Nepal – am Thron der Götter

ab 3095,- €

Teilnehmer
12 - 25
Reisetage
14

Veranstalter: Studiosus Reisen

Studienreise zu den Höhepunkten Nepals mit Wandermöglichkeiten. Kathmandu, Pashupatinath, Chitwan Nationalpark, Pokhara und Dhulikel.

Friedlicher Alltag – nach überwundenem Bürgerkrieg und dem schweren Erdbeben im April 2015 ein Zustand, den die Menschen in Nepal herbeigesehnt haben. Auf dieser Reise tauchen Sie in die einzigartige Kultur im Himalaya ein. Noch immer prägt tiefe Religiosität das Denken der Menschen im Reich der Bergriesen. Und Dhaulagiri, Annapurna & Co. sind grandiose Kulisse für die alten Königsstädte Patan, Bhaktapur und Kathmandu. Sie lernen auf dieser Studienreise aber auch die Tierwelt im Chitwan-Nationalpark kennen und schnuppern in einer Schule Alltagsleben.

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Qatar Airways (Economy, Tarifklasse G) von Frankfurt nach Kathmandu und zurück, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 150 €)
  • Sitzplatzreservierung
  • Transfers
  • Rundreise in landesüblichen Reisebussen
  • 11 Übernachtungen im Doppelzimmer in guten, landestypischen Hotels, teilweise mit Swimmingpool
  • Frühstücksbuffet, 2 Mittagessen im Hotel, 9 Abendessen im Hotel, ein Abendessen in einem Spezialitätenrestaurant mit Tanzvorführung
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Örtliche Führer
  • Einige Zimmer am Abreisetag bis ca. 18 Uhr
  • Bootsfahrten im Chitwan-Nationalpark und auf dem Phewasee
  • Jeepsafari im Chitwan-Nationalpark
  • Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren (ca. 85 €)
  • Visagebühren und Visabeantragung (ca. 30 €)
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Jeep-, Bus-, Bahn- und Bootsfahrten durch CO2-Ausgleich
  • Klimaneutral durch komplette CO2e-Kompensation

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • Flug nach Osten
    Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen. Nachmittags Flug mit Qatar Airways von Frankfurt nach Doha (Flugdauer ca. 5,5 Std.). Ankunft nach Ortszeit gegen Mitternacht und nach einer Umsteigezeit von ca. vier Stunden Weiterflug nach Kathmandu (Flugdauer ca. 4,5 Std.). Zur literarischen Einstimmung als Fluglektüre empfohlen: Nepals Sprung in die Demokratie wird eindrucksvoll von Manjushree Thapa in ihrem Roman "Geheime Wahlen" geschildert.
  • Ankunft in Nepal
    Ankunft am Vormittag in Kathmandu. Vor Ort ist für den Transfer zum Hotel gesorgt. Ihre Studiosus-Reiseleiterin nimmt Sie mit auf einen ersten Spaziergang durch das angesagte Stadtviertel Thamel zum wunderschönen Park Garden of Dreams. Beim gemeinsamen Abendessen stimmen wir uns kulinarisch auf Nepal ein. Und wenn es Sie danach noch ins nepalesische Nachtleben zieht - Bars und Kneipen in Thamel sind legendär, wie z.B. die Rum Doodle Bar. Drei Übernachtungen in Kathmandu auf 1300 m Höhe.
  • Die Altstadt von Kathmandu
    Sport am Morgen: 365 Stufen trennen uns vom Stupa von Swayambhunath, von dem die Augen des erleuchteten Buddha den Gläubigen mitten ins Herz blicken! Danach bekommen wir rund um den Durbar Square in der Altstadt (UNESCO-Welterbe) Einblick in die Schäden, die das Erdbeben vom April 2015 verursacht hat. Vieles ist wieder rekonstruiert. Am freien Nachmittag bestimmen Sie das Programm. Werfen Sie doch mal einen Blick in die kleinen Geschäfte im Stadtteil Thamel. Abends schlemmen wir im nepalesischen Restaurant Bhojan Griha, wo zierliche Tänzerinnen für den Augenschmaus zum Gaumenschmaus sorgen.
  • Königsstadt Patan
    Auf nach Patan (UNESCO-Welterbe), heißt es am Morgen. Irgendwo im Irrgarten der Kopfsteinpflastergassen baut sich der Goldene Tempel vor uns auf. Eines der schönsten Museen in Südasien wurde mit österreichischer Hilfe im Palast von Patan eingerichtet - Ihre Reiseleiterin führt Sie durch die exklusive Auswahl von Kunstgegenständen. Nachmittags treffen wir im Hotel einen Mitarbeiter einer Hilfsorganisation, die Hilfsbedürftigen auch mit Mikrokrediten zu einer neuen Existenz verholfen haben. Gern nutzen wir die Gelegenheit, Infos aus erster Hand zu bekommen. Für Ihr Abendessen in Eigenregie heute hat Ihre Reiseleiterin gute Tipps.
  • Zum Chitwan-Nationalpark
    Durch die Vorberge des Himalayas fahren wir hinab ins subtropische Tiefland des Terais. Zeit für Fragen und Diskussionen im Bus: Was führte zum Ende der Monarchie? Wie geht es politisch in Nepal weiter? 160 km, Fahrzeit ca. 6 Std. Zu Fuß geht es am Nachmittag in ein Dorf der Tharu. Diese indigene Volksgruppe ist bekannt für ihre Resistenz gegen Malaria. Am Abend erfahren wir bei einer Bildpräsentation mehr über die Tierwelt des Chitwan-Nationalparks. Zwei Übernachtungen in einer stimmungsvollen Lodge.
  • Auf der Pirsch
    Gleich am Morgen geht's zu Fuß zur Naturbeobachtung - schließlich erwacht die Tierwelt früh. Mehr als 400 Vogelarten gibt es hier - wie gut, dass sich unser Ranger auskennt! Am Nachmittag fahren wir mit Jeeps zum Aufzuchtzentrum für Gaviale, eine Krokodilart. Nun befinden wir uns schon mitten im Chitwan-Nationalpark (UNESCO-Welterbe). An Altwasserseen besteht eine gute Chance, Panzernashörner zu sehen. Zum Abschluss treiben wir in kleinen Booten den Rapti River hinunter und beobachten Wasservögel, Krokodile und andere Bewohner der Sandbänke. Abends zeigen uns die Dorfbewohner ihre traditionellen Tänze.
  • Panoramen von Pokhara
    Von den Ufern des Rapti fahren wir weiter durch die Täler der Flüsse Trisuli, Marsyandi und Seti Gandaki nach Pokhara (850 m), direkt am Ufer des Phewasees gelegen. 180 km, Fahrzeit ca. 6 Std. Schon auf der Fahrt eröffnen sich bei entsprechendem Wetter großartige Aussichten auf den Hohen Himalaya. Atemberaubend kann es am Nachmittag werden: Bei einer kleinen Bootstour haben wir mit etwas Glück traumhafte Ausblicke auf den Annapurna. Drei Übernachtungen in Pokhara.
  • Am Fuße des Annapurnas
    Gletscher, Gipfel, kleine Dörfer - die Region um den Begnassee will durchwandert werden (3 Std., mittel, ↑150 m ↓150 m)! Beim Blick auf den Himalayakamm können Sie Ihre Reiseleiterin mit Fragen löchern und erfahren, warum Dieselruß die Gletscher schmelzen lässt oder was es mit dem Raupenkeulenpilz auf sich hat. Nachmittags zurück in Pokhara bestimmen Sie das Programm. Fahrtstrecke 50 km.
  • Wandern und Freizeit
    Am Vormittag fahren wir ins Dorf Naudanda. Bei einer leichten Wanderung (3 Std., leicht, ↑100 m ↓0 m) erkunden wir die Region: Terrassenfelder und Bergdörfer, winkende Kinder, Frauen, die Wäsche waschen. Der Nachmittag gehört Ihnen. Fahrtstrecke 80 km. Wie wäre es mit einer Massage im Seeing Hands Massage Center?
  • Himalayariesen in Dhulikhel
    Heute geht es wieder Richtung Kathmandutal. Beeindruckend, wie sich die Stadt immer weiter ausbreitet - nach der unberührten Natur in den Bergen werden die negativen Seiten der Zivilisation deutlich sichtbar. Unser Ziel heißt aber Dhulikhel (1600 m). 210 km, Fahrzeit ca. 8 Std. Lärm und Hitze der Stadt sind bald vergessen, und wir genießen bei gutem Wetter die fantastische Sicht auf die Bergketten des zentralen Himalayamassivs. Zwei Übernachtungen in einem Bergresort bei Dhulikhel.
  • Pilgerziel Palanchowk
    Pilger aus ganz Nepal zieht es zum Bhagwati-Tempel von Palanchowk, um die vielarmige Göttin Kali zu verehren. Wie leben die Menschen hier in den Bergen - gibt es eigentlich Handy- und Internetempfang? In einem Dorf des Newari-Volkes bekommen wir einen Einblick in die Lebensbedingungen. Dann wandern wir (2 Std., leicht, ↑100 m ↓100 m) - bei klarem Wetter natürlich mit Gipfelblick. Fahrtstrecke 60 km. Nachmittags basteln Sie Ihr eigenes Programm.
  • Königsstadt Bhaktapur
    Im Vishnuheiligtum von Changunarayan (UNESCO-Welterbe) bezaubern neben den grandiosen Schnitzereien die vielleicht schönsten Steinskulpturen des Kathmandutals. Dann zieht uns Bhaktapur (UNESCO-Welterbe) magisch an, das Kleinod unter den Königsstädten; hier scheint Nepal im 19. Jahrhundert stehen geblieben zu sein. Zum gemeinsamen Abschiedsessen sind wir wieder zurück in Kathmandu und lassen alle Höhepunkte der Reise Revue passieren. 50 km.
  • Pashupatinath und Bodnath
    Unser Weg führt uns nach Pashupatinath, dem wichtigsten Hinduheiligtum in ganz Nepal (UNESCO-Welterbe), so heilig, dass nur Hindus in das Innerste hineindürfen. Aber die Atmosphäre rund um den Tempel mit den Verbrennungsplätzen ist einzigartig. Wir fahren weiter nach Bodnath, der bedeutendsten Kultstätte des Tibetischen Buddhismus in Kathmandu (UNESCO-Welterbe). Zum Abschluss werden wir in einer Schule stürmisch begrüßt: Lehrer und Schüler sind gespannt auf unsere Eindrücke. Am Nachmittag bleibt Zeit für letzte Unternehmungen. Im Hotel stehen einige Zimmer zum Frischmachen zur Verfügung. Abends Rückflug nach Doha (Flugdauer ca. 5,5 Std.). Nach einer Umsteigezeit von ca. zwei Stunden Weiterflug nach Europa (Flugdauer ca. 7 Std.).
  • Wieder daheim
    Ankunft am Morgen.

Zusatzinformationen

  • Flüge
    • Basel
    • Berlin
    • Bremen
    • Dresden
    • Düsseldorf
    • Frankfurt
    • Genf
    • Hamburg
    • Hannover
    • Köln
    • Leipzig
    • Luxemburg
    • München
    • Münster
    • Nürnberg
    • Salzburg
    • Stuttgart
    • Wien
    • Zürich

Bitte wählen Sie einen Termin aus:

20.12.2020 - 02.01.2021
ab 3095,- €
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit