Negev-Adventure-Trek - Vom Zin Tal nach Makhtesh Ramon

ab 775,- €

Teilnehmer
2 - 0
Reisetage
5

Veranstalter: ASI Reisen

Eine anspruchsvolle Wanderung auf abgelegenen Wüstenpfaden mit dramatischer Landschaft bringt Sie sowohl zu bekannten als auch zu einigen "abseits der ausgetretenen Pfade" liegenden spektakulären Orten in der Negev-Wüste. Die einzigartige Felsformation des Darroch-Hufeisens. Die magische Wüstenquelle Ein Akev. Der pyramidenförmige Gipfel von Hod Akev und Makhtesh Ramon, der größte Erosionskrater der Welt.

  • Übernachtungen in der genannten Kategorie
  • Gepäcktransfer von Unterkunft zu Unterkunft
  • Alle Transfers lt. Reiseverlauf
  • Wanderkarte, ausführliche Tourenbeschreibung
  • GPS Daten verfügbar
  • 24-Stunden Service Telefon
  • 5x Frühstück
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)
  • 4x Frühstück
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • Tag 1

    ie reisen im Laufe des Tages zu Ihrer Wunschzeit in die kleine Wüstenstadt Dimona an. Dimona ist mit dem Zug von Tel-Aviv, Jerusalem und dem Flughafen Ben Gurion erreichbar.

  • Tag 2

    Eine Taxifahrt bringt Sie zum Ausgangspunkt der Wanderung am Skorpionpass. Sie können direkt mit der Wanderung beginnen, oder wenn Sie sich energiegeladen fühlen, können Sie einen 4 km langen Hin- und Rückweg einlegen, um einen spektakulären Blick auf den "Kleinen Krater" (Hamakhtesh Hakatan) zu genießen. Die Route führt Sie dann durch ein kleines altes Fort, interessante Felsformationen und hinunter in die tiefe Hatira-Schlucht. In der Hatira-Schlucht kommen Sie an zwei schönen Stellen vorbei: Der "Nakeb el Yahud"-Pass und die Yorkeam-Quelle. Als Nachtisch klettern Sie auf die Spitze der östlichen Wand des "Großen Kraters" (Hamakhtesh Hagadol) für eine weitere großartige Aussicht, bevor Sie zum Kraterboden hinabsteigen, wo ein Taxi Sie abholt und zurück zum Hotel in Dimona bringt.

  • Tag 3

    Eine kurze Taxifahrt bringt Sie zum Ausgangspunkt der Wanderung in der Nähe der religiösen Gemeinde von Merchav Am. Die Wanderung beginnt im breiten Hatzatz Wadi. Wenn Sie Glück haben und diese Wanderung im Januar machen, haben Sie eine gute Chance, Felder mit wunderschönen Narzissenblüten zu sehen. Die Szenerie der blühenden Blumen mitten in der Wüste ist wirklich einzigartig! Vom Bergrücken am Ende des Wadis führt der Weg hinunter in die Darroch-Schlucht. Der Canyon weist einzigartige Felsformationen auf, und die größte und berühmteste von ihnen trägt den Spitznamen "Daroch Horseshoe". Kurz nach dem Hufeisen öffnet sich plötzlich der Blick auf das darunter liegende Zin-Tal.
    Nach einem steilen Abstieg treffen Sie in der Talsohle auf eine Schotterstraße, die nach Midreshet Ben-Gurion führt, von wo aus Sie die Unterkunft zu Fuß erreichen.
    Wenn Ihnen 21 km zu viel sind, kann der Tag auf 15 km verkürzt werden, wenn Sie 6 km vor dem Ende mit dem Jeep abgeholt werden (Aufpreis und Voranmeldung erforderlich).
     

  • Tag 4

    Die Wanderung beginnt direkt an der Unterkunft. Der erste Höhepunkt des Tages ist der Aufstieg zum "Hod Akev" (übersetzt: "Nadel der Ferse"). Es ist ein steiler und teilweise technischer und schwindelerregender Aufstieg. Viele Wanderer werden ihn sehr aufregend finden; andere werden ihn vielleicht lieber meiden. (Für diejenigen, die ihn lieber meiden, gibt es eine bequeme Umgehung). Der Gipfel ist ein kleines flaches Gebiet mit Klippen auf allen Seiten und einem atemberaubenden Blick auf die Negev-Wüste. Der viel einfachere Abstieg auf der anderen Seite bringt Sie zu einem weiteren Wüstenjuwel. Die Ein Akev Quelle. Eine magische Wüstenquelle mit einem tiefen Pool und eiskaltem Wasser. Eine fantastische Bademöglichkeit mitten in der Wüste. Der Weg führt weiter das Akev-Wadi hinauf zur oberen Akev-Quelle. Eine viel kleinere Quelle, aber trotzdem ein toller Rastplatz. Nach weiteren 5 km erreichen Sie das Ende des Weges bei der alten nabatäischen Stadt Avdat. Eine kurze Taxifahrt bringt Sie von Avdat zum Hotel in Mitzpe Ramon. Anmerkung: Wenn Ihnen 19 km zu viel sind, kann der Tag auf 13 km verkürzt werden, mit einem Jeep, der Sie am Fuße des Hod Akev absetzt (Aufpreis und Voranmeldung erforderlich).

  • Tag 5

    Die Wanderung beginnt direkt an der Unterkunft. Nach dem epischen Blick von der Klippe am Kraterrand geht es ziemlich steil hinunter zum Kraterboden. Nach einigen Kilometern erreichen Sie den Fuß der Südwand des Kraters. Einer der Höhepunkte des Tages ist der Aufstieg zum Gipfel des "Shen Ramon" (Der "Zahn des Ramon"), von wo aus Sie einen 360-Grad-Rundblick auf den Makhtesh und die umliegende Negev-Wüste haben. Nach einem steilen Abstieg auf die andere Seite des Berges erreichen Sie ein weiteres beeindruckendes Wahrzeichen: Die Ammonitenwand, eine Felswand, die Hunderte von Ammonitenfossilien aus der Zeit vor etwa 70 Millionen Jahren enthält. Von hier aus ist es nur noch ein kurzes Stück bis zur Hauptstraße, wo Sie ein Taxi zurück nach Mitzpe Ramon bringt.

  • Tag 6

    Eine kurze Taxifahrt bringt Sie zurück in das Herz von Makhtesh Ramon, genau an den Punkt, an dem die Wanderung am Vortag endete. Nach ein paar flachen Aufwärmkilometern machen Sie einen kurzen und steilen Aufstieg zum Berg Saharonim. Ein messerförmiger Bergrücken, der Teil der Kraterwand ist und großartige Ausblicke auf den Ramon-Krater bietet. Der Weg folgt dem Grat in der Nähe der Spitze des "Messers" und steigt dann zum Nekarot Wadi hinab.
    Die Wanderung führt weiter durch diesen wunderschönen hufeisenförmigen Canyon mit seinen einzigartigen Farben und Felsformationen. Ein paar Kilometer weiter erreichen Sie die Basis des Mount Ardon, den letzten Höhepunkt des Treks und ein perfektes Dessert für das 6-tägige Abenteuer. Der Aufstieg ist anspruchsvoll und steil, aber jedes bisschen Anstrengung wert. Die Aussicht auf den Makhtesh vom Gipfel aus ist großartig. Nach dem Abstieg auf die andere Seite des Berges bringt Sie ein "Jeep-Taxi" zurück nach Mitspe Ramon, um Ihr Gepäck abzuholen. Mitspe Ramon ist durch einen Busservice mit Tel-Aviv, Jerusalem und dem Ben Gurion Flughafen verbunden.
     

Zusatzinformationen