Namibias Highlights erwandern

ab 2980,- €

Teilnehmer
4 - 12
Reisetage
14

Veranstalter: ASI Reisen

Wenn die tiefstehende Sonne die Dünen der Namibwüste in feuriges Rot taucht und ein fantastisches Spiel von Licht und Schatten in den Wüstensand zaubert erleben wir nur einen der unvergesslichen Höhepunkte dieser Reise durch den faszinierenden Wüstenstaat im Südwesten Afrikas. Wir wandern durch die endlos scheinenden Weiten der Kalahari, durch grandiose Wüstenlandschaften mit bizarren Felsformationen, verbringen eine Nacht unter einem unglaublichen Sternenhimmel und erleben einzigartige Begegnungen mit Wildtieren im Etosha Park. In der Küstenstadt Swakopmund begegnen wir dem Charme der Kolonialzeit.

  • Linienflug (Economy) mit Condor von Frankfurt nach Windhoek und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 11 Nächte in ausgewählten Hotels und Lodges, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Eintritte und Nationalparkgebühren lt. Reiseverlauf
  • Gutschein für Reiseliteratur
  • 11x Frühstück, 10x Abendessen
  • ASI Tourenbuch
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • Tag 1
    Abends Flug von Frankfurt nach Namibia
  • Tag 2
    Am Morgen Ankunft in Windhoek und Begrüßung durch den Wanderführer. Bei einer kurzen Stadtrundfahrt besichtigen wir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt. Anschließend kurze Fahrt zur nahe gelegenen Lodge, auf der wir uns erst mal von der langen Anreise erholen können.
  • Tag 3
    Am Morgen Fahrt nach Waterberg. Abgesehen von seinem attraktiven Erscheinungsbild bietet der Waterberg auch ein sehr wichtiges Schutzgebiet für bedrohte Tiere wie dem Breit- und Spitzmaulnashorn, Büffel, der Säbel-, Pferde- und Tsessebe Antilope. Neben einer Vielzahl von Säugetieren findet man hier auch über 200 Vogelarten. Wanderung auf das Plateau, von wo aus wir eine herrliche Aussicht auf die unter uns liegende genießen. 1 Übernachtung in Waterberg.
  • Tag 4
    Fahrt nach Norden zum südlichen Eingang des Etosha Nationalparks, wo wir zwei Nächte knapp außerhalb des Parks verbringen. Am späten Nachmittag unternehmen wir mit dem Tourbus eine erste Wildbeobachtungsfahrt.
  • Tag 5
    Am frühen Morgen Gelegenheit zu einer fakultativen Pirschfahrt im offenen Safari Fahrzeug (ca. € 50 p.P.). Anschließend erkunden wir mit unserem Tourbus den Park. Viele Wildarten, die typisch für die Savannen-Ebenen Afrikas sind, finden sich hier in großer Zahl, darunter Zebra, Elefant, Giraffe, Streifengnu, Oryx, Springbock, Kudu und das einzigartige Schwarznasen Impala. Hunderte von Vogelarten wurden hier dokumentiert. Mit etwas Glück können wir Löwen, Leoparden und Geparden und am Abend Hyänen und Schakale erspähen.
  • Tag 6
    Wir fahren durch fantastische und teilweise unwirklich anmutende Fels- und Steinwüste ins Damaraland. Nach der Ankunft bei unserer Lodge an können wir noch zusammen mit unserem Wanderführer eine gemütliche Wanderung zur Vingerklippe unternehmen, die sich in der Nähe der Unterkunft befindet. Den Abend verbringen wir auf der Restaurant Terrasse die einen faszinierenden Blick auf die Mopane Landschaft bietet.
  • Tag 7
    Am Morgen besuchen wir das sagenhafte Twyfelfontein, Namibias erstes Weltkulturerbe. Vor 30'000 Jahren lebten hier auch die San Bushmänner – und bis heute erinnern noch zahlreiche Felsmalereien an deren Bestehen in dieser wundervollen Natur. Anschließend geht es weiter zum Brandberg, wo wir durch die Tsisabis Schlucht zur berühmten "Weißen Dame aufsteigen". Nach der Wanderung genießen wir noch einen Sonnenuntergangs Getränk bevor es zurück zur Lodge geht und wir hier unser Abendessen einnehmen.
  • Tag 8
    Wir reisen heute weiter in die Erongo Region und dem malerischen und historischem Ort Omaruru. Hier können wir den in der Nähe der Unterkunft gelegenen Franke Turm besichtigen bevor wir zur Erongo Mountain Winery fahren und hier an einer Weinverkostung und Rundführung der Weinproduktion teilnehmen. Der weitere Nachmittag steht uns zur freien Verfügung um durch die Ortschaft zu spazieren und die Ruhe in eines der Cafés zu genießen.
  • Tag 9
    Nach dem Frühstück reisen wir an den Atlantischen Ozean und entlang der Küste nach Swakopmund. Unterwegs halten wir der Spitzkoppe, auch das "Matterhorn Namibias" genannt. Hier unternehmen wir in eigentümlicher, von Granitfelsen geprägten Landschaft, eine Wanderung zu Buschmannszeichnungen. Swakopmund ist Namibias beliebtester Ferienort, dessen Erscheinung und Charakter an eine deutsche Kleinstadt erinnert. In Swakopmund steht der Rest des Tages zur freien Verfügung.
  • Tag 10
    Der Tag steht zur freien Verfügung. Bei einem Bummel durch die Stadt können wir die gut erhaltenen Jugendstilbauten aus der deutschen Kolonialzeit bestaunen. Verschiedene Aktivitäten können an diesem Tag fakultativ gebucht werden wie z.B. eine Bootsfahrt in der Lagune von Walvis Bay zu Robben und Delphinen (ca. € 40, Dauer ca. 5 Stunden inkl. Snacks und Sekt) oder eine Wüstentour (ca. € 50, Dauer ca. 5 Stunden).
  • Tag 11
    Heute fahren wir nach dem Frühstück durch die Namib Wüste, die älteste Wüste der Welt. Sie zieht sich als schmaler Streifen in nördlicher Richtung an dem Atlantik entlang - im Süden besteht sie aus rötlich leuchtenden Wanderdünen, von denen einige zu den höchsten der Welt zählen. Wir übernachten in herrlicher Wüstenlandschaft, die Betten unserer Zimmers können durch eine breite Tür auf ein Holzdeck gezogen werden, so dass man nachts ungestört den Blick auf den überwältigenden Sternenhimmel genießen kann.
  • Tag 12
    Fahrt nach Sesriem. Ein Tag in einmaliger Dünenlandschaft erwartet uns. Durch feinen Sand zum Hidden Vlei. Über die Lehmsenke, in der man mit Glück wilde Oryx Antilopen und Strauße sehen kann, wandern wir zum Dead Vlei. Die mächtigen bis zu 300 m hohen Sanddünen und die abgestorbenen Bäume bilden hier eine faszinierende Fotokulisse. Weiter zum Sossusvlei, wo der Tsauchab Fluss mitten in der Wüste versickert. Bei der Rückfahrt Stopp an der Dune 45 mit Gelegenheit zur Besteigung. Anschließend besuchen wir noch den Sesriem Canyon, hier hat sich der Tsauchab Fluss tief in den Namib Rand eingegraben.
  • Tag 13
    Fahrt nach Windhoek zum Flughafen und Rückflug (Fahrtzeit ca. 4 Stunden). Wenn es die Zeit erlaubt machen wir vor dem Rückflug noch eine kurze Stadtrundfahrt in Windhoek.
  • Tag 14
    Am Morgen Ankunft in Deutschland.

Zusatzinformationen