Nepal - Community Trek

ab 1100,- €

Teilnehmer
2 - 0
Reisetage
9

Veranstalter: ASI Reisen

Abseits der gängigen Touristenpfade erleben Sie bei diesem Trekking eine ganz andere Seite Nepals. Das Annapurna Dhaulagiri Community Trek-Projekt hat sich die Unterstützung von abgelegenen, wenig entwickelten Dörfern entlang des Treks zum Ziel gesetzt. Sie folgen den Spuren von Mahabir Pun, Initiator des Community Treks, in dieser Region auch als Mr. Wirelss bekannt. Waren diese Dörfer, die nicht ans Straßennetz angeschlossen sind, bis vor kurzem noch weit von der modernen Zivilisation entfernt, so hat es Mahabir Pun den Bewohner durch die Installation von wireless Internet ermöglicht, Zugang zu Bildung und zu medizinischen Einrichtungen und damit zu einem besseren Leben zu erlangen. Auf Ihrer Trekkingtour durch herrliche Berglandschaften vor der Kulisse von Annapurna und Dhaulagiri können Sie in ursprünglichen Dörfern am Alltag der Einheimischen teilhaben und übernachten in einfachen Lodges, die von den Dorfgemeinschaften betrieben werden. Durch die Buchung dieses Trekkingbausteines tragen Sie zur Verbesserung der Lebensbedingungen der Einheimischen bei. Ein Prozent der Erlöse kommen einem der vielen sozialen Projekte zugute, die vom Annapurna Dhaulagiri Community Trek-Projekt betrieben werden.

  • Flug Kathmandu - Pokhara - Kathmandu
  • 2 Nächte in einem 3-Sterne-Hotel, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 6 Nächte in einfachen Lodges und Privathäusern, Gemeinschaftsdusche und -WC
  • Transfers lt. Reiseverlauf
  • Träger (1 Träger für 2 Personen)
  • Trekkinggenehmigung und Nationalparkgebühr
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Englisch sprechenden Trekkingführer
  • 8x Frühstück, 6x Mittagessen, 6x Abendessen
  • ASI Tourenbuch
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • Tag 1
    Transfer zum Flughafen und Flug nach Pokhara am malerischen Phewa See.
  • Tag 2
    Nach dem Frühstück fährst du mit dem Auto bis Beni. Von hier geht dein unbekanntes Trekking los! Von Beni geht es steil hinauf nach Bas Kharka (1.525 m). Am Anfang führt der Wege entlang des Kali-Ghandaki-Flusses, danach geht es viele Steinstufen hinauf durch die terassenförmigen Felder und an urigen Bauernhöfen vorbei bis zum Dorf. Bei der Ankunft wirst du von dem Einheimischen mit einem Nepalitee empfangen. Am Abend bekommst du Gelegenheit, mit der Gastgeberfamilie gemeinsam am Tisch oder auf dem Boden zu sitzen und zu essen.
  • Tag 3
    Das Leben im Dorf beginnt sehr früh. Nach dem Frühstück mit der Familie verlässt du das Dorf und wanderst durch Rhododendrenwälder mit toller Aussicht auf schneebedeckte Berge. Bald erreichst du das Dorf Danda Kaske, wo du deine Mittagspause einlegen wirst. Hier gibt es kaum Touristen und die Kinder sind neugierig, dich kennenzulernen. Dann geht es weiter bergauf nach Nangi (2.320m). Nach der Ankunft erkundigst du das schöne Dorf. Du besuchst die Schule in dem Dorf, in der auch Mahabir Pun gelernt und die sie später unterstützt hat.
  • Tag 4
    Je nach Lust und Laune besteht die Möglichkeit, früh am Morgen überwältigende Blicke auf den Dhaulagiri im Sonnenaufgang zu genießen. Du hast heute den schwierigsten Teil der ganzen Tour vor dir, denn bis Mohare Hill sind 1.000 Höhenmeter zu bewältigen. Langsam und gemächlich steigst du immer höher durch teils dichte Rhododendronwälder, bis du dein fantastisch gelegenes Ziel Mohare Hill (3320 m, höchster Punkt der Reise) erreicht hast. Die Belohnung für die Mühen der vergangenen Stunden sind eindrucksvolle Blicke über die mächtigen Berggipfel des Annapurnagebirges.
  • Tag 5
    Heute erlebst du einen Tag mit wenigen Wanderstunden und viel freier Zeit. Frühes Aufstehen lohnt sich aber dennoch. Der Sonnenaufgang über dem Gebirge ist einzigartig. Anschließend beginnt der Abstieg nach Danda Kharka (2820 m). Das Gebiet zeichnet sich durch die Vielzahl der Vogelarten aus, die sich in den Rhododendren der Umgebung sehr wohl fühlen. Die ausgedehnte Bergweide ist ideal für eine Ruhepause.
  • Tag 6
    Heute geht es gemütlich bergab. Du erblickst links und rechts der Trekkingroute die höchsten Berge des Annapurnagebirges. Ziel deiner heutigen Tour ist einer der charmantesten Orte deiner Reise, Tikot (2520 m). Die mittelalterlichen Eco-Häuschen mit Schieferdach (aber mit Satellitenschüssel) stehen dicht gedrängt. Hühner, Ziegen und Kühe leben in Einklang mit den Menschen. Erkunde das Dorf bei einem Bummel entlang der Häuser und beobachte, wie der Alltag der Einheimischen aussieht, die vorwiegend von der Landwirtschaft leben.
  • Tag 7
    Heute ist der letzte Tag des Annapurna-„Off the beaten"-Treks. Nach 2,5 Stunden Abstieg erreichst du das Magar Dorf Tiplyang am Ufer des Kali-Gandaki-Flusses. Magar ist eine ethnische Gruppe, die zur tibetisch-burmesischen Volksgruppe gehört. Entlang des Flusses geht es durch die tiefste Schlucht der Erde bis Tatopani. Winzig klein wirst du dich fühlen, eingeklemmt zwischen den Achttausenden Annapurna I und Dhaulagiri, die sich majestätisch neben dir erheben. In einer der heißen Quellen nahe des Dorfes Tatopani kannst du dich am Ende der Wanderung entspannen.
  • Tag 8
    Rückfahrt nach Pokhara. Den restlichen Tag kannst du nutzen, um Souvenirs zu kaufen, am See entlang zu bummeln oder eine Bootsfahrt zu unternehmen.
  • Tag 9
    Transfer zum Flughafen und Flug nach Kathmandu.

Zusatzinformationen