Österreich - auf dem Käseweg durch den Bregenzerwald (Samstag)

ab 808,- €

Teilnehmer
1 - 0
Reisetage
7

Veranstalter: ASI Reisen

Nur mit einem leichten Tagesrucksack ausgerüstet, wandern Sie in 5 Tagen von der sanften Voralpenlandschaft bei Hittisau über die Vorsäßsiedlung Schönenbach nach Au und wieder zurück entlang der Bregenzerache. Die ersten Etappen führen auf aussichtsreichen Wanderwegen zu Alpen und Sennereien, die zur Verköstigung von frischen Alpprodukten wie Käse, Milch und Joghurt einladen. Auf den letzten Wandertagen lernen Sie dann die unterschiedlichen Gesichter der Bregenzerache kennen. Die Bregenzerache ist der wichtigste Fluss im Bregenzerwald und entspringt oberhalb von Schröcken in 2.400 Metern Höhe. Stellenweise zeigt sich die Ache sanft und bietet Ihnen hübsche Badeplätze. Dann wieder fließt sie durch Schluchten und ist nahezu unzugänglich. Ihr Gepäck reist während der gesamten Wanderung von Hotel zu Hotel.

  • 6 Übernachtungen inkl. Frühstück
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
  • Streckenbeschreibung inkl. Wanderkarte und Busfahrplan
  • Gutschein für 1 Käseteller für 2 Personen
  • Bregenzerwald Gäste-Card für freien Zutritt zu den Seilbahnen, den Schwimmbädern und Fahrten mit dem öffentlichen Bus
  • 6x Frühstück, 5x Abendessen
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • Tag 1
    Hittisau punktet als almenreichste Gemeinde Österreichs mit seiner dörflichen Struktur und zahllosen Wandermöglichkeiten durch naturbelassene Landschaft. In den nächsten Tagen führen Sie genussvolle Wanderungen auf aussichtsreichen Wegen zu Alpen und Sennereien. Erkunden Sie die Herkunft des weitum bekannten Bregenzerwälder Käses und vergessen Sie natürlich auch nicht auf die ein oder andere kleine Kostprobe!
  • Tag 2
    Bereits an Ihrem ersten Wandertag erhalten Sie Einblicke in die traditionelle landwirtschaftliche Dreistufenwirtschaft im Bregenzerwald. Über Vorsäße und Alpen geht es heute nach Schetteregg. Vorsäße sind dabei ein Standbein der sommerlichen Almbewirtschaftung. Ausgehend vom heimatlichen Bauernhof geht es zu Beginn der Almsaison für das Vieh zuerst auf eine etwas niedriger gelegene Vorstufe zur eigentlichen Alpe. Meist als Siedlung mit mehreren Bauern organisiert, erhalten Sie einen ersten Eindruck vom sommerlichen Alm-Leben.
  • Tag 3
    Heute durchwandern Sie eine der schönsten Vorsäß-Siedlungen - das Vorsäß Schönenbach. Rund 1.020 Meter über dem Meeresspiegel liegend, durchfließt der namensgebende Schönenbach diese Landschaft. Nicht nur die zahlreichen Tiere der Bauern verbringen in dem flachen Tal traumhafte Tage, auch für Wanderer ist die schöne Gegend ein herrliches Ziel. Vorbei am Diedamskopf erreichen Sie Ihr heutiges Ziel Au. Das am Oberlauf der Bregenzerach gelegene Dorf liegt am flachen Talboden an der Nordseite von Mohnenfluh und Braunarlspitze.
  • Tag 4
    Mit der Diedamskopf-Seilbahn kürzen Sie heute die ersten Höhenmeter Ihrer Wanderung ab. Von der Mittelstation der Seilbahn aus unternehmen Sie eine Wanderung über das Neuhornbachjoch auf den 1.968 Meter hohen Falzer Kopf. Nach einem kurzen Abstieg zum Kreuzle, einem alten Passübergang ins Kleinwalsertal wandern Sie entlang des Berggrates und Plateaurundweges wieder zurück zur Bergstation der Diedamskopf-Seilbahn um mit der Gondel wieder zurück ins Tal zu schweben.
  • Tag 5
    Über die Passhöhe des Bezegg (800 Meter) führt Sie Ihre heutige Wanderung in das kleine Dorf Andelsbuch, umgeben von Bergen, Wäldern und Gewässern auf der größten ebenen Fläche des Bregenzerwaldes auf 613 m Seehöhe. Auf Ihrem Weg passieren Sie die denkmalgeschützte Bezegg-Sul - eine im Jahre 1871 vom Wiener Dombaumeister Friedrich Schmith geschaffene neugotische Gedenksäule. Errichtet wurde die Säule zur Erinnerung an das Rathaus auf der Bezegg, welches 1807 im Zuge der bayrischen Gerichts- und Verwaltungsreform abgerissen wurde.
  • Tag 6
    Durch einen Bergwald, der seit Jahrhunderten auf besonders naturnahe Weise bewirtschaftet wird kehren Sie über das Rotenberg-Gebiet bei Lingenau zurück an Ihren Ausgangsort Hittisau.
  • Tag 7
    Es ist Zeit, sich vom Bregenzerwald und seinen zahlreichen wunderbaren Ecken zu verabschieden.

Zusatzinformationen