Österreich - Expeditions-Training

ab 295,- €

Schwierigkeitsgrad
Max. Höhenmeter Aufstieg
700m
Max. Höhenmeter Abstieg
700m
Teilnehmer
4 - 8
Reisetage
2
Aufenthaltstage Zelt
1

Veranstalter: Hauser Exkursionen international GmbH

Vorbereitung am Dachsteingletscher für hohe Berge und Gipfel-Trekkingreisen

Zweitägige Vorbereitung auf eine Expedition oder ein Zelttrekkking
Zeltübernachtung und Umgang mit der Trekkingausrüstung
Aufbau eines "Highcamps" auf dem Dachsteingletscher
Erproben der eigenen Ausrüstung
Begehen von Seilversicherungen in Flanken
Tolles Dachstein-Ambiente

Es ist eine Trekking- oder Expeditionsreise geplant und erst wenig alpine Praxiserfahrung im Umgang mit Zelt, Schlafsack und Fixseilen vorhanden? Es besteht der Wunsch, den Alltag im „High Camp" kennen zu lernen und die eigene Ausrüstung zu optimieren und das bergsteigerische Können zu verbessern und nebenbei das Thema „Taktik in der Höhe" zu diskutieren? Dann ist diese Training genau das Richtige! An zwei Trainingstagen üben und besprechen wir „Expeditionsabläufe" und erwerben alpinistische Praxis mit dem Schwerpunkt Gehen auf dem Gletscher und dem Aufbau eines „Hochlagers" und anschließender Nächtigung im Zelt und das Kochen mit Gas- bzw. Benzinkochern. Ebenso das Auf- und Absteigen an Fixseilen, die Technik des Steigeisengehens und die Sicherungstechnik am Gletscher und in steileren Schnee- und Eisflanken. Wir können unsere eigene Expeditions- und Trekkingausrüstung ausgiebig testen, ohne das Risiko einer Abgeschiedenheit, wie wir sie später am hohen Berg erleben werden.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • Tag 1 Auffahrt auf den Gletscher
    Treffpunkt mit unserem GoAlpine Bergführer ist in Ramsau/Dachstein um 09:00 Uhr an der Talstation der Südwandbahn. Auffahrt mit der Dachstein-Südwandbahn, Aufstieg zum „Hochlager" (2.700 m!) am Hallstättergletscher (etwa 1 Stunde Gehzeit), Aufbau bzw. Übernachtung im „Hochlagerzelt", Schneeschmelzen und Selbstverpflegung etc. Beginn der alpinistischen Ausbildung im Eis bzw. Schnee. Am Abend lernen wir eine Überdruckkammer zur Linderung von Symptomen der Höhenkrankheit kennen. Die Nacht im Zelt wird sicher ruhig und erholsam.
  • Tag 2 Praxistag in hochalpiner Umgebung
    Am zweiten Tag vertiefen wir das Gehen im Gletschergelände, Verbessern die Technik mit Steigeisen und Pickel, üben das Anseilen und Gehen in der Seilschaft in Fels, Eis und Klettersteig. Je nach Wunsch üben wir das Begehen eines Seilgeländers und eines Fixseiles im Eis oder Fels. Wenn die Verhältnisse passen, kann eine Besteigung des Dachsteingipfels geplant werden. Am Ende des Tages Abfahrt mit der Seilbahn und Verabschiedung.

Zusatzinformationen

  • Charakter der Tour und Anforderungen
    Profil:
    Dieses Expeditionstraining dient der Vorbereitung für Bergfahrten in größere und große Höhen, die in der Regel mit Zeltunterkünften stattfinden. Das Gelände am Dachsteingletscher ist ideal, da es alle Geländeformen und Untergründe zur Ausbildung bietet.

    Anforderung:
    Erfahrung im Bergsteigen und beim Begehen von Gletschern. Grundkondition für 3 bis 4 Stunden Aufstieg im alpinen Gelände.

    Unterbringung:
    Zur Vorbereitung auf eine Expedition und auf anspruchsvolle Zelttrekkingreisen übernachten Sie eine Nacht im Zelt auf ca. 2.800 m Höhe.

    Verpflegung:
    Sie bereiten sich die Mahlzeiten persönlich auf den gestellten Kochern zu. Die Lebensmittel für das Abendessen und das Frühstück werden gestellt.
  • Wichtige Hinweise
    Selbstverständlich ist es das Ziel Ihrer Reiseleitung und unserer Partner, sämtliche Programmpunkte durchzuführen. Sollte es witterungsbedingt, aus organisatorischen oder sonstigen Gründen notwendige Abweichungen von der Ausschreibung geben, bitten wir um Ihr Verständnis.
  • Einreisebestimmungen
    Einreise Österreich

    Coronabestimmungen: Die Einreise ist möglich. Reisen innerhalb des Landes: Reisen innerhalb des Landes sind erlaubt. Hinweise für geimpfte oder genesene Reisende: Nur Reisende mit anerkanntem Impf- oder Genesungsnachweis können sich von Restriktionen befreien. Im Folgenden wird definiert, wer als geimpft / genesen gilt: Es muss kein Nachweis erbracht werden, da keine Erleichterungen bestehen. Es muss kein Nachweis erbracht werden, da keine Erleichterungen bestehen. Wichtig bei der Einreise: Reisende müssen bei der Ankunft persönliche Angaben machen. Versicherung: Es wird eine Reisekrankenversicherung benötigt. Bitte beachten Sie dabei, dass die Versicherung eventuell vorgeschriebene COVID-19-Kosten abdeckt. An den Grenzübergangsstellen besteht Maskenpflicht. Virusvariantengebiete * Aktuell hat Österreich keine anderen Länder als Virusvariantengebiete eingestuft. Sollte sich das ändern, kommt es jedoch für Reisende aus diesen Ländern zu abweichenden Bestimmungen. - Bitte informieren Sie sich über die aktuelle Einstufung Ihres Abreiselandes sowie die geltenden Maßnahmen unter folgendem Link: https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=20011574 (https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=20011574) Transit: Der Transit ist möglich. Wichtig am Zielort: Derzeit gelten keine COVID-19-bezogenen Einschränkungen oder Hygienemaßnahmen im Land. Dies kann sich jedoch, in Abhängigkeit von der Infektionslage, jederzeit kurzfristig ändern. Dabei sind auch regionale Abweichungen möglich. - Ausgangssperre: nein - Hotels/Ferienunterkünfte: geöffnet - Restaurants/Cafés: geöffnet - Bars: geöffnet - Clubs: geöffnet - Geschäfte: geöffnet - Museen/Sehenswürdigkeiten: geöffnet - Kinos/Theater: geöffnet - Gotteshäuser: geöffnet - Öffentliche Verkehrsmittel: verfügbar - Maskenpflicht: teilweise * nur noch in Gesundheitseinrichtungen - Versammlungsverbot: Nein Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich: Reisepass Das Reisedokument darf maximal 12 Monate abgelaufen sein. Es wird jedoch empfohlen, mit gültigen Dokumenten zu reisen. Vorläufiger Reisepass Das Reisedokument darf maximal 12 Monate abgelaufen sein. Es wird jedoch empfohlen, mit gültigen Dokumenten zu reisen. Kinderreisepass Das Reisedokument darf maximal 12 Monate abgelaufen sein. Es wird jedoch empfohlen, mit gültigen Dokumenten zu reisen. Personalausweis / Identitätskarte Das Reisedokument darf maximal 12 Monate abgelaufen sein. Es wird jedoch empfohlen, mit gültigen Dokumenten zu reisen. Vorläufiger Personalausweis Das Reisedokument muss über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen. Alle Dokumente sollten im Original vorgelegt werden und nicht verlängert oder handschriftlich verändert worden sein. Bürgerinnen und Bürger des Schengen-Raums können innerhalb der Mitgliedsstaaten grenzfrei reisen. Es wird empfohlen, Reisedokumente (Reisepass/Personalausweis) mit sich zu führen. In Einzelfällen und Ausnahmesituationen kann es zu Kontrollen kommen und es ist möglich, dass Sie sich ausweisen müssen. Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente: Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt. Anforderungen der Fluggesellschaft: Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab. Minderjährige: Minderjährige benötigen ein eigenes Ausweisdokument und das Einverständnis des/der Sorgeberechtigten, wenn sie alleine reisen oder nur von einem Elternteil begleitet werden. Zusätzlich benötigen alleinreisende/nur von einem Elternteil begleitete Minderjährige Folgendes: - Eine unterschriebene Einverständniserklärung beider Eltern Es wird kein Visum benötigt. Einreise auf dem Landweg: Ab dem 29.09.2022 kommt es zu vorübergehenden Grenzkontrollen zwischen Österreich und der Slowakei. Mit Verzögerungen beim Grenzübertritt muss gerechnet werden. Es wird ein gültiges Reisedokument benötigt.

    Unser GoAlpine Bergführer erwartet Sie an der Talstation der Dachstein-Südwandbahn in Schladming/Ramsau um 09:00 Uhr. Parkplätze stehen zur Verfügung (kostenfrei). Verabschiedung am letzten Tag am späteren Nachmittag.

    Tipp: Kopieren Sie vor Abreise Ihren Reisepass / Personalausweis und Ihr Flugticket. Im Verlustfall erleichtert dies die Neubeschaffung. Bewahren Sie die Kopien getrennt von den Originaldokumenten und Ihren Wertgegenständen auf.

    Oder: Schicken Sie sich Kopien Ihrer wichtigsten Dokumente als pdf-Datei an die eigene Mailadresse.
  • Impfungen & Gesundheitsvorsorge
    Einreise Österreich

    Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen: - Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung - Frühsommer-Meningoenzephalitis, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition Masern: Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen. West-Nil-Fieber: In Österreich gab es in jüngster Zeit Ausbrüche des West-Nil-Fiebers. Die Krankheit wird durch tagaktive Moskitos übertragen. Der einzige Schutz ist die Expositionsprophylaxe. Achtung: Von April bis Oktober kann es zur Übertragung der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) durch Zeckenbisse kommen. Schlussbestimmungen Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Im Allgemeinen orintieren sich die gesundheitlichen Hinweise an den offiziellen Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Bei der Einreise kann es zu Gesundheitskontrollen und COVID-19-Tests kommen. Sollten Reisende positiv getestet werden, kann es zu weiteren Maßnahmen kommen. Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig. Datenstand vom: 23.10.2022 15:54 für Kunden von: Hauser Exkursionen international GmbH, Spiegelstr. 9, 81241 München

    Informationen zum Thema Gesundheit auf Reisen finden Sie auch unter hauser-exkursionen.de/reiseinfos/gesundheit

    Eine Bitte: Stellen Sie sich eine Reiseapotheke zusammen, die Ihren individuellen Bedürfnissen angepasst ist. Denken Sie an Arzneimittel gegen Durchfallerkrankungen, Schmerzen und Erkältungskrankheiten sowie Verbandsmaterial und Pflaster. Ihre Reiseleiterin oder Ihr Reiseleiter führt eine Reiseapotheke mit, der Inhalt ist jedoch nur für Notfälle gedacht.