München - Regensburg - Prag Vom Hofbräuhaus zur Karlsbrücke

Ausgebucht

Teilnehmer
-
Reisetage
10

Veranstalter: ASI Reisen

Mit dem Fahrrad von der bayerischen Hauptstadt München in die Goldene Stadt Prag - dies verspricht vielfältige Erlebnisse. Auf Ihrer Reise passieren Sie abwechslungsreiche Landschaften und erkunden idyllische Flusstäler. Herrliche Ausblicke über die Hügel und sehenswerte Städte, die mit zahlreichen Schlössern und malerischen Marktplätzen zum Erkunden verlocken, entschädigen für manche Steigung auf der Tour. Unzählige kulturelle Highlights wollen entdeckt werden. Neben München, Regensburg und Prag der pittoreske Marktplatz von Domazlice, die Drachenstich-Stadt Furth im Wald, die weit über seine Grenzen bekannte Burg Karlštejn und natürlich Pilsen mit seiner traditionsreichen Brauerei und der mächtigen Bartholomäus-Kathedrale. Und landschaftliche Höhepunkte, wie der Blick auf den Donaudurchbruch beim Kloster Weltenburg, werden Sie stark beeindrucken. Schlichtweg eine Radtour der es an Superlativen nicht fehlt und jeden begeistern wird.

  • Übernachtungen in der genannten Kategorie
  • Täglich reichhaltiges Frühstück vom Buffet
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel (keine Begrenzung an Gepäckstücken; pro Gepäckstück max. 20 kg)
  • 7-Tage Service-Hotline
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen inkl. GPS-Daten (1 Packet pro Zimmer)
  • Eintritt Museum Brauerei Pilsen inkl. 1 Glas Bier
  • Bei Fahrradmiete: Leihradversicherung inkludiert
  • 9x Frühstück
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)
  • 9 Übernachtungen in der genannten Kategorie
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • Tag 1

    Individuelle Anreise in die bayerische Landeshauptstadt. Nehmen Sie sich genügend Zeit um die zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie den Englischen Garten oder das Rathaus zu besichtigen. Oder Sie genießen einfach das Getümmel bei einem köstlichen Bier im Hofbräuhaus.

  • Tag 2

    Auf Ihrer ersten Radetappe folgen Sie stets dem Flusslauf der Isar. Verträumte Auwälder und das beruhigende Rauschen des Flusses werden Sie den ganzen Tag über begleiten. Die alte Bischofsstadt Freising ist Ihr heutiges Etappenziel und blickt auf eine bereits 1300-jährige Geschichte zurück. Die eindrucksvollen Kunst- und Baudenkmäler belegen dies eindeutig.

  • Tag 3

    Schon bald verlassen Sie die Isar und folgen nun dem Abens-Radweg. Heute durchqueren Sie die reizvolle Hallertau, das weltweit größte zusammenhängende Hopfenanbaugebiet. Sanfte Hügel, saftige Wiesen und idyllische Dörfer prägen diese Etappe. Über Abensberg haben Sie rasch den Kur- und Heilbadeort Bad Gögging an der Donau erreicht.

  • Tag 4

    Dem Flusslauf der Donau folgend erreichen Sie schon bald Kelheim. Der zwischen Weltenburg und Kelheim gelegene Donaudurchbruch bietet einen herrlichen Anblick. Beim Kloster Weltenburg können Sie auf ein Schiff umsteigen und damit hautnah den Weg des Flusses durch die Felsen beobachten (nicht inkludiert; Preis: ca. € 11,- pro Person inkl. Fahrradmitnahme). Das UNESCO-Welterbe Regensburg ist Ihr heutiges Etappenziel. Planen Sie genügend Zeit um die altehrwürdigen Bauten wie den Dom und die Steinerne Brücke in Ruhe zu besichtigen.

  • Tag 5

    Nehmen Sie sich noch ausreichend Zeit für einen ausgiebigen Stadtbummel. Heute folgen Sie stets dem wunderschönen Flusslauf der Regen und passieren herrliche Laubwälder, Flussauen und Naturlandschaften. Die Mittagsrast eignet sich hervorragend in Roding, weithin bekannt als das Tor zum Bayerischen Wald. Immer weiter den vielen Windungen der Regen folgend erreichen Sie bald das heutige Etappenziel Cham.

  • Tag 6

    Ein Rundgang durch das über 1000-jährige Cham wird Sie nochmals verzaubern, bevor Sie die heutige Etappe mit dem Rad starten. Zunächst folgen Sie dem Flusslauf der Chamb, die Sie rasch zur Drachenstich-Stadt Furth im Wald geleitet. Der Drachenstich, Deutschlands ältestes Volksschauspiel, lockt jedes Jahr Zehntausende von Besuchern in die Stadt. Bei einem Rundgang durch die Drachenhöhle finden Sie Informationen über die Geschichte der Drachen in Furth im Wald, über das Festspiel sowie die Technik des größten Vier-Bein-Schreitroboters der Welt. Von Furth ist die deutsch-tschechische Grenze nur noch ein paar Kilometer entfernt. Auf der böhmischen Seite verläuft der Weg weiter nach Domazlice.

  • Tag 7

    Das charmante Domazlice wird Sie begeistern. Eingebettet in unberührter Natur hat die Stadt eine lebendige Folkloretradition. Im Zentrum befinden sich zahlreiche farbenträchtige Renaissancehäuser mit Laubengängen. Auf dem Rad durchqueren Sie herrliche Landschaften und besuchen viele kleine Dörfer. Ein gutes Pilsner sorgt für den krönenden Tagesabschluss und entlohnt für manche Strapazen.

  • Tag 8

    Über große Teile radeln Sie heute durch beschauliche Landschaften und Naturparks. Kleine idyllische Ortschaften wie Dobřív säumen Ihren Weg. Ihr Etappenziel Beroun lädt zum Verweilen ein. Die mittelalterliche Stadtmauer können Sie gut zu Fuß erkunden.

  • Tag 9

    Auf Ihrer letzten Etappe radeln Sie zunächst dem Fluss Berounka entlang. Schon bald erreichen Sie Karlštejn. Deren hochgotische Burg wurde bereits 1348 erbaut und ist weit über die Landesgrenzen hin bekannt. Kurz vor Prag mündet die Berounka in die Moldau und diese wird Sie nunmehr bis ins Stadtzentrum von Prag leiten. Die tschechische Metropole zählt zu den schönsten Städten der Welt. Ein abendlicher Stadtbummel eignet sich als hervorragender Abschluss Ihrer eindrucksreichen Radreise.

  • Tag 10

    Nach dem Frühstück endet Ihre Radtour.

Zusatzinformationen