New Zealand Biking Adventure

ab 5980,- €

Teilnehmer
3 - 12
Reisetage
14

Veranstalter: ASI Reisen

Wir sind begeisterte Radfahrer, deshalb wollten wir die "Traumroute" für andere Radfahrer erstellen. Wir sind dem Verkehr entkommen, indem wir eine Reise ausgearbeitet haben, die Neuseelands erstaunliche Netzwerk von Schotter-Radwegen ausnutzt. Es gibt viel Flexibilität und Freiheit, wenn Sie ein wenig weiter oder weniger fahren wollen, wir haben haben alles im Griff!

  • Reiseleitung: Zwei erfahrene neuseeländische Reiseleiter pro Reise. Zwei Guides ermöglichen eine viel größere Flexibilität, was bedeutet, dass du in deinem eigenen Tempo gehen kannst.
  • Alle Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen an allen Tagen, außer wo auf dem Reiseplan angegeben (normalerweise ist 1 Tag pro Reise ein freier Tag, an dem du selbst entscheiden kannst, wo du zu Abend isst).
  • Alle Transporte: Flughafentransfers am ersten und letzten Tag. Wenn du nicht auf eigene Faust unterwegs bist, gibt es komfortable klimatisierte Vans in denen du Platz hast, die Beine auszustrecken.
  • Alle Unterkünfte: Eine Auswahl an Hotels, Lodges, Chalets, Gasthöfen, Schaf-Farmen und Hütten im Hinterland.
  • Alle Aktivitäten: Aufruf an alle begeisterten Radfahrer! Jeden Tag radeln und/oder wandern jeden Tag, mit ein paar Gelegenheiten zum Ausruhen der Beine auszuruhen, während einer Bootsfahrt.
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 14
  • 975
  • Tag 1

    Die meisten Menschen verlassen die nördliche Hemisphäre an einem Freitagabend und kommen am frühen Sonntagmorgen in Auckland an. Sie verlieren einen Tag beim Überqueren der Datumsgrenze - aber den bekommen Sie auf dem Heimweg wieder zurück! Es ist ein kurzer Flug von Auckland nach Christchurch auf der Südinsel, wo wir Sie treffen werden. Christchurch, Neuseelands zweitgrößte Stadt Neuseelands, wird eingerahmt von den Canterbury Plains und den Southern Alps im Westen und dem Pazifischen Ozean und der Banks Penisula im Osten. Ozean und der Banks-Halbinsel im Osten. Nachdem wir unsere Fahrräder angepasst haben, machen wir eine Aufwärmfahrt auf McLeans
    Insel. Je nachdem, woher Sie kommen, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass der Jetlag keine große Sache ist.

  • Tag 2

    Heute Morgen fahren wir in Richtung Westen zur Kuru Tawhiti Conservation Area im Herzen der Southern Alps. Wir werden eine sanfte einstündige Wanderung zwischen den imposanten Kalksteintürmen des Castle Hill unternehmen, die einst ein Treffpunkt für die Moa-Jäger der Südalpen waren. Der Dalai Lama besuchte dieses Gebiet und beschrieb es als ein spirituelles Zentrum des Universums". Danach geht es weiter zur Westküste über Arthur's Pass, einem der einem der beeindruckendsten Alpenpässe Neuseelands - halten Sie Ausschau nach dem Otira Viaduct. Nach dem Mittagessen fahren wir am Nachmittag einen Abschnitt des West Coast Wilderness Trail von Greymouth nach Taramakau und dann
    ist es eine kurze Fahrt zurück nach Kumara. Kumara, einst eine alte, geschäftige Goldgräberstadt, die durch die Eröffnung des West Coast Wilderness Trail Radweges zu neuem Leben erweckt wurden im November 2013. Wir verbringen die Nacht hier und genießen das Abendessen im örtlichen Pub.

  • Tag 3

    Heute Morgen fahren wir die Küste hinunter und ins Landesinnere zu der kleinen Siedlung Kumara und dem Start unserer nächsten Fahrt entlang eines weiteren Abschnitts des West Coast Wilderness Trail. Dieser Trail bietet kontrastreiches Radfahren entlang von Wasserläufen, Straßenbahnen und Eisenbahnlinien und durch dichten, üppigen Regenwald. Vorbei am Kapitea Reservoir geht es landeinwärts in Richtung der Great Southern Divide und dem reißenden Arahura River. Wir finden einen schönen Platz für ein Picknick, bevor wir den Weg zurück zur Tasmanischen See und zum Lake Kaniere fortsetzen. Die heutige Radtour wird Ihr Herz höher schlagen lassen und die Vorfreude auf die Trails, die Sie bald erleben werden. Später geht es weiter hinunter nach Franz Josef, eingebettet in die regenwaldbedeckten Ausläufern der Südalpen, wo wir die nächsten zwei Nächte verbringen werden.

  • Tag 4

    Mit etwa 140 Gletschern, die sich ihren Weg von den Südalpen nach unten bahnen, ist dieses Gebiet passenderweise bekannt als Gletscherland. Es gibt nur wenige Sehenswürdigkeiten, die dem Spektakel dieses riesigen gefrorenen Flusses (Franz Josef Glacier) der sich unmerklich durch den gemäßigten Regenwald bis auf nur 250 Meter über dem Meeresspiegel schlängelt. Den größten Teil des Tages verbringen wir in der Nähe des Franz Josef Glacier und wandern durch den Wald hinauf zum Alex Knob oder Roberts Point, die beide einen unglaublichen Blick auf das Eis bieten. Diese Wanderung kann bei nassem Wetter unzugänglich sein, so dass wir uns für eine alternative Wanderung in geschütztem Terrain entscheiden können.

    Nachdem wir uns in unserer Unterkunft im Franz Josef Township eingerichtet haben, können wir nach Einbruch der Dunkelheit mit Taschenlampen zu einer kurzen Nachtwanderung aufbrechen, um die einheimischen Glühwürmchen zu suchen, während wir einige der neuseeländischen Neuseelands nächtlicher Vogelwelt zu lauschen, wie z.B. der Morepork Owl.

  • Tag 5

    Heute Morgen wandern wir um den Lake Matheson, eine bezaubernde Ikone der Region, die an einem ruhigen Tag beeindruckende Spiegelungen von Aoraki/Mt. Cook und Mt. Tasman (Neuseelands zwei höchsten Gipfeln) bietet. Nach dem Mittagessen fahren wir an der Küste entlang durch üppige Wälder und dann landeinwärts über den Haast Pass nach Wanaka. Wir schwingen uns wieder auf die Räder und fahren den Hawea River Track, der die Gemeinde Lake Hawea mit Wanaka verbindet. Dies ist eine schöne, sanfte Fahrt mit ununterbrochenem Blick auf den klaren Hawea River (ca. 25 km).

  • Tag 6

    Von Wanaka aus ist es eine kurze, aber dramatische Reise über den Cardrona-Sattel ins Gibbston Valley, ein Gebiet, das für seine bekannt für die Produktion von Weltklasse-Trauben. Auf der Fahrt entlang des Gibbston River Trails (ca. 45 km mit dem Rad) werden Sie mit einer Vielzahl von Ausblicken verwöhnt. Sie kommen auch an einer seltenen Obstplantage aus der Zeit vor 1900 und an Felsenhütten vorbei, die noch aus der Zeit des Goldrausch. Entlang des Weges gibt es viele preisgekrönte Weingüter, an denen Sie anhalten und einen Tropfen probieren können, wenn Sie möchten. Wir essen in Arrowtown zu Mittag, bevor wir auf den Wegen nach Queenstown weiterfahren, mit unglaublichen Blick auf die Remarkables-Bergkette und den Lake Wakatipu.

  • Tag 7

    Queenstown ist die Abenteuer-Hauptstadt Neuseelands (wenn nicht der Welt!) und alle Annehmlichkeiten der Zivilisation sind in diesem winzigen Ferienort versammelt: Restaurants im Überfluss, stilvolle Lounge-Bars, Day Spas und Boutiquen. Sie finden hier auch unglaubliche optionale Aktivitäten, wie z.B. Pferde-Trekking, eine Gondel, Fischen, Weinkeller-Touren, Bungy Jumping, Jetbootfahren und Fallschirmspringen sowie einige tolle Wandermöglichkeiten. Oder Sie können einfach die die Atmosphäre in einem der vielen lokalen Cafés genießen. Ihre Reiseleiter verraten Ihnen gerne ihre Lieblingsplätze und und zeigen Ihnen die richtige Richtung für Ihren heutigen freien Tag.

  • Tag 8

    Heute Morgen überqueren wir den Lake Wakatipu an Bord des historischen Dampfschiffs TSS Earnslaw zur Walter Peak Station. Hier folgen Sie der Mt. Nicholas Farmstraße zu den abgelegenen Mavora Lakes. Sie radeln entlang des Sees, bevor Sie sanft durch das Oberwasser des Von Rivers aufwärts fahren, umgeben von den Livingston Berge. Dies ist ein echtes Wildnis-Radfahr-Erlebnis auf einer ruhigen Nebenstraße, und nach Ihrer Zeit in Queenstown, werden Sie die friedliche Umgebung zu schätzen wissen! Von Mavora Lakes aus fahren wir auf einer malerischen Strecke nach Te Anau, unserer Basis für die nächsten zwei Nächte.

  • Tag 9

    Heute Morgen lohnt es sich, früh aufzubrechen, denn wir machen uns auf den Weg zu unserem größten und vielleicht spektakulärsten Nationalpark Nationalpark, Fiordland. Wenn wir ankommen, werden wir mit einem atemberaubenden Blick auf den Mitre Peak und die umliegenden zerklüfteten Granitgipfel begrüßt - wahrscheinlich die malerischste Bergkette Neuseelands. Um die Aussicht aus nächster Nähe zu genießen, gehen wir an Bord eines Bootes, um das seidenweiche Wasser und die versteckten Buchten des Milford Sound zu erkunden. Bestaunen Sie die Wasserfälle, die von riesigen, senkrechten Felswänden herabstürzen, und wenn Sie Glück haben, sehen Sie vielleicht eine Pelzrobbe oder einen Delfin, der es sich im Fjord gemütlich macht! Nach dem Mittagessen geht es zurück durch den Homer Tunnel, um Teil des Routeburn Tracks zum Key Summit zu wandern, wo Sie unübertroffene Ausblicke auf das Hollyford Valley, sowie auf Lake Marian und Mt. Christina.

  • Tag 10

    Heute geht es östlich von Te Anau mitten ins Herz der Maniototo-Region in Central Otago. Der Weg folgt hier einer alten Bahnlinie, die in den frühen 1900er Jahren gebaut wurde. Die Gleise wurden 1990 stillgelegt und entfernt und
    Jetzt ist der Central Otago Rail Trail einer der kultigsten Radwege in Neuseeland. Wir überqueren mit dem Rad zahlreiche Brücken und Viadukte und schlängeln uns auf der glatten Strecke vorbei an Raggedy Range und
    Rough Ridge. Wir haben einen allmählichen Anstieg durch das Ida Valley, und sobald wir den Gipfel des Weges erreicht haben, geht es leicht bergab bis nach Raggedy Range und nach Ranfurly, einer kleinen Stadt, die für ihre Art-Déco-Architektur und ihre warmherzige und einladende Gemeinschaft bekannt ist.

  • Tag 11

    Heute Morgen fahren wir über den Danseys Pass, durch die spektakuläre Kalksteinlandschaft von North Otago. Von Omarama aus schwingen wir uns wieder auf die Räder, um eine weitere kultige Fahrt zu erleben - auf einem Abschnitt des Alps 2 Ocean Cycle Trail zum Lake Ohau. Entlang dieses Weges durch den Ruataniwha Conservation Park werden Sie mit weiten Ausblicken auf zerklüftetes Bergland, ausgedehnte Tussock-Länder, Buchen- und Tawhai-Wälder
    und glitzernde, klare Flüsse. Heute Nacht übernachten wir in der abgelegenen und wunderschönen Lake Ohau Lodge. Die Lodge liegt an einem alpinen See und bietet eine unglaubliche Aussicht auf den Aoraki/Mt Cook und die
    Südalpen - der ideale Ort, um den Körper zu verjüngen und im Whirlpool zu baden, während man die Sterne betrachtet!

  • Tag 12

    Heute ist unser letzter Tag auf zwei Rädern und wir machen ihn zu etwas ganz Besonderem: mit einer Fahrt, die Sie von den Socken hauen wird! Wir fahren um den Ohau-See und dann entlang des Ohau-Kanals nach Twizel. Ab Twizel wird die dramatische schimmernde, kobaltblaue Lake Pukaki auf der linken Seite und der Aoraki/Mt Cook geradeaus. Auf diesem Abschnitt des Weges kommen Sie auch an einer Reihe von einheimischen Pflanzen vorbei, darunter Kowhai
    (mit leuchtend gelben Blüten, beliebt bei endemischen Tui-Vögeln), Flachs und Tussocks. Heute Nacht bleiben wir auf Hamish und Julia McKenzies 5000 Hektar großer Schafsfarm im Hochland, Braemar Station (Station ist das neuseeländische Wort für eine große Ranch). Ohne Lichter im Umkreis von mehreren Kilometern ist der Sternenhimmel in einer klaren Nacht wie nichts die Sie jemals gesehen haben. Viele unserer Reisenden haben uns gesagt, dass dies einer ihrer Lieblingsorte auf der ganzen Reise war.

  • Tag 14

    Dies ist der letzte Tag Ihrer "Weka"-Reise und wir verlassen Sie erfrischt und gestärkt von dem guten Essen, Bewegung, Ruhe und einer tollen Zeit, die Sie mit uns in Neuseeland verbracht haben!

  • Tag 975 - 7

    Nicht weit entfernt liegt der Mt. Cook, von den Maori der Südinsel Aoraki oder 'Wolkendurchstecher' genannt, der höchste Berg Neuseelands. Direkt gegenüber von Aoraki/Mt Cook gibt es eine atemberaubende Tageswanderung auf den Hauptkamm oberhalb des Mueller Gletschers. Dieses Gebiet hat eine einzigartige alpine Umgebung und beinhaltet eine endemische Flora wie die Mt. Cook Lilie (Ranunculus lyallii), der größte Hahnenfuß der Welt. Unsere Reisenden sagen oft, dies sei die beste Wanderung, die sie je gemacht haben, und es ist eine schöne Art, eine großartige Reise abzuschließen. Es ist eine kleine Wanderung, und Sie werden sich erinnern den Blick auf den Gletscher und die umliegenden Gipfel für immer in Erinnerung behalten! Die Wetterbedingungen sind sehr wichtig in diesem Gebiet sehr wichtig, da es sich um ein echtes alpines Klima handelt, das für plötzliche Wetterumschwünge berüchtigt ist. Wenn wir die Müller-Gletscher-Wanderung nicht machen können oder es lieber etwas ruhiger angehen wollen, gibt es eine beeindruckende Wanderung hinauf zu einem Gletschersee (komplett mit Eisbergen!) am Fuße des Hooker Gletschers. Nach der Wanderung entspannen wir uns in unserer Lodge und haben ein feierliches Abendessen für unseren letzten gemeinsamen Abend.

Zusatzinformationen