Osterfestspiele in Salzburg Konzertkarten Kat. II

Ausgebucht

Teilnehmer
-
Reisetage
6

Veranstalter: Studiosus Reisen

Herbert von Karajan gründete 1967 die Salzburger Osterfestspiele, die heute zu den Top-Festivals weltweit gehören. Derzeit ist Christian Thielemann künstlerischer Leiter. Erleben Sie musikalischen Hochgenuss mit der Sächsischen Staatskapelle Dresden, die im Großen Festspielhaus die Oper "Don Carlo" und drei Konzerte spielt! Freuen Sie sich außerdem auf den barocken Charme der Mozartstadt!

  • 5 Übernachtungen im Arcotel Castellani
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, ein Abendessen in einem Restaurant
  • Ausflug in bequemem Reisebus
  • Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Fahrten zum/vom Event
  • 4 Festspielkarten (III. Kat., ca. 740 €, bzw. II. Kat., ca. 980 €)
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • Grüß Gott, Salzburg!
    Individuelle Anreise nach Salzburg. Um 17.30 Uhr erwartet Sie Ihre Studiosus-Reiseleiterin im Hotel. Salzburger Nockerln? Grammelknödel? Lebergröstl? Beim gemeinsamen Abendessen lassen wir uns Salzburg auf der Zunge zergehen. Fünf Übernachtungen.
  • Herrlich historisch
    Wir spazieren durch die Altstadt - vorbei an Neuer Residenz, Dom und Franziskanerkirche. In den Festspielhäusern werfen wir einen Blick hinter die Kulissen. Nachmittags? Lockt Sie das DomQuartier, in dem Sie auf den Spuren der Fürsterzbischöfe rund um den Domplatz in der "oberen Etage" wandeln, prachtvolle Räume, einen sagenhaften Einblick in den Dom und einen sensationellen Blick in den Chor der Franziskanerkirche genießen können? Am Abend treffen wir uns wieder - zum Chorkonzert der Sächsischen Staatskapelle Dresden im Großen Festspielhaus.
  • Ins Salzkammergut
    Raus aus Salzburg, rein ins Salzkammergut: In St. Wolfgang bewundern wir den Pacher-Altar. In Bad Ischl legen wir eine Pause ein: Wer will, setzt sich ins Café Zauner oder spaziert zur Villa von Franz Lehár. Über die Launen der Kaiserin Sisi wundern wir uns in der Kaiservilla. Zurück in Salzburg, bleibt Ihnen Zeit zur freien Verfügung. Dann heißt es umziehen für das Konzert im Festspielhaus am Abend.
  • Amadeus, Amadeus
    Der bedeutendste Sohn der Stadt lässt grüßen! Wir werfen einen Blick auf Mozarts Geburtshaus. Unser nächstes Ziel: Mozarts Wohnhaus - schauen wir doch mal rein! Angenehme Nachbarschaft - das Schloss Mirabell mit seinem Garten. Danach nehmen Sie den Taktstock selbst in die Hand. Ein Schaufensterbummel durch die Getreidegasse? Und stimmen Sie sich schon mal auf das Orchesterkonzert ein.
  • Ostermontag mit Schlagobers
    Wie es Ihnen gefällt - ausschlafen und gemütlich frühstücken? Oder ein Spaziergang entlang der Salzach? Sie könnten auch Ihre Reiseleiterin zum Lustschloss der Salzburger Fürsterzbischöfe begleiten: Hellbrunn, ein repräsentatives Domizil mit Park und legendären Wasserspielen. Und hinterher ins Café Tomaselli? Das setzt Ihrem Genießertag das Sahnehäubchen auf! Am späten Nachmittag erleben wir "Don Carlo" im Großen Festspielhaus, womit die Reise musikalisch ausklingt.
  • Servus, pfiadi, baba!
    Haben Sie schon Mozartkugeln als Salzburg-Mitbringsel im Gepäck? Individuelle Rückreise.

Zusatzinformationen

Bitte wählen Sie einen Termin aus:

checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit