Oman ab Frankfurt

ab 3195,- €

Teilnehmer
12 - 25
Reisetage
11

Veranstalter: Studiosus Reisen

Singleurlaub zwischen Oasenstädten im Oman und tropisches Feeling im Weihrauchland Dhofar im Süden

Sultanate kennen Sie nur aus dem Märchenbuch und Weihrauch nur aus der Kirche? Wadis finden Sie ebenso spannend wie die Wüste? Dann auf in den Oman! Diese Reise duftet wie sämtliche Weihrauchbäume in Dhofar zusammen und ist facettenreich wie der weltgrößte Teppich in der Sultan-Qaboos-Moschee. Im Oman kann man entspannt unterwegs sein und ist überall herzlich willkommen. Knüpfen Sie neue Kontakte, erholen Sie sich am Sandstrand in Salalah, perfektionieren Sie Ihr Verhandlungsgeschick in den Souks von Muttrah und Nizwa und träumen Sie schön im Wüstencamp unter Millionen von Sternen.

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Oman Air (Economy, Tarifklasse L) von Frankfurt nach Maskat und zurück von Salalah, nach Verfügbarkeit
  • Zwischenflug mit Oman Air (Economy) von Maskat nach Salalah
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 110 €)
  • Sitzplatzreservierung
  • Transfers
  • Ausflüge und Rundreise in bequemem Reisebus, Fahrt auf den Dschebel Schems und in die Wüste mit Geländewagen
  • 9 Übernachtungen in guten Hotels mit Klimaanlage und Swimmingpool und eine Übernachtung in einem luxuriösen, fest eingerichteten Wüstencamp mit Klimaanlage
  • Einzelzimmer bzw. halbes Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC, im Wüstencamp halbes Doppelzimmer
  • Halbpension (Frühstücksbuffet, ein Welcome-Dinner in einem typischen Restaurant, 8 Abendessen im Hotel)
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Örtliche Führer
  • Termin 23.12. mit Weihnachtsdinner im Hotel Adaaran und Silvester-Dinner im Hotel Crowne Plaza und Sekt um Mitternacht
  • Ein Picknick
  • Eintrittsgelder
  • Visagebühren und Visabeantragung
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • Auf in den Oman!
    Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen und vormittags Flug mit Oman Air von Frankfurt nach Maskat (Flugdauer ca. 6,5 Std.), Ankunft am Abend. Unser Begrüßungsservice erwartet Sie und begleitet Sie zum Transfer ins Hotel.
  • Willkommen in Maskat!
    Sie können am Morgen gemütlich im Hotel frühstücken. Gegen Mittag trommelt Ihr Studiosus-Reiseleiter die Gruppe zur ersten Schnupperfahrt durch die Stadt zusammen. Vorbei am prachtvollen Opernhaus geht es ins Nationalmuseum hinein, wo wir in die Glanzzeiten des Omans als bedeutende Seemacht eintauchen. Und gegenüber des Museums: der Sultanspalast, der sich hinter einem verschnörkelten Zaun verschanzt. Und um die Sehnsucht nach lukullischen Reizen des Orients zu stillen, vertiefen wir uns beim Welcome-Dinner in arabische Köstlichkeiten in einem landestypischen Gartenrestaurant. 40 km.
  • Die Wohlgerüche der Stadt
    Im Sog der verlockenden Duftwolke, die das ganze Sultanat einzuhüllen scheint, landen wir im Souk von Muttrah, einem schier endlosen Labyrinth voller süßer, scharfer, seidenweicher und auf Hochglanz polierter Verführungen. Von Weihrauch über Krummdolche bis hin zu riesigen Thunfischen auf dem Fischmarkt finden wir hier alles. Machen Sie vor der Weiterfahrt am Nachmittag doch etwas Besonderes und kreuzen Sie in einem traditionellen Holzboot, einer Dhau, vor der Felsenküste (60 €). Eingehüllt von einer Prise orientalischer Aromen und vielleicht mit ein paar clever heruntergehandelten Mitbringseln im Gepäck macht sich unsere Karawane auf den Weg nach Mussanah. 120 km. Zwei Übernachtungen in Mussanah.
  • Trubel in Barka, Idylle in Nakhl
    Der Nacht zwacken wir gern ein paar Minuten ab, um pünktlich am Fischmarkt der eher verschlafenen Hafenstadt Barka einzutrudeln. Hier wird schon lautstark gefeilscht, und Männer in langen weißen Gewändern tauschen mit wilden Gesten Frischfisch gegen Bargeld ein. Bevor unsere Mägen zu knurren anfangen, verziehen wir uns in die Oase Nakhl. Dort verschlingen wir mit den Augen die Rundtürme, Erker und mächtigen Mauern der Sandsteinfestung und greifen dann kräftig zu beim Picknick unter Palmen und knallblauem Himmel. 90 km. Am programmfreien Nachmittag können Sie sich für entspannte Stunden am Strand eincremen oder von geübten Händen im Hotel-Spa einölen und massieren lassen.
  • Alles Gold, was glänzt?
    Ein Swarovski-Leuchter aus Deutschland, ein Riesenteppich aus dem Iran und tonnenweise Marmor aus Carrara – für die Sultan-Qaboos-Moschee scheint nur das Beste gut genug. Über die Kultur und den Sultan erfahren wir mehr auf der Busfahrt nach Nizwa. 180 km. In der Oasenstadt klammert man sich noch an Traditionen, wie uns Brotbäcker, Klöpplerinnen und Käser in der gewaltigen Festung live demonstrieren. Und auf dem Silber-Souk in Nizwa können auch wir uns ein paar glitzernde Preziosen leisten – geschickt heruntergehandelt natürlich, wie wir uns das inzwischen von den Omanis abgeschaut haben. 250 km. Zwei Übernachtungen in Nizwa.
  • Der Berg ruft!
    Tiefdunkle Berge begleiten uns nach Jabrin, wo uns Rundtürme, Zinnen und die bunt bemalte Teakholzdecke der mächtigen Burg begeistern. Und es wird noch atemberaubender: In Geländefahrzeugen klettern wir eine Bergpiste höher und höher, bis wir den Aussichtspunkt des 3009 m hohen Dschebel Schems erreicht haben, der den Logenblick auf den wild zerklüfteten Canyon unter uns frei gibt. Tief beeindruckt fahren wir weiter und fragen uns, wie es in dieser Gesteinswüste auch grüne Fleckchen mit Palmen geben kann. Die Lösung finden wir in der Bergoase Misfat, wo wir eines der raffinierten Faladj-Bewässerungssysteme (UNESCO-Welterbe) näher beäugen. 230 km.
  • Der Himmel über der Wüste
    Die Oase von Birkat al-Mauz empfängt uns mit angenehmer Kühle, denn ein riesiger Dattelhain schirmt die Sonne ab, und Häuser wie Wege hat man schattig und eng gebaut. Weitläufig dagegen erstreckt sich das östliche Hadschargebirge im Hintergrund und die gigantischen Wahiba Sands, die uns heute Millionen von Sternen als Nachtwächter schenken. Rasch hinauf auf die nächste Düne, dem Sonnenuntergang entgegenblinzeln und die schönsten Fotos mit aller Welt teilen. Heute teilen wir auch ausnahmsweise das Zimmer, aber allein im Luxuszelt wäre ja fast ein wenig einsam – so mitten in der Wüste.
  • Strandtage in Salalah
    Auf Wiedersehen, Dünen, Sand und Berge, heute geht es ans Meer. Wir passieren Wadi um Wadi auf der Fahrt zum Flughafen von Maskat. Nachmittags heben wir ab und landen rund eineinhalb Stunden später in Salalah im Weihrauchland Dhofar. Busstrecke 200 km. Zwei Übernachtungen in einem Strandhotel in Salalah.
  • Im Weihrauchland
    Erneut steigen wir in Geländefahrzeuge und fahren ins steinige und trockene Tal von Wadi Doka, das ideale Bedingungen für Tausende knorrige Weihrauchbäume bietet. Wilde Szenen spielen sich am Strand von Mughsayl vor uns ab: Je nach Wasserstand schießen Fontänen aus den Blowholes meterhoch ins Freie. Auch für uns geht es wieder nach oben - in scharfen Kurven auf den Dschebel Qamar hinauf, wo wir weit über die faltenreiche Hochgebirgswelt blicken. 240 km.
  • Die Früchte der Tropen
    Vormittags Zeit zum Relaxen am Strand. Am Nachmittag geht es mit dem Reiseleiter und einem Omani auf Entdeckungstour durch eine Plantage und wir erfahren, wie Bananen, Papayas und Kokosnüsse wachsen.Und wer in die glorreiche Seefahrervergangenheit reisen will, begleitet den Reiseleiter weiter in den historischen Weihrauchhafen von Al-Baleed und findet dort im Museum alte Seekarten und archäologische Funde in den Ausgrabungen. Nach dem letzten Bissen Orient beim Abendessen sagen Sie den anderen Gästen auf Wiedersehen und werden zum Flughafen gefahren und fliegen mit Oman Air über Maskat (1,5 Std.) nach Frankfurt (ca. 7 Std.).
  • Wieder zu Hause
    Am Morgen landen Sie in Frankfurt und reisen weiter zu Ihrem Ausgangsort.

Zusatzinformationen

  • Flüge
    • Basel
    • Berlin
    • Bremen
    • Dresden
    • Düsseldorf
    • Frankfurt
    • Friedrichshafen
    • Genf
    • Hamburg
    • Hannover
    • Köln
    • Leipzig
    • Luxemburg
    • München
    • Münster
    • Nürnberg
    • Stuttgart
    • Wien
    • Zürich

Bitte wählen Sie einen Termin aus:

04.11.2020 - 14.11.2020
ab 3195,- €
23.12.2020 - 02.01.2021
ab 3995,- €
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit