Nepal: Annapurna - Heiligtümer und Höhenwege

ab 2498,- €

Teilnehmer
6 - 14
Reisetage
15

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Berge und Bergpanoramen, eine zwei Wochen lange Gipfelschau: Wir wandern zu Annapurnas schönstem Höhenpfad – zum Kamm des Kopra Danda. Hunderte Berge steigen um ihn herum in den Himmel, ein 360°-Panorama, das einem den Atem raubt. Hier ist jeder Sonnenuntergang ein Spektakel! Ein weiterer Bonus: Die Lodges, die wir bewohnen, sind in aussichtsreichen Lagen gebaut. Wir erwandern auf dieser Trekking-Tour die malerischsten Winkel des Annapurna-Gebiets inklusive des Kopra-Danda-Kamms und des Aussichtsberges Poon Hill.

  • Flug mit Turkish Airlines in der Economyclass nach Kathmandu und zurück, Inlandsflüge mit Yeti Airlines, Buddha Air oder gleichwertiger Alternative von Pokhara nach Kathmandu
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise im Kleinbus
  • 5 Hotelübernachtungen in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC, 8 Übernachtungen in einfachen Lodges mit sanitären Gemeinschaftseinrichtungen (eigener Schlafsack notwendig*)
  • 13 x Frühstück, 10 x Abendessen
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren gemäß Reiseverlauf
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung und zusätzlich nepalesischer Trekkingführer
  • Gepäcktransport: an allen Trekkingtagen

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 1. Tag: Anreise
    Flug nach Kathmandu.
  • 2. Tag: Ankunft in Kathmandu
    Ankunft und Transfer zum Hotel. 2 Hotelübernachtungen in Kathmandu.
  • 3. Tag: Höhepunkte der Hauptstadt
    Heute erkunden wir die berühmten Paläste und Tempel der Altstadt, tauchen ein in das quirlige Alltagsleben am Durbar Square und in Thamel, besichtigen das Hindu-Heiligtum Pashupatinath und wandern zum Stupa in Boudhanath. (F)
  • 4. Tag: Nach Pokhara
    In den Morgenstunden fahren wir nach Pokhara (ca. 6 Std.). Am Nachmittag schauen wir uns die Stadt an, die malerisch am Ufer des Phewa-Sees liegt. Hotelübernachtung in Pokhara. (F, A)
  • 5. Tag: Der erste Blick zur Annapurna-Gruppe
    Ein kurzer Transfer bringt uns nach Nayapul, wo wir unsere Tagesrucksäcke schultern und an grünen Terrassenfeldern entlang nach Ghandruk wandern. Der Blick zu den verschneiten Flanken der Annapurna-Süd begleitet uns dabei. 8 Lodgeübernachtungen. (F, A)
  • 6. Tag: Nach Tadapani
    Auf dem Weg nach Tadapani passieren wir einige Gurung-Dörfer, wo wir immer wieder eine Pause an einem Teehaus einlegen. Begleitet werden wir von der Annapurna-Machapuchare-Kulisse, die über den grünen Terrassenhängen in den blauen Himmel ragen. (F, A)
  • 7. Tag: Auf dem Panorama-Kamm
    Die landschaftlichen Eindrücke der letzten beiden Tage werden nun um ein Vielfaches überboten. Sobald wir die Baumgrenze hinter uns lassen, wandern wir nach Bayeli auf einem zu allen Seiten offenen Kamm, der mit seinem Rundpanorama den Atem raubt. Zu sehen ist u. a. der Dhaulagiri (8.167 m). Ein herrlicher Wandertag! (F, A)
  • 8. Tag: 360-Grad-Bergblick!
    Wir wandern nach Kopra Danda, einem kleinem Ort mit großartiger Rund-Fernsicht. Himalaja-Riesen wie Annapurna I (8.091 m), Dhaulagiri und Machapuchare liegen vor uns wie auf einem Präsentierteller, einfach grandios. (F, A)
  • 9. Tag: Zum Khayar-See
    Eine weitere aussichtsreiche Wanderung führt uns zum Khayar-See, in dem sich die Himalaja-Riesen spiegeln. Danach Rückkehr nach Kopra Danda. (F, A)
  • 10. Tag: Abstieg nach Swanta
    Früh aus den Federn, denn der Sonnenaufgang in Kopra Danda gehört zu den spektakulärsten Landschaftserlebnissen im Annapurna-Gebiet. Danach steigen wir durch einen schönen Rhododendronwald nach Swanta ab. (F, A)
  • 11. Tag: Am Fuße des Poon Hill
    Wir wandern nach Ghorepani. Das etwas größere Dorf liegt am Fuße des Poon Hill und bietet herrliche Ausblicke zum Dhaulagiri. Wer möchte, kann den Sonnenuntergang am Poon Hill erleben, einem der wohl bekanntesten Aussichtsgipfel im Himalaja. (F, A)
  • 12. Tag: Nach Hile
    Wir steigen heute nach Hile ab. (F, A)
  • 13. Tag: Zurück nach Pokhara
    Abstieg nach Bhiretanti austauschen.und Kurztransfer nach Pokhara. Hotelübernachtung in Pokhara. (F, A)
  • 14. Tag: Panoramaflug nach Kathmandu
    Auf dem Flug nach Kathmandu haben wir noch die letzte Möglichkeit, die Himalaja-Kette zu sehen. Am Nachmittag steht uns die Zeit zur freien Verfügung. Hotelübernachtung in Kathmandu. (F)
  • 15. Tag: Heimreise
    Transfer zum Flughafen und Rückflug. Ankunft am selben Tag. (F)

Zusatzinformationen

  • Allgemeine Informationen
    Visagebühren sind im Reisepreis nicht enthalten. *Schlafsackmiete vor Ort für EUR 70 möglich. Bitte bei Buchung direkt mit angegeben.
  • Visum
    Du kannst dein Visum in Eigenregie direkt bei dem für dich zuständigen Konsulat beantragen. Um das Visum für deine Reise möglichst einfach zu erhalten, empfiehlt Wikinger Reisen dir die Beschaffung über die CIBT Visum Centrale (Zusatzkosten/Servicegebühr). Bitte nutze hierzu 5-6 Wochen vor deinem Reiseantritt den folgenden Link: http://visumcentrale.de/additional-client-info.php?login=wiki0196
  • Anforderungsprofil
    Mittlere Gehzeiten von 6 Stunden. Höhenunterschiede bis zu 1.000 Meter. Einige Wanderungen können auch der 2- oder der 3-Stiefel-Kategorie entsprechen. Eine gute Kondition und längere Wandererfahrung sind erforderlich.
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit