Nepal für Singles und Alleinreisende

ab 2690,- €

Teilnehmer
2 - 15
Reisetage
14

Veranstalter: ASI Reisen

Selbst abseits der stark frequentierten Trekkingrouten hat dieses Land eine beeindruckende Vielfalt zu bieten. Bei dieser Reise, die sich an Singles und Alleinreisende richtet, besuchen wir am Fuße des Himalaya die unterschiedlichsten Regionen Nepals. Von Reisterrassen und kleinen Dörfern im ländlichen Nepal des Kathmandutals wandern bis zu den Eismassen des Annapurnamassivs. Im subtropischen Süden lernen wir die Vielfalt der Flora und Fauna im Chitwan Nationalpark kennen und erleben die einmaligen Kulturdenkmäler von Bhaktapur und Kathmandu.

  • Linienflug (Economy) mit Etihad Airways über Abu Dhabi nach Kathmandu und zurück
  • Inlandsflug Kathmandu - Pokhara
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 11 Nächte in 3- und 4-Sterne-Hotels sowie Pensionen, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 1 Nacht in einer komfortablen Berglodge, Zimmer mit Bad/Dusche und WC (je nach Gruppengröße können hier Einzelzimmer nicht garantiert werden)
  • Transfers und Rundfahrten in landesüblichen Bussen lt. Reiseverlauf
  • Eintritte und Nationalparkgebühren lt. Reiseverlauf
  • Gutschein für Reiseliteratur
  • 12x Frühstück, 3x Mittagessen, 7x Abendessen
  • ASI Tourenbuch
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • Tag 1
    Flug mit Turkish Airlines über Istanbul nach Kathmandu.
  • Tag 2
    Ankunft in Kathmandu, Fahrt nach Dhulikel. Bei einem Willkommensabendessen erklärt uns der ASI Wanderführer alles Notwendige über die bevorstehende Tour. 2 Übernachtungen.
  • Tag 3
    Kurze Fahrt zu einem Aussichtsturm. Bei schönem Wetter können wir von hier die fast 180 km lange Bergkette des Himalaya vom Manaslu bis zum Everest bestaunen. Wir durchstreifen ursprüngliche Dörfer, in denen die Zeit stehen geblieben scheint, und beobachten die Bauern bei ihrer Feldarbeit und steigen schließlich zum Kloster von Namobuddha auf, das majestätisch auf einem Hügel thront und mit den tausenden Gebetsfahnen, die rund um das Kloster im Wind flattern, der Umgebung eine faszinierende Spiritualität verleiht.
  • Tag 4
    Durch Felder und Reisterrassen wandern wir durch die liebliche Landschaft des Kathmandutales nach Panauti, immer wieder kommen wir bei Tamang Dörfern vorbei und können die Einheimischen bei ihrer täglichen Arbeit beobachten. Nach der Besichtigung der alten Stadt Panauti fahren wir nach Bathali, wo wir in einer herrlich auf einem Hügel gelegenen kleinen Hotelanlage wohnen. Wer möchte kann am Nachmittag noch eine Wanderung durch die Reisterrassenlandschaft der Umgebung unternehmen, wo wir an urigen Bauernhöfen vorbei kommen.
  • Tag 5
    In einer kurzen Wanderung erreichen wir unseren Bus, der uns nach Bhaktapur bringt. Wir besichtigen die kleinste der Königsstädte im Kathmandutal, die wegen seiner über 150 Musik- und 100 Kulturgruppen auch als Hauptstadt der darstellenden Künste Nepals bezeichnet wird. Prachtvolle und detailgetreue Holzschnitzereien an den Fassaden und im Inneren der Tempel versetzen den Betrachter in eine andere Zeit, eine Kultur aus längst vergangenen Tagen scheint wieder aufzuerstehen. 
  • Tag 6
    Nach dem gemütlichen Frühstück besichtigen wir einen Ganesha Tempel, der bei den Einheimischen als Surya Vinayak bekannt ist. Anschließend Fahrt nach Kathmandu zum Flughafen und Flug nach Pokhara. Wenn es die Zeit erlaubt können wir am Nachmittag noch eine kurze Wanderung zum Friedensstupa unternehmen, wer möchte kann auch bei einer Bootsfahrt die zauberhafte Kulisse genießen, die Pokhara umgibt. Bei schönem Wetter bieten sich fantastische Blicke auf den mächtigen Machapuchre.
  • Tag 7
    Am Vormittag bleibt Zeit in Pokhara um sich auf die bevorstehende Wanderung vorzubereiten, in den kleinen Läden an der Uferstraße um Souvenirs zu feilschen oder eine kleine Bootsfahrt am See zu unternehmen. Gegen Mittag verlassen wir die Stadt und fahren ca. 1 Std. bis nach Phedi, von wo aus das Trekking in die Annapurna- Region beginnt. Der schattige Weg führt aus dem Tal hinauf zu den ersten Häusern von Dhampus. Bei klarem Wetter bietet sich ein unvergesslicher Panoramablick auf den Machapuchare, den markanten Hausberg Pokharas, und das Annapurna- Massiv.
  • Tag 8
    Wir unternehmen eine Wanderung in das urige Dorf Pothana und steigen dann auf bis zum Aussichtspunkt Australian Camp. Von dort können wir die Aussicht auf die Annapurnakette genießen und wandern dann den Kamm entlang zu einem weiteren alten Dorf bevor wir wieder nach Dhampus zurückkehren.
  • Tag 9
    Nach einem gemütlichen Frühstück wandern wir bergauf und bergab durch schöne Wälder und Dörfer bis Dhital Gaon. In dieser Gegend leben die Gurung, ein Volk tibetischer Abstammung, die bis heute noch ihre traditionellen Trachten tragen. Nach einer erholsamen Mittagsrast wandern wir steil bergab bis wir an eine Straße gelangen. Hier wartet bereits unser Fahrer und es geht zurück nach Pokhara.
  • Tag 10
    Nach dem Frühstück Fahrt in die subtropische Region Nepals. Es wird wärmer und feuchter, die Landschaft und Vegetation ändert sich zusehends. Am frühen Nachmittag erreichen wir schließlich den Chitwan Nationalpark. Nach dem Mittagessen besichtigen wir ein Tharu Dorf, wo wir Einblicke in das Alltagsleben der Einheimischen erhalten. Anschließend besuchen wir noch ein Elefantenzentrum und lassen uns alles Wissenswerte über die hier lebenden asiatischen Dickhäuter erklären.
  • Tag 11
    Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Einbaum auf dem Rapti Fluss ca. 50 Minuten bis zum Krokodilzucht-Zentrum. Während der Fahrt werden wir mit ein wenig Glück Krokodile und verschiedene Vogelarten im Wasser oder am Ufer sehen. Danach wandern wir durch den Dschungel zurück zum Hotel. Hier bietet sich die Möglichkeit in Begleitung eines erfahrenen Naturführers wilde Tiere und Vögel zu beobachten. Je nach Witterung kann das Programm im Chitwan Nationalpark kurzfristig abgeändert werden.
  • Tag 12
    Nach dem Frühstück fahren wir zurück nach Kathmandu und besuchen auf dem Rückweg den Swayambhunath Stupa. Wir besichtigen den Tempelkomplex mit seinem eindrucksvollen Stupa, wegen der vielen Affen auch „Tempel der Affen“ genannt. 
  • Tag 13
    Am frühen Morgen Gelegenheit zu einem fakultativen Himalaya Rundflug (ca. € 180) mit atemberaubenden Blicken auf Bergriesen wie den Mt. Everest. Anschließend bummeln wir durch die Altstadt von Kathmandu und durch den alten Markt Ason. Am Nachmittag besuchen wir zuerst Pashupatinath. Der Shiva Tempel zählt zu den bedeutendsten des indischen Subkontinents. Bei Sonnenuntergang lassen wir dann das angenehme Flair von Bodhnath auf uns wirken. Bei einem gemütlichen Essen am großen Stupa in Bodhnath lassen wir das gemeinsam Erlebte Revue passieren.
  • Tag 14
    Am Morgen Transfer zum Flughafen und Rückflug, Ankunft am Abend.

Zusatzinformationen