Navimag - Patagonien in seiner ganzen Fülle

ab 4280,- €

Teilnehmer
6 - 12
Reisetage
18

Veranstalter: ASI Reisen

Die farbenfrohe Metropole Buenos Aires wartet auf Sie, bevor Sie anschließend in die wunderschöne Natur Patagoniens eintauchen. Über Bariloche reisen Sie nach Puerto Varas, von wo aus Sie das besondere Highlight der Reise starten: Die Schifffahrt Navimag durch chilenische Fjorde und die engsten Pässe der Welt bis nach Puerto Natales. Anschließend besuchen Sie den Torres del Paine Nationalpark, den beeindruckenden Perito Moreno Gletscher sowie Feuerland, das „Ende der Welt“.

  • Inlandsflüge
  • Unterkunft
  • alle Transfers ab ersten Hotel bis zum letzten Hotel
  • Aktivitäten wie in der Beschreibung
  • Mahlzeiten wie angegeben
  • 17x Frühstück, 6x Mittagessen, 3x Lunch Box, 6x Abendessen
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)
  • durchgehende deutschsprachige Reiseleitung
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • Tag 1
    Bienvenidos in Argentinien! Bitte beachten Sie, dass die Ankunft in Buenos Aires am Morgen ist. Am Mittag treffen Sie Ihren Reisebegleiter für die nächsten Wochen und erhalten ein kleines Briefiing über die bevorstehende Reise. Im Anschluss zeigt geht es los mit einer Stadtführung durch die Metropole. Dabei besuchen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Buenos Aires und Ihr Guide erzählt Ihnen mehr über die Geschichte und die heutige Situation der argentinischen Hauptstadt. Natürlich lernen Sie auch den "Caminito" im Viertel La Boca kennen, das als Wiege des Tango gilt. Am Abend haben Sie dann ein gemeinsames Willkommensessen, wo Sie auch die anderen Reiseteilnehmer etwas besser kennen lernen.
  • Tag 2
    Auf geht es heute in die Natur und den Tigre Delta vor Buenos Aires. Sie fahren mit dem Zug oder Bus nach Tigre, wo Sie anschließend eine Paddel/Kanufahrt durch das Tigre Delta und die verschiedenen Flüsse machen. Diese Tour ist auch für Anfänger geeignet, da das Wasser relativ ruhig ist. Bevor es wieder zurück nach Buenos Aires geht, werden Sie hier auch noch zu Mittag essen und können das Ambiente des Delta genießen.
  • Tag 3
    Heute fliegen Sie nach Nordpatagonien, nach Bariloche um genauer gesagt. Bariloche wird auch als südamerikanische Schweiz bezeichnet, da es landschaftlich und von der Architektur der Häuser dem Land sehr ähnlich ist. Außerdem können Sie hier auch an vielen Ecken leckere Schokolade finden. Am Nachmittag erkunden Sie den berühmten Circuito Chico (kleiner Rundweg). Entdecken Sie die Flora und Fauna der Region und abwechslungsreiche Landschaften, wie die Küste des Nahuel Huapi Sees und das gewaltige Anden Panorama. Danach geht es mit dem Sessellift hinauf auf den Cerro Campanario, von wo aus Sie einen einmaligen Blick auf die traumhaften Szenerien der Gegend genießen können.
  • Tag 4
    Heute fahren Sie zum Naturreservat Llao-Llao, westlich von Bariloche. Zu Fuß durchwandern Sie heute die alten Wege vorbei am Cerro Llao-Llao. Sie kommen außerdem an mehreren Buchten und einer romanischen Brücke vorbei. Während dieser Wanderung können Sie diese beeindruckende Natur dieses Nebelwaldes und die unglaublichen Panoramasichten auf den Nahuel Huapi See und dessen Arme Blest und Tristeza, sowie auf andere Seen und Berge genießen.
  • Tag 5
    Heute überqueren Sie mit einem Linienbus die Grenze von Argentinien nach Chile. Sie kommen in Puerto Varas, das direkt am Lllanquihue See gelegen ist und am Fuße des Vulkan Osorno liegt, an. Puerto Varas zeugt mit der Architektur von der großen Anzahl deutscher Einwanderer in der Region. Am Abend können Sie noch an der Seepromenade entlang spazieren.
  • Tag 6
    Heute machen Sie eine Wanderung im Nationalpark Alerce Andino, südlich von Puerto Varas. Umgeben von dem gemäßigten Regenwald und vielen Patagonischen Zypressen und Coigue-Bäumen. Die Flüsse und Lagunen geben diesem Park ebenfalls eine wunderschöne Vielfalt.
  • Tag 7
    Unter dem Motto "traveldifferent" und "slowtravel" starten Sie heute Ihre Navimag-Schiffsreise von Puerto Montt durch den Fjorden von Patagonien bis nach Puerto Natales. Gegen Mittag fahren Sie nach Puerto Montt zum Hafen und checken bei der Navimag ein. Die Schifffahrt beginnt ab 16:00 Uhr am Reloncaví Seno, am Golf von Ancud (Insel Chiloe) und wird in der Abenddämmerung fortgesetzt in den Apiao-Kanal und dann in den Corcovado-Golf.
  • Tag 8
    Bei Morgendämmerung passieren Sie den Moraleda Kanal. Auf Ihrer Reise werden Sie eingesäumt von unzähligen Inseln, welche Teil eines Nationalparks sind. Weiter fahren Sie durch weitere Kanäle im Pazifischen Ozean. Unterwegs bietet sich immer wieder die Möglichkeit die imposante Landschaft aus nächster Nähe zu genießen. Wenn das Glück Sie beschert sehen Sie Delphine, Seelöwen und viele verschiedene Vogelarten. Über Nacht fahren Sie durch den berüchtigten „Golfo de Peñas“, die Fahrt dauert ca. 12 Stunden und wenn Sie je nach Saison ganz viel Glück haben sehen Sie noch Orcas oder gar Buckelwale.
  • Tag 9
    Am Morgen navigiert das Schiff durch den mit Messier Kanal. Der Kanal ist mit 1270 Metern einer der tiefsten Kanäle Patagoniens. Während Sie den Kanal entlangfahren, passieren Sie das gesunkene Frachtschiff „Capitán Leonidas“ welches hier 1970 auf Grund gelaufen ist. Heute dient das Wrack als Leuchtturm. Später erreichen Sie Puerto Edén. Je nach verfügbarer Zeit ist es möglich von Bord zu gehen und das wohl abgelegenste chilenische Dorf zu erkunden. Puerto Eden liegt auf der Wellingten Insel. Sie ist eine der größten Inseln Chiles und Teil des Bernardo O’Higgins National Park. In Puerto Edén leben die letzten Kaweskar Indianer. Im Anschluss fahren Sie weiter Richtung Süden.
  • Tag 10
    Am Morgen passieren Sie durch den Santa Maria Kanal, um durch die engsten Pässe der Welt zufahren, der White Narrow Pass ist nur 80m breit. Von Union Sound kommen Sie zu dem Ultimo Esperanza Sound Pass der nach Puerto Natales führt. Am frühen Abend verlassen Sie das Schiff und sind nun im südlichen Teil von Patagonien
  • Tag 11
    Heute steht ein weiteres Highlight auf dem Programm - der Nationalpark Torres del Paine! Auf dem Weg von Puerto Natales zum Park machen Sie einen Stopp bei der Milodon-Höhle. In dieser imposanten Höhle lebte ein vorzeitliches Riesenfaultier, das bis zu 3m groß war und dessen Überreste hier gefunden wurden. Bei der Weiterfahrt zum Park bieten sich bei hoffentlich gutem Wetter bereits beste Ausblicke auf das durch die Winde geformte Paine-Massiv. Am Nachmittag fahren Sie zum Lago Grey wo Sie eine kleine Wanderung mit Blick auf den Grey Gletscher unternehmen.
  • Tag 12
    Im Park kommen Sie heute an den wichtigsten Aussichtspunkten vorbei, wie z. B. dem Pehoé See, von dem aus man einen wunderschönen Blick auf die Cuernos del Paine (Hörner) hat. Sie unternehmen auch noch eine Wanderung zum Salto Grande und am Rande des Nationalparkes besuchen Sie eine typische Estancia wo sie uns das patagonische Lamm vorbereitet haben. Am Abend kommen Sie in Puerto Natales an.
  • Tag 13
    Heute verlassen Sie Chile! Mit dem Linienbus geht es von Puerto Natales durch die weitläufige und einsame Steppe Patagoniens über die Grenze nach Argentinien. InEl Calafate angekommen haben Sie den Nachmittag zur freien Verfügung. Wir empfehlen z.B. einen Spaziergang zur Laguna Nimes am Rande der Stadt, wo Sie direkt an der Küste des Lago Argentino viele Vögel beobachten können. Oder besuchen Sie das Glaciarium, ein modernes Museum, in dem Sie alles über Gletscher erfahren.
  • Tag 14
    Am Morgen steht ein weiterer Höhepunkt am Programm, Sie fahren zum Perito Moreno Gletscher! Bereits in unmittelbarer Nähe des Gletschers kann man die gewaltigen Eismassen nicht nur sehen, sondern auch hören. Der Gletscher bewegt sich täglich mehrere Zentimeter vorwärts, sodass sich jede Minute irgendwo Eis abspaltet und teilweise lautstark in den Lago Argentino fällt. Sie haben Zeit, um den beeindruckenden Gletscher auf den gut ausgebauten Terrassen aus verschiedensten Winkeln zu betrachten und auf sich wirken zu lassen. Später machen Sie auch eine Bootsfahrt, bei der Sie bis zur Abbruchkante des Gletschers kommen.
  • Tag 15
    Heute fliegen Sie nach Ushuaia, der südlichsten Stadt von Argentinien und das Ende der Welt. Wenn es die Flugzeiten zulassen, empfehlen wir Ihnen eine Bootsfahrt auf dem Beagle Kanal, diesen können Sie optional dazu buchen. Oder besuchen Sie das ehemalige Gefängnis, das heute ein Museum beherbergt. Neben den Einblicken in die Geschichte Feuerlands und Ushuaias bietet es auch einige interessante Informationen zu Antarktisexpeditionen und beheimatet aktuelle Kunstausstellungen
  • Tag 16
    Nach dem Frühstück werden Sie geht es in den Feuerland-Nationalpark. Bei einer Wanderung von ca. 3 Stunden sehen Sie wunderschöne Landschaften und lernen viel über die einheimische Flora und Fauna. Danach erreichen Sie eine Hütte mitten in der Natur, wo das Mittagessen serviert wird. Anschließend sollten Sie sich die Kanutour nicht entgehen lassen, die Sie bis in die Lapataia-Bucht führt. Hier endet die berühmte Panamericana, die von Alaska bis zu diesem Punkt in Feuerland führt. Nach der Rückkehr ins Hotel steht Ihnen der Abend frei zur Verfügung.
  • Tag 17
    Heute verlassen Sie Patagonien und fliegen wieder zurück nach Buenos Aires. Dort können Sie sich am Nachmittag etwas erholen bevor ein letztes Highlight am Programm steht. Am Abend findet Ihr Abschiedsessen statt in einem alten Theater statt. Anschließend sehen Sie hier auch noch eine Tango Show. Wer möchte, kann hier auch selbst das Tanzbein schwingen und die Grundschritte dieses leidenschaftlichen Tanzes erlernen
  • Tag 18
    Heute heißt es Abschied nehmen, Ihre Navimag Reise endet hier.

Zusatzinformationen