Norwegen - Sognefjord und Jotunheimen zwischen Fjell und Fjord

ab 2770,- €

Teilnehmer
4 - 16
Reisetage
10

Veranstalter: ASI Reisen

In Norwegen offenbaren sich uns unvergessliche Landschaften: allen voran die beeindruckenden Fjorde, die sich tief ins Landesinnere graben. Dazu der mächtige Hardanger- und Jostedalsgletscher, deren bläulich leuchtendes Eis wir auf unseren Wanderungen mehrfach erleben können. Einen Höhepunkt zur Reisemitte bildet das Jotunheimengebirge, dessen zahllose Gipfel zu den höchsten des ganzen Landes zählen. Während der Reise übernachten wir in traditionellen Hotels, mal an den Hängen der sanften Gipfel bei Gol, mal an dem malerischen Ufer des Sognefjords. Abgerundet wird die Reise durch den Besuch der Stadt Bergen, die mit ihren Hansehäuser aus dem 14. Jahrhundert zu den schönsten Städten des Landes gehört. Freuen Sie sich auf ein abwechslungsreiches Wandererlebnis im Land von Fjell und Foss. 

  • Flug nach Oslo, zurück ab Bergen
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 9 Nächte in landestypischen Hotels und Gästehäusern, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Alle Eintritte lt. Reiseverlauf
  • Bootsfahrt auf dem Sognefjord, Fahrt mit der Bergenbahn
  • Gutschein für Reiseliteratur
  • 9x Frühstück, 8x Lunch Box, 9x Abendessen
  • ASI Tourenbuch
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • Tag 1
    Ankunft am Flughafen Oslo und Empfang durch unseren ASI Bergwanderführer. Am Nachmittag Ankunft in unserem Hotel für die nächsten 3 Nächte.
  • Tag 2
    Ohne Bustransfer brechen wir direkt von unserem Hotel zur 1. Wanderung auf. Hinter dem Haus steigen wir hinauf auf den Gipfel Storefjelltoppen (1.140 m) und genießen die weiten Blicke. Genussvoll folgen wir den Pfaden auf der Anhöhe des Golgebirges, bevor wir am Ende der Wanderung den Gipfel Veslefjellet erreichen. Das Panorama ist überwältigend: Die Gipfel des Hemsedals im Westen, der Jotunheimen NP im Norden. Abstieg und Mittagseinkehr in einem lokalen Bauernhof. Nach dem Essen zu Fuß zurück zum Hotel.
  • Tag 3
    Mit der Bergenbahn fahren wir von Gol zu Norwegens höchstgelegenem Bahnhof Finse. Eine Wanderung bringt uns an den Fuß des Hardangergletscher, einem riesigen Plateaugletscher, größer als die hiesigen Alpengletscher. Wir wandern zur Randzone und staunen über das blaue, Jahrtausende alte Eis. Rückfahrt mit der Bergenbahn am späteren Nachmittag.
  • Tag 4
    Ein neues Gebiet will von uns entdeckt werden. Eine zweistündige Busfahrt bringt uns nach Norden an den Südrand des Jotunheimengebirges. Vergletschert und schroff liegen die mehr als 2.000 Meter hohen Gipfel vor uns. Wir besteigen auf einem spektakulär schönen Pfad den Gipfel des Veslefjellet (1.743 m): Während des Aufstieges begleiten uns auf unserer Linken die Blicke auf das Gebirge und den türkisgrünen See Gjende, während zu unserer Rechten die Blicke über die schier grenzenlose Weite der Valdresflya reicht.
  • Tag 5
    Eine wunderbare Fahrt über das Sognefjell bis hinunter an den Sognefjord wartet heute auf uns. Zu Beginn fahren wir zu dem höchsten Punkt der Straße über das teilweise vergletscherte Sognegebirges(Sognefjell). Von hier unternehmen wir eine eindrucksvolle Wanderung auf den Gipfel Krosshø (1.627m), von welchem wir die gesamte Landschaft im Blick haben werden. Nach dieser Wanderung fahren wir hinunter bis an den Sognefjord, wo wir 4 Nächte verbringen.
  • Tag 6
    Wir fahren in das tief eingeschnittene Jostedalen. Wir nähern uns der Bergsetgletscherzunge, die einer Eiswand gleich in das Tal abbricht. Wir wandern auf diese Gletscherwand zu und staunen über den Kontrast aus grünen Birkenwäldern, Gletscherbächen und den Eismassen über uns. Die zweite Wanderung beginnt mit einer Bootsfahrt. Auf der Lagune des Gletschers Nigardbreen fahren wir in einem Boot auf die tiefblaue Eiszunge zu. Eine anschließende Wanderung bringt uns bis an das Eis des Gletschers, welcher gemeinhin als einer der schönsten des Landes bezeichnet wird.
  • Tag 7
    Es erwartet uns ein spannendes, wenn auch etwas weniger anstrengendes Programm. Wir entdecken das Mørkrisdalen, in dem sich der gleichnamige Fluss wild mäandernd seinen Weg hinunter zum Fjord sucht. Im Anschluss durchfahren wir auf der Ostseite des Lustrafjords für Norwegen sehr wichtige Obstbaugebiete und erreichen die Stabkirche von Urnes. Ihr Ursprung geht auf das 12. Jahrhundert zurück. Sie kann somit als die älteste Stabkirche der Welt bezeichnet werden. Eine idyllische Fährfahrt über den Fjord rundet diesen interessanten Tag ab.
  • Tag 8
    Wir besteigen den in Sichtweite unserer Unterkunft liegenden, südlich des Gaupnefjord aufragenden Molden (1.116 m). Dieser Gipfel zählt zu den schönsten Aussichtsbergen der Region und bietet tolle Blicke hinunter auf den Fjord, nach Nes und zu den umgebenden Gebirgen.
  • Tag 9
    Eine lange, abwechslungsreiche Fahrt liegt vor uns. Vom kleinen Fährort Kaupanger aus überqueren wir mit der Fähre den Sognefjord mit Blicken auf seinen breitesten und mit 1.300 m tiefsten Teil. Außerdem durchqueren wir den berühmten, 17 Kilometer langen Naeroyfjord, an dessen engster Stelle (nur 250 m) die Felswände bis zu 1.800 Meter aufragen. Weiterfahrt in die Hansestadt Bergen. Hier bleibt noch Zeit für einen kurzen Stadtbummel, bevor es zum Abendessen geht. Da es recht lange hell bleibt, kann der Stadtrundgang auch danach noch fortgesetzt werden.
  • Tag 10
    Gruppentransfer zum Flughafen Bergen, Rückflug.

Zusatzinformationen