-75 km, Uphill 800 Hm, Downhill 1100 Hm
    7.Tag: Pemuteran – Bondowoso, Transfers insgesamt ca. 6 Std.
    8.Tag: Bondowoso – Ijen, Bike 6-7 Std., 55 km, Uphill 2041 Hm, Downhill 500 Hm
    9.Tag: Ijen – Ketapang, Bike 2-3 Std., 30 km, Uphill 80 Hm, Downhill 1100 Hm
    10.Tag: Ketapang – Rajegwesi, Bike 3-4 Std., 50 km, Uphill 200 Hm, Downhill 200 Hm
    11.Tag: Rajegwesi – Pulau Merah, Bike 2-3 Std., 25 km, Uphill 200Hm, Downhill 200 Hm
    12.Tag: Pulau Merah – Canggu, Transfer im Fahrzeug ca. 7 Std.
    13.Tag: Freizeit
    14.Tag: Transfer ca. 1 Std.
    Wichtige Hinweise
    Selbstverständlich ist es das Ziel Ihrer Reiseleitung und unserer Partner, sämtliche Programmpunkte zu erreichen. Sollte es witterungsbedingt, aus organisatorischen oder sonstigen Gründen notwendige Abweichungen von der Ausschreibung geben, bitten wir um Ihr Verständnis.
    Bei Drucklegung existiert ein Sicherheitshinweis des Auswärtigen Amtes. Wir bitten um Beachtung: www.auswaertiges-amt.de oder Bürgerservice Tel.Nr. 03018/172000
    Die Vulkanbesteigung ist absolut abhängig von Wetter und vulkanischer Aktivität und kann nicht garantiert werden.
    Leihbikes
    Auf dieser Reise sind Leihbikes (MTB TREK 4700 o.ä.) inkludiert, bitte teilen Sie uns hierzu Ihre Körpergröße und gewünschte Rahmengröße mit
  • Wichtige Hinweise
    Selbstverständlich ist es das Ziel Ihrer Reiseleitung und unserer Partner, sämtliche Programmpunkte durchzuführen. Sollte es witterungsbedingt, aus organisatorischen oder sonstigen Gründen notwendige Abweichungen von der Ausschreibung geben, bitten wir um Ihr Verständnis.
  • Einreisebestimmungen
    Einreise Indonesien

    Staatsbürger des Landes Deutschland benötigen für die Einreise einen gültigen Reisepass. Der Pass muss noch mindestens 180 Tage bei Einreise gültig sein.
    Tipp: Kopieren Sie vor Abreise Ihren Reisepass / Personalausweis und Ihr Flugticket. Im Verlustfall erleichtert dies die Neubeschaffung. Bewahren Sie die Kopien getrennt von den Originaldokumenten und Ihren Wertgegenständen auf. Oder: Schicken Sie sich Kopien Ihrer wichtigsten Dokumente als pdf-Datei an die eigene Mailadresse.
    Botschaften und Generalkonsulate geben rechtsverbindliche Auskünfte. Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern oder im Einzelfall abweichend behandelt werden.


    Für Aufenthalte bis zu 30 Tagen wird kein Visum benötigt.


    Visum bei Einreise.
    Bürger aus Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz können für einen Aufenthalt von bis zu 30 Tagen bei Ankunft am Flughafen bei Einreise ein Visum erhalten. Es genügt der Reisepass, der bei Ausreise aus Indonesien noch mindestens 6 Monate gültig sein muss.
    Staatsbürger anderer Länder bitten wir, sich direkt mit der jeweiligen Vertretung in Verbindung zu setzen.
    Die Visa-Gebühren sind vor Ort zu entrichten, es wird nur Bargeld akzeptiert. Die Gebühr für ein Touristenvisum beträgt US$ 35,-. Bitte halten Sie diesen Betrag passend bereit; Sie müssen die Gebühr in Dollar bezahlen.
    Bitte beachten Sie, dass Ihr Reisepass noch mindestens eine freie Seite für den Visaeintrag haben muss.
    Tipp: Fertigen Sie vor Abreise eine Kopie der ersten beiden Seiten Ihres Reisepasses an. Im Verlustfall erleichtert dies die Wiederbeschaffung. Bewahren Sie diese Kopie getrennt von Ihren anderen Wertgegenständen auf.

    Tipp: Kopieren Sie vor Abreise Ihren Reisepass / Personalausweis und Ihr Flugticket. Im Verlustfall erleichtert dies die Neubeschaffung. Bewahren Sie die Kopien getrennt von den Originaldokumenten und Ihren Wertgegenständen auf.

    Oder: Schicken Sie sich Kopien Ihrer wichtigsten Dokumente als pdf-Datei an die eigene Mailadresse.
  • Impfungen & Gesundheitsvorsorge
    Impfungen und Gesundheitsvorsorge Indonesien

    Für die Einreise aus Europa besteht zurzeit keine Impfpflicht. Neben den in Deutschland empfohlenen Impfungen, können laut Robert Koch Institut (www.rki.de) sowie dem Centrum für Reisemedizin (www.crm.de) weitere Impfungen sinnvoll sein. Dazu gehören ggf. Tetanus, Diphtherie, Hepatitis A/B und Polio. Eine Gelbfieber-Impfung ist für Reisende zwingend erforderlich, die sich innerhalb der letzten 6 Tage vor der Einreise in einem von der WHO als Gelbfieber-Risikogebiet deklarierten Land aufgehalten haben. Außerdem besteht ein ganzjähriges Malaria-Risiko, verstärkt zur Regenzeit. Wir empfehlen eine aktive Prophylaxe durch Mückenschutzmittel sowie helle Bekleidung. Weitere Informationen finden Sie unter www.hauser-exkursionen.de/reiseinfos/gesundheit. Eine individuelle medizinische Beratung wird empfohlen.

    Informationen zum Thema Gesundheit auf Reisen finden Sie auch unter hauser-exkursionen.de/reiseinfos/gesundheit

    Eine Bitte: Stellen Sie sich eine Reiseapotheke zusammen, die Ihren individuellen Bedürfnissen angepasst ist. Denken Sie an Arzneimittel gegen Durchfallerkrankungen, Schmerzen und Erkältungskrankheiten sowie Verbandsmaterial und Pflaster. Ihre Reiseleiterin oder Ihr Reiseleiter führt eine Reiseapotheke mit, der Inhalt ist jedoch nur für Notfälle gedacht.
  • Allgemeine Informationen
    Das tropische, feucht-heiße Klima (mit durchschnittlichen Temperaturen von etwa 28°C in Meereshöhe) stellt erhöhte Anforderungen an den Organismus. Die Luftfeuchtigkeit kann 90% übersteigen. In Küstennähe mildert der ständige Wind die hohen Temperaturen, die dadurch leichter erträglich sind. Während es im Tiefland nachts kaum abkühlt, können in über 2.000 m Höhe die Temperaturen nachts bis auf 5°C sinken. Obwohl unsere Reisetermine in der Trockenzeit (Mai bis Oktober) liegen, ist besonders in den Bergen mit Regenfällen und Nebelbänken zu rechnen. Konsultieren Sie bitte vor Reisebeginn Ihren Arzt oder Ihre Ärztin und lassen Sie Herz und Kreislauf prüfen, um ermessen zu können, ob Sie den Anforderungen durch das tropische Klima und die Bike-Etappen gewachsen sind.
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit