Naturspektakel im Sonnental der Pyrenäen

ab 1520,- €

Teilnehmer
10 - 20
Reisetage
10

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Cerdanya – das wunderschöne, vom forellenreichen Río Segre durchströmte Hochtal in den katalanischen Pyrenäen hat ein phänomenales Privileg: über 3.000 Sonnenstunden pro Jahr. Durch den Verlauf von Westen nach Osten wird das Wahrzeichen der Gegend, die spektakuläre Kalkwand der Serra de Cadí schon am frühen Morgen angeleuchtet. Während unserer Wanderungen genießen wir einmalige Ausblicke auf dichte Nadelwälder, Hochweiden und glitzernde Bergseen. Erlebe die unberührte Natur dieses absoluten Geheimtipps!

  • Flug mit der Lufthansa Group oder Iberia in der Economyclass nach Barcelona und zurück
  • CO2-Kompensation für deine Wikinger-Flugbuchung
  • Rail und Fly-Ticket (2. Klasse) ab/bis DB-Heimatbahnhof
  • Alle Transfers in Spanien laut Programm
  • 9 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Kostenfreie Nutzung des Wellnessbereichs im Hotel
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren gemäß Reiseverlauf
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
Hotel: Das Cerdanya EcoResort besteht aus drei separaten Gebäuden mit Zimmern und Apartments unterschiedlicher Standards. Wir sind im Vier-Sterne-Bereich untergebracht. Das familiengeführte Hotel legt großen Wert auf Nachhaltigkeit und die schonende Nutzung von Ressourcen. Nach den Wanderungen kannst du dich im Spa-Bereich mit Jacuzzi, Außen- und Innenpool entspannen. Anwendungen und Massagen teils gegen Gebühr. Zimmer: Unsere Zimmer verfügen über TV, Föhn, Klimaanlage/Heizung, Mietsafe und WLAN. Jedes Zimmer bietet zudem einen Balkon bzw. eine Terrasse mit Bergpanorama. Verpflegung: Frühstück und Abendessen nehmen wir im Hotelrestaurant ein. Hier werden regionale Zutaten aus ökologischem Anbau verarbeitet. Lage: Unsere Unterkunft befindet sich im Dreiländereck zu Frankreich und Andorra in den östlichen Pyrenäen. Dank der Lage im Herzen des sonnenverwöhnten Cerdanya-Hochtals bietet die unmittelbare Umgebung zahlreiche Wandermöglichkeiten.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 1. Tag: Anreise
    Flug nach Barcelona und Fahrt vorbei an Montserrat in die katalanischen Pyrenäen.
  • 2. Tag: Höhle mal anders
    Direkt vom Hotel geht es durch den verträumten Ort Prullans stetig aufwärts. Vom Bauernhof Castellet mit seinen hochgelegenen Kuhweiden schlängeln wir uns langsam durch panoramareiche Kulturlandschaft hinab. Abenteuerliches Highlight ist die nur mit Stirnlampen durchgeführte Erkundung der Tropfsteinhöhle Cova des Anes (GZ: 4 Std., +/- 500 m).
  • 3. Tag: In die Berge
    Vom Refugi Cap del Rec wandern wir zuerst hinauf durch Weiden und offene Schwarzkieferbestände zum Bergsee Estany de l´Orri. Durch Berg- und Waldlandschaft geht es abwechslungsreich zum Weiler Viliella und zum Wasserfall am Llosa-Fluss. Kniefreundlich laufen wir zum Schluss vorbei an den ausgedehnten Biogärten unseres Hotels (GZ: 5 1/2 Std., + 250 m, - 1.030 m).
  • 4. Tag: Das Wahrzeichen der Region
    Vom Bergörtchen Estana erwandern wir über verwunschene Pfade den Prat de Cadí, eine Hochweide vor eindrucksvoller, steiler Gebirgskulisse. Am Ende eines langgezogenen Abstiegs erwartet uns der Bus im quirligen Talort Martinet (GZ: 5 1/2 Std., + 330 m, - 850 m).
  • 5. Tag: Zur Erholung
    Lohnend ist ein Besuch des traditionellen Marktes im nahen Seu d´Urgell.
  • 6. Tag: Teufelsbrücke und „lebender Stein“
    Vom ursprünglichen Bauernörtchen Músser wandern wir über Aránser und Lles de Cerdanya hinab ins Tal und zur legendären Teufelsbrücke Pont del Diable (GZ: 4 Std., +/- 360 m). Bei Músser entdecken wir einen absoluten Geheimtipp: In Rocaviva hat ein visionärer Eremit über 30 Jahre lang Felsen bearbeitet und eine unvergleichliche Mixtur aus Kultur und Natur hinterlassen.
  • 7. Tag: Seenspektakel jenseits der Grenze
    Per Bus geht es nach Frankreich zum über 2.000 Meter hoch gelegenen Stausee Lac de Bolossa. Von dort haben wir in grandioser Granitkulisse, die an den Yosemite-Nationalpark erinnert, die Qual der Wahl: die Runde der 9 oder sogar der 12 Seen, die sich in vielerlei Farbspiel präsentieren (GZ: 3 1/2 Std., +/- 320 m).
  • 8. Tag: Der Mirador Cap del Ras
    Wir wandern entlang einer beeindruckenden Schlucht hinauf in die Berge. Der Aussichtspunkt Mirador Cap del Ras bietet einen perfekten Pausenspot, bevor wir langsam auf einem Waldweg Richtung Talló wieder an Höhe verlieren (GZ: 4 1/2 Std., + 640 m, - 690 m).
  • 9. Tag: Die verdiente Königsetappe
    Bei unserer Anfahrt zur Liftstation des Coma Oriola genießen wir zuerst die großartige Kulisse von einem hölzernen Aussichtsturm. Die Wanderungen der letzten Tage sind von hier wunderbar nachzuvollziehen. Vom Lift geraten wir bald ins Schwitzen, doch belohnt uns das Refugi Niu de l´Aliga mit einer fakultativen Stärkung und einem 360-Grad-Panorama bis nach Montserrat vor den Toren Barcelonas. Auf spektakulärem Wege und mit immerzu wechselnden Eindrücken laufen wir langsam hinab ins Tal (GZ: 5 1/2 Std., + 500 m, - 1.300 m, 2-3 Stiefel).
  • 10. Tag: ¡Hasta luego!
    Transfer zum Flughafen und Rückreise.

Zusatzinformationen

  • Anforderungsprofil
    Gehzeiten von durchschnittlich 5 Stunden. Höhenunterschiede von 400 bis 600 Meter. Raue Wegbeschaffenheit, steile An- und Abstiege sind möglich. Eine gewisse Wandererfahrung ist von Vorteil.
  • So wohnen wir
    Hotel: Das Cerdanya EcoResort besteht aus drei separaten Gebäuden mit Zimmern und Apartments unterschiedlicher Standards. Wir sind im Vier-Sterne-Bereich untergebracht. Das familiengeführte Hotel legt großen Wert auf Nachhaltigkeit und die schonende Nutzung von Ressourcen. Nach den Wanderungen kannst du dich im Spa-Bereich mit Jacuzzi, Außen- und Innenpool entspannen. Anwendungen und Massagen teils gegen Gebühr. Zimmer: Unsere Zimmer verfügen über TV, Föhn, Klimaanlage/Heizung, Mietsafe und WLAN. Jedes Zimmer bietet zudem einen Balkon bzw. eine Terrasse mit Bergpanorama. Verpflegung: Frühstück und Abendessen nehmen wir im Hotelrestaurant ein. Hier werden regionale Zutaten aus ökologischem Anbau verarbeitet. Lage: Unsere Unterkunft befindet sich im Dreiländereck zu Frankreich und Andorra in den östlichen Pyrenäen. Dank der Lage im Herzen des sonnenverwöhnten Cerdanya-Hochtals bietet die unmittelbare Umgebung zahlreiche Wandermöglichkeiten.