Nepal komfortabel erwandern

ab 2980,- €

Teilnehmer
2 - 12
Reisetage
14

Veranstalter: ASI Reisen

Wer an Nepal denkt, denkt vermutlich an Himalaya und schneebedeckte Gipfel. Diese werden wir während dieser Reise selbstverständlich auch bewundern können, aber ohne dass wir uns auf eine entbehrungsreiche Trekkingtour begeben. Wir wandern im ländlichen Kathmandutal, besuchen ursprüngliche Dörfer in üppig grüner Berg- und Hügellandschaft, entdecken den subtropischen Chitwan Nationalpark und wohnen in sehr komfortablen Unterkünften, in denen wir auch einfach Zeit haben, um die Ruhe und die Natur auf uns wirken zu lassen. In Kathmandu und Bhaktapur bestaunen wir beeindruckende Denkmäler nepalesischer Kultur.

  • Linienflug (Economy) mit Turkish Airlines über Istanbul nach Kathmandu und retour
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 12 Nächte in komfortablen, teils sehr stilvollen Hotels und Lodges, Zimmer mit Bad / Dusche und WC
  • Alle Transfers und Rundfahrten in landesüblichen Bussen lt. Reiseverlauf
  • Eintritte und Nationalparkgebühren lt. Reiseverlauf
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden Wanderführer
  • ASI Tourenbuch
  • 12x Frühstück, 9x Abendessen
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • Tag 1
    Flug nach Istanbul und Nachtflug nach Nepal.
  • Tag 2
    Ankunft in Kathmandu, Transfer in das nahe gelegene Haatiban Resort. Hier können wir uns in der schönen Gartenanlage und in der natürlichen Umgebung erst mal von den Strapazen der Anreise erholen. Am Abend erhalten wir alle wichtigen Informationen zur bevorstehenden Reise von unserem Wanderführer.
  • Tag 3
    Heute starten wir früh los mit unserer Wanderung auf den Champa Devi. Oben angekommen offenbart sich uns ein herrliches Bergpanorama von Manaslu im Westen bis hin zum östlichen Himalaya. Am Nachmittag besuchen wir Pharping, eine kleine Stadt, die nur so vor religiöser Aktivität strotzt. Weiters schauen wir uns den Vajra Yogini Tempel aus dem 17. Jahrhundert und die Padmasambhava Höhle an. Nach einem Mittagessen in einem lokalen Restaurant gehen wir durch das Dorf zurück und ein Transfer bringt uns wieder zu unserem Resort.
  • Tag 4
    Am Morgen fahren wir auf einer malerischen Straße, durch das Mittelgebirge hindurch bis hinunter zum Trishuli Fluss. Wir folgen dem Ufer bis nach Kurintar, eine Fahrt von ca. 3 Stunden. Wir lassen das Auto stehen und überqueren den Fluss über eine Hängebrücke nach Thuguwatar. Nach einem 30-minütigen Spaziergang durch das Dorf erreichen wir unsere Unterkunft auf einem Felssporn mit einer herrlichen Aussicht. Für die, die interessiert an Rafting sind, gibt es die Möglichkeit in Majhimtar auszusteigen und eine 14km lange Rafting Tour bis zu unserer Lodge zu genießen.
  • Tag 5
    Für die Naturliebhaber unter uns gibt es eine Wanderung in die Berge zu den Dörfern der Chepang und Magar Stämme. Ein Steiler Anstieg am Anfang des Tages, der sich jedoch lohnt, um diese beeindruckenden, von der modernen Welt unberührten, Dörfer zu sehen. Von hier haben wir wieder einen wunderschönen Ausblick auf die umliegende Bergwelt und können einem kleinen Fluss folgen, welcher zahlreiche Badegelegenheiten bietet. Auf unserem Rückweg durchqueren wir Felder und gehen am Ufer des Trishuli Flusses entlang zu unserer Lodge.
  • Tag 6
    Wir starten den Tag mit einem kurzen Transfer zum Manakamana Lift, der uns zum Tempel hinaufbringt. Nach einer kurzen Wanderung können wir den beeindruckenden Tempel bestaunen. Im Anschluss gehen wir auf einer leichten Wanderung durch zahlreiche Dörfer, in denen es genug Möglichkeiten für ein Mittagessen und um zu Entspannen gibt. Nach unserer Mittagspause gehen wir durch die Dörfer Khanchowk und Thulo Dipling bis zu dem Fluss Ludi Khola hinunter. Einmal beim Fluss angekommen wandern wir noch gute 45 Minuten bis zu unserer heutigen Unterkunft in Gorkha. Alternativ kannst Du auch mit dem Lift wieder bergab und mit dem Bus bis Gorkha fahren.
  • Tag 7
    Ein Transfer bringt uns heute zum Gorkha Bazar, von wo aus wir zum beinahe 300 Jahre alten Palast gehen werden. Einmal angekommen geht es immer weiter hinauf für uns, wo wir die Überreste der alten Festung entdecken können. Das Museum ist definitiv einen Blick Wert und bildet das Highlight des heutigen Tages. Nach dem Sightseeing im Palast gehen wir zurück ins Dorf von Gorkha wo wir weitere historische Gebäude und die wunderschöne Natur Nepals bewundern können. Im Anschluss geht es zu unserer heutigen Unterkunft Gorkha Gaun.
  • Tag 8
    Nach dem Frühstück bringt uns ein ca. 3-stündiger Transfer nach Pokhara, wo wir nach dem Einchecken in unserer Unterkunft eine Bootstour auf dem Phewa See geplant haben. Hier werden wir den berühmten Brindawasini Tempel, welcher in der Mitte des Sees steht, besuchen. Auf der anderen Seite haben wir dann eine kurze Wanderung zur Friedenspagode vor uns, von der aus man an schönen Tagen das ganze Annapurna Gebirge sehen kann. Danach bringt uns ein Transfer zurück in die Stadt, wo wir den Abend ausklingen lassen können.
  • Tag 9
    Früh am Morgen haben wir einen kurzen Transfer zu unserem heutigen Ausgangspunkt. Von hier aus geht es hinauf nach Sarangkot, unser Aussichtspunkt, um einen wunderschönen Sonnenaufgang mit einem atemberaubenden Panorama über das Himalaya zu genießen. Dann kehren wir zurück für ein Frühstück und besuchen den mittelalterlichen Barahi Tempel, Devi’s Fall und die Altstadt von Pokhara. Zu guter Letzt gehen wir noch in das internationale Bergmuseum und lassen den Tag ausklingen.
  • Tag 10
    Heute fahren wir weiter ins Tiefland. Allein die Fahrt ist ein Erlebnis, die Straße windet sich entlang des Tisuli Flusses, der später in den Seeti Ghandaki mündet. Die Ausblicke auf die umliegende Bergwelt und die unter uns liegende Flusslandschaft sind beeindruckend, ebenso die Vegetation, die sich mit abnehmender Höhe verändert. Es wird wärmer und feuchter und schließlich erreichen wir die ebenen des Terrai. Hier wohnen wir in einer komfortablen Lodge am Ufer des Rapti Flusses.
  • Tag 11
    Ein ganzer Tag steht uns zur Verfügung, um das Naturjuwel Chitwan Nationalpark zu erkunden. Wir streifen mit einem erfahrenen Naturführer durch den dichten Dschungel, entdecken seltene subtropische Pflanzen und halten Ausschau nach großen und kleinen Tieren. Mit etwas Glück sehen wir die urzeitlich wirkenden Panzernashörner. An den Ufern dies Rapti Flusses können wir Wasservögel und auch manchmal Krokodile beobachten. Natürlich immer aus sicherer Entfernung. Wir können auch den Raptifluss aus der Perspektive eines Kanus erleben, mit dem wir über den langsam fließenden Fluss gleiten. Am Nachmittag Gelegenheit eines der Tharu Dörfer zu besuchen und die Traditionen der Einheimischen zu erleben.
  • Tag 12
    Wir fahren zurück nach Kathmandu, es erwartet uns wieder eine landschaftlich sehr abwechslungsreiche Fahrt, erst durch die Tiefebene entlang von Feldern und Dörfern, allmählich wird die Landschaft wieder etwas gebirgiger bis wir schließlich das Kathmandutal erreichen und in der Ferne wieder die schneebedeckten Berge der Himalayakette erblicken. Am Nachmittag optional noch Gelegenheit, die quirlige Hauptstadt auf eigene Faust zu entdecken.
  • Tag 13
    Am Vormittag werden wir gemeinsam auf Entdeckungstour in der Königsstadt Bhaktapur gehen. Tempel und Pagoden mit kunstvollen, typisch nepalesischen Schnitzereien versetzen uns in Staunen. Den Nachmittag können wir dann zum Relaxen oder für weiteres Sightseeing nutzen.
  • Tag 14
    Nach dem Frühstück werden wir zum Flughafen gebracht. Abflug von Kathmandu zu Mittag. Ankunft in Frankfurt am Abend.

Zusatzinformationen