Namibias Highlights erleben

ab 2990,- €

Teilnehmer
4 - 12
Reisetage
14

Veranstalter: ASI Reisen

Der Wüstenstaat im Südwesten Afrikas wirkt auf den ersten Blick wie ein Land aus einer anderen Welt. Unendliche Weiten, mächtige Sanddünen, schroffe Felswüsten und tief eingeschnitte Canyons bestimmen unser Bild. Wir entdecken gewaltige Landschaften im Damaraland und in der Namibwüste und lassen uns vom kolonialen Flair der Küstenstadt Swakopmund verzaubern. Im Etosha Nationalpark erwarten uns faszinierende Begegnungen mit Wildtieren. Dazwischen lernen wir aber auch immer wieder die verborgenen Insights des Landes kennen und tauchen tief in die Kultur der Bewohner ein.

  • Linienflug (Economy) mit Condor von Frankfurt nach Windhoek und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 10 Nächte in ausgewählten Hotels und Lodges, Zimmer mit Dusche und WC
  • 1 Nacht in einem komfortablen permanenten Zeltcamp, Zelte mit Dusche und WC
  • Alle Transfers in landesüblichen Kleinbussen mit Klimaanlage
  • Eintritte und Nationalparkgebühren
  • Gutschein für Reiseliteratur
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden ASI Guide
  • 12x Frühstück, 11x Abendessen
  • ASI Tourenbuch
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • Tag 1
    Am Abend Flug von Frankfurt nach Namibia.
  • Tag 2
    Ankunft in Windhoek am frühen Morgen. Der Reiseleiter wartet bereits am Flughafen. Von hier geht es über Okahandja in Richtung Norden in die Region Waterberg. Das Waterberg Plateau erhebt sich rund 200 Meter aus der umgebenden Ebene. Das 20 Kilometer breite und 50 Kilometer lange Tafelberg Massiv besteht aus porösem Sandstein. Unsere Unterkunft liegt am Fuße des Waterberg Plateaus. Wer möchte kann die einfache Wanderung auf das Plateau unternehmen und den Ausblick auf die weiten Ebenen schweifen lassen.
  • Tag 3

    Nach dem Frühstück reisen wir via Otjiwarongo und Tsumeb an die Grenze des weltbekannten Etosha Nationalparks, der von 114 verschiedenen Tier- sowohl wie 340 verschiedenen Vogelarten bewohnt wird. Hier werden wir in den nächsten Tagen unvergessliche Wildbeobachtungen erleben. Am Nachmittag fahren wir zusammen mit dem Tourbus auf unsere erste Wildbeobachtungsfahrt in den Park. Die riesige Etosha Salzpfanne schimmert regelrecht mit Fatamorganen und fasziniert immer wieder durch ihre unendliche Weite.

  • Tag 4
    Ein ganzer Tag steht uns für Wildbeobachtungsfahrten im Etosha Nationalpark zur Verfügung. Wir genießen das einmalige Erlebnis, während der Pirschfahrten im Reisebus die vielfältige Tierwelt in der freien Natur zu beobachten. Viele Wildarten, die typisch für die Savannen-Ebenen Afrikas sind, finden sich hier in großer Zahl, darunter Zebra, Elefant, Giraffe, Streifengnu, Oryx, Springbock, Kudu und das einzigartige Schwarznasen Impala. Hunderte von Vogelarten wurden hier dokumentiert, die in den Sommermonaten durch Zugvögel ergänzt werden.
  • Tag 5
    Nach dem Frühstück erkunden wir den westlichen Teil des Etosha Nationalparks und verlassen durch das King Nehale Gate diesen auf dem Weg weiter ins Ovamboland und in das markante Dorf Ongvediwa. Hier finden wir einen traditionellen offenen Markt und viele “Cuca Shops” (einheimische Schenken) mit ausgefallenen Namen. Ovambo ist ein Sammelbegriff für eine Vielzahl von Volksgruppen, die im zentralen Norden Namibias und im Süden Angolas leben. Wir besuchen das Nakambale Museum um mehr über die Kultur und Tradition dieser Bevölkerung zu lernen.
  • Tag 6
    Nach dem Frühstück fahren wir weiter durch die flachen Oshanas des Ovambolandes, kleinen Dörfern und Gehöften mit frei umherziehenden Rindern und Ziegen ins Kaokoland. Wer in die Umgebung von Opuwo kommt, findet sich wieder im Herzen Afrikas und der Himba. Willkommen am Ende der Welt. So nämlich lautet die Übersetzung von „Opuwo”! Unsere Lodge liegt auf einem Hügel mit umwerfendem Blick auf das weitreichende Kaokoland. Wir besuchen heute ein traditionelles Dorf der Himba und erhalten hier authentische Einblicke in diese naturverbundene Kultur.
  • Tag 7
    Nach einem frühen Frühstück reisen wir entlang der westlichen Grenze des Etosha Nationalparks ins Damaraland. Wir werden am Nachmittag eine Wanderung mit Rangern der Lodge im Konzessionsgebiet von Palmwag unternehmen. Die Dauer der Wanderung ist hier allerdings abhängig von äußeren Einflüssen wie dem Wildvorkommen. Unterwegs zeigt unser Wanderführer verschiedene Spuren der hier anzutreffenden Tierarten und die interessante Vielzahl an Pflanzen, die in dieser kargen Wüstenlandschaft sich angepasst haben und überleben.
  • Tag 8
    Wir reisen heute durch das teils noch fast unberührte und landschaftlich reizvolle Damaraland. Auf dem Weg zu unserer Unterkunft am Fuße der Spitzkoppe besuchen wir das UNESCO Weltkulturerbe Twyfelfontein, das größte „open-air Museum“ im südlichen Afrika. Hier finden wir über 2500 Felszeichnungen, die teilweise älter als 6000 Jahre sind. Weiter geht es zur markanten Spitzkoppe, auch das "Matterhorn" Namibias genannt. Wir wohnen in einem komfortablen Zeltcamp, das von der Gemeinschaft der Damara betrieben wird.
  • Tag 9
    Nach einer geführten Wanderung mit einem lokalen Guide zum Bushmans Paradise im Bann der markanten Granitfelsen der Spitzkoppe fahren wir weiter an den Atlantischen Ozean nach Swakopmund. Mit seinen Strandpromenaden, Palmenalleen, Straßencafés und alt-deutschen Gebäuden aus der Kolonialzeit ist Swakopmund Namibias beliebtester Ferienort und bietet eine Reihe an verschiedenen fakultativen Aktivitäten an, welche wir auch am nächsten Tag genießen können.
  • Tag 10
    Swakopmund wird oft liebevoll als “Namibias Spielplatz” bezeichnet. Es bietet zahlreiche Aktivitäten, von Abenteuern bis zur Erforschung der faszinierenden Eigenschaften der Namib Wüste und der hier lebenden Fauna und Flora. Du kannst können eine optionale Wüstentour unternehmen, bei einer Bootstour Delphine beobachten, die Dünen mit dem Quadbike erkunden oder einfach durch die Stadt und an der Promenade bummeln.
  • Tag 11
    Nach dem Frühstück fahren wir über die weiten Flächen der südlichen Namib Wüste in die Nähe des Sossusvleis, wo einige der höchsten Dünen der Welt aus dem Sandmeer herausragen. Dieses spektakuläre Naturschauspiel besuchen wir dann früh am nächsten Morgen mit Sonnenaufgang. Auf unserer Lodge haben wir die Gelegenheit, uns nach der Anreise zu entspannen oder an einer Naturrundfahrt durch die schöne Umgebung teil zu nehmen.
  • Tag 12
    Zum Sonnenaufgang fahren wir in das Herz der Namib Wüste um die höchsten Dünen der Welt auf dem Wege zum Sossusvlei zu erleben. Die weißen Vleis (Lehmpfannen) bilden einen scharfen Kontrast zu dem roten Sand und dem endlos blauen Himmel. Nach unserem Ausflug zum Deadvlei mit seinen markanten abgestorbenen Bäumen genießen wir im Schatten eines dieser Kameldornbäume unser mitgenommenes Frühstück / Pick Nick. anschließend besuchen wir noch den tief in die Ebene eingegrabenen Sesriem Canyon.
  • Tag 13
    Wir fahren nach einem gemütlichen Frühstück über die steile Randstufe wieder zurück nach Windhoek, wo wir Abschied nehmen und am Abend unser Flugzeug nach Frankfurt besteigen.
  • Tag 14
    Am Morgen Ankunft in Frankfurt.

Zusatzinformationen