Nepal - Mardi Himal Trek

Ausgebucht

Teilnehmer
-
Reisetage
18

Veranstalter: ASI Reisen

Inmitten der Annapurna Region starten wir unser Abenteuer. Eine noch kaum entdeckte Trekking Route erwartet uns. Denn der Mardi Himal Trek verläuft abseits der Touristenströme. Anders als auf den klassischen Routen treffen wir kaum Wanderer. Der Höhepunkt ist schließlich die Ankunft auf 5.587 m. Von wo wir einen spektakulären Blick genießen. Mächtige 7.000er wirken zum Greifen nahe. Weiter geht es nahe der Hauptstadt Kathmandu. Dort erleben wir ein ganz anderes Landschaftsbild. Wir wandern durch üppig grüne Hügellandschaft. Passieren kleine Wasserläufen und Vogelgesang begleitet uns. Wir erleben den Shivapuri Nationalpark als wahres Naturjuwel. Auch tauchen wir ein in das lokale Leben. Die Nepali begrüßen uns stets mit einem Lächeln. Außerdem entdecken wir den Charme der urigen Dörfer. Da unsere Route durch ländliche Siedlungen führt. Als nächstes widmen wir uns der nepalesischen Architektur. In Bhaktapur erfahren wir mehr darüber. Wir bestaunen Tempel und Pagoden. Diese zeugen von der typischen, traditionellen Holzschnitzkunst. Somit zeigt uns diese Reise die unterschiedlichen Facetten Nepals.

  • Linienflug (Economy) mit Turkish Airlines über Istanbul nach Kathmandu und retour
  • Inlandsflug von Pokhara nach Kathmandu
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 8 Nächte in 3- und 4-Sterne-Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 4 Nächte in komfortablen Lodges, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 4 Nächte in einfachen Lodges, Doppelzimmer
  • Transfers in landesüblichen Bussen
  • Eintritte & NP Gebühren
  • Trekkingpermit
  • Träger während des Trekkings
  • Gutschein für Reiseliteratur
  • 16x Frühstück, 8x Mittagessen, 11x Abendessen
  • ASI Tourenbuch
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • Tag 1
    Flug von Frankfurt via Istanbul nach Kathmandu.
  • Tag 2
    Ankunft in Kathmandu, Transfer ins Gästehaus nach Bhaktapur. Bei einem Willkommensabendessen Begrüßung durch den Wannderführer.
  • Tag 3
    Besichtigung von Baktapur, die prächtige Königsstadt im Kathmandutal. Reich geschmückte Paläste, Tempel und Pagoden – beeindruckende Beispiele nepalesischer Holzarchitektur. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.
  • Tag 4
    Nach dem Frühstück fahren wir Tokha, von hier beginnt unsere Wanderung im lieblichen Kathmandu Tal. Unterwegs besichtigen wir den Vishnu Tempe. Von hier wandern wir im Shivapuri Nationalpark durch gemischtem Urwald bergauf und über den Deurali Pass zu unserer Lodge. Immer wieder können wir die Blicke auf die Himalaya Kette genießen.
  • Tag 5
    Der heutige Tag steht für Aktivitäten im Naturjuwel Shivapuri Nationalpark zur Verfügung. Wer möchte kann nach dem Frühstück eine Wanderung in das ursprüngliche Dorf Sikre unternehmen. Wir erfahren hier viel über die Lebensweise der Einheimischen, die Volksgruppe Gurung. Gemeinsam mit Dorfbewohnern bereiten wir unser gemeinsames Mittagessen zu.
  • Tag 6
    Heute haben wir einen langen Tag vor uns, wie wandern über den Gipfel Shivapuri (2.725m) nach Chisapani zu gehen. Nach dem Frühstück gehrt es bergauf durch den Wald zum Gepfel des Shivapuri, von hier haben wir einen herrlichen Panoramablick auf alle Berge ringsum. Nach 45 Minuten Abstieg erreichen wir Baghdwar, von hier wandern wir gemütlich bis Chisapani.
  • Tag 7
    Bei klarem Wetter sehen wir die ganze nördliche Kette von Himalayas. Bei klarem Wetter frühstücken wir draußen. Anschließend wandern wir zuerst bergauf und dann steil Bergab durch den Wald bis nach Sundarijal. Hier besteht die Möglichkeit das von uns unterstütze Kinderheim besuchen, das als Bottlehouse sehr bekannt ist. Fahrt zum Hotel zurück nach Kathmandu.
  • Tag 8
    Fahrt durch das wildromantische Trishulital nach Bandipur. Die abwechslungsreiche, subtropische Vegetation und ein tolles Bergpanorama lassen die Fahrt schnell vergehen. Bandipur ist eine wunderschöne kleine Newari Stadt, die auf einem Kamm liegt und früher Handelszentrum war. Bei klarem Wetter ist der Blick auf Manasalu und Annapurna Kette einmalig. Unterwegs unternehmen wir eine 3-stündige Rafting Tour auf dem Trisluli Fluss.
  • Tag 9
    Nach dem Frühstück fahren wir nach Pokhara. Pokhara liegt zauberhaft am Phewa -See und ist umrankt von unzähligen Pflanzen, die das subtropische Klima zum Sprießen bringt. Je nach Zeit und Laune ist am Nachmittag eine kurze Wanderung zum Friedensstupa möglich.
  • Tag 10
    Nach dem Frühstück verlassen wir Pokhara und fahren bis Phedi, wo es meisten Trekkings in die Annapurna- Region starten oder enden. Die erste Wegstrecke führt über viele Stufen steil aufwärts. Rasch gelangen wir höher. Innerhalb kürzester Zeit bietet sich ein herrlicher Weitblick über das gesamte Tal. Wir folgen dem Weg bis nach Dhampus (1660 m), unserem heutigen Etappenziel.
  • Tag 11
    Nach einem gemütlichen Frühstück wandern wir durch einen feenhaften Rhododendronwald bis nach Deurali (2.150 m), von wo aus wir bei klarem Wetter den Dhaulagiri (8.167 m) sehen können. Auf der anderen Seite des Tales: wunderschöne Dörfer, die sich terrassenförmig an die Berghänge schmiegen. Danach geht es durch den Rhododendron Wald langsam hinauf bis zum Forest Camp (2600 m).
  • Tag 12
    Früh Morgen brechen wir auf und steigen durch Eichen- und Bambuswald zu einer Hochalm auf. Von hier können wir bei klarem Wetter eine fantastische Aussicht auf Machhapuchhre und anderen 7000er genießen. Nach dem Mittagessen steigen wir wieder ein Stück ab und wandern bis zum Low Camp (3100 m)
  • Tag 13
    Wir steigen weiter auf, die Annapurna Kette und der heilige Berg Machapuchre sind unsere ständigen Begleiter. Der Weg führ steil bergauf durch Bambus- und Rhododendrenwald bis zu einem Aussichtspunkt auf knapp 4000 m, wo wir Mittagspause machen und das Panorama genießen. Anschließend steigen wir zum High Camp ab (3550 m).
  • Tag 14
    Vom High Camp wandern wir den uns schon bekannten Weg zurück nach Dhampus.
  • Tag 15
    Das Trekkingerlebnis geht zu Ende. Wir wandern zurück zur Hauptstraße und fahren nach Pokhara. Nach der Ankunft in Pokhara steht der Tag zur freien Verfügung.
  • Tag 16
    Am Vormittag bringt uns ein 25-minütiger Flug nach Kathmandu. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.
  • Tag 17
    Am Morgen Gelegenheit zu einem Everest Rundflug (fakultativ). Am Nachmittag besichtigen wir die wichtigsten Heiligtümer von Kathmandu: In Pashupatinath, wichtigstes Heiligtum der Hindus bekommen wir Einblick in die Welt des Hinduismus, in Bodnath lernen wir das wichtigste Buddhistische Zentrum des Landes kennen. Am Abend Abschiedsessen.
  • Tag 18
    Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Rückflug, Ankunft in Frankfurt am Abend.

Zusatzinformationen