Pagodenfestivals in Myanmar

Ausgebucht

Teilnehmer
-
Reisetage
14

Veranstalter: Studiosus Reisen

In Myanmar lächeln die Menschen um die Wette und die Pagoden glitzern golden im Sonnenlicht. Ganz besonders nah kommt man der Seele des Landes bei traditionellen Festen. Lassen Sie sich vom Kyauktawgyi-Pagoden- und dem Elefanten-Festival mitreißen. Und erleben Sie das Phaung-Daw-Oo-Pagoden-Festival am Inlesee - inklusive Prozession bei Vollmond und Bootsrennen der Einbeinruderer!

  • Bahnanreise zum/vom Abflugsort 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Singapore Airlines (Economy, Tarifklasse N) von Frankfurt nach Yangon und zurück, nach Verfügbarkeit
  • Inlandsflüge (Economy) lt. Reiseverlauf
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 145 €)
  • Sitzplatzreservierung für Langstreckenflüge
  • Transfers/Ausflüge/Rundreise in bequemen, landesüblichen Reisebussen
  • 12 Übernachtungen im Doppelzimmer, Hotels mit Klimaanlage, teilweise auch mit Swimmingpool
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, 3 Mittagessen in typischen Restaurants, 4 Abendessen im Hotel und 5 Abendessen in typischen Restaurants
  • Visagebühren und Visabeantragung (ca. 45 €)
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • Der Sonne entgegen
    Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen und vormittags Flug mit Singapore Airlines nach Singapur (Flugdauer ca. 12 Std.).
  • Willkommen in Myanmar
    Bei Flug mit Singapore Airlines nach einer Umsteigezeit von ca. einer Stunde Weiterflug nach Yangon (Flugdauer ca. 3 Std.) und Ankunft am Vormittag. Anschlussflug nach Mandalay. Transfer ins Hotel. Anschließend lernen wir uns alle beim Willkommensabendessen mit Tanzvorführung im Hotel näher kennen.
  • Pagodenfestival, das erste
    Wir "blättern" in der Kuthodaw-Pagode im größten Buch der Welt und bestaunen in der Mahamuni-Pagode die bedeutendste Buddhafigur des Landes. Nachmittags mischen wir uns auf dem Kyauktawgyi-Pagodenfestival an der gleichnamigen Pagode unter die Menschen und bewundern traditionelle Puppenspiele und Tänze.
  • Beim Elefantenfestival
    Wir fahren nach Kyaukse zum Elefanten-Festival. Hier wählt die ganze Stadt den besten "Elefanten-Tanz". Die "Elefanten" werden aus Bambuslatten und Pappmaché hergestellt, in ihrem Innern verbergen sich zwei Männer, die das Tier bewegen. Welcher Elefant ist Ihr Favorit? Abends genießen wir den Sonnenuntergang auf dem Mandalay Hill.
  • Klöster und U-Bein-Brücke
    Wir kaufen Lebensmittel ein, die wir als Almosenspende zu einem Kloster bringen. Anschließend fahren wir nach Sagaing und besuchen ein Nonnenkloster. Die Nonnen erzählen uns gern aus ihrem Leben. Nachmittags geht es weiter nach Amarapura. Ein atemberaubender Anblick: der Sonnenuntergang an der U-Bein-Brücke.
  • Zum Inlesee
    Fahrt nach Heho. Von hier aus fliegen wir zum Inlesee - unter uns ein Flickenteppich aus Feldern und schließlich der tiefblaue See, dem wir uns mit dem Bus nähern. Erster Stopp: das Klosters Shwe Yan Bye, wo es hunderte kleiner Gipsbuddhas zu bewundern gibt. Per Boot geht es zum Hotel am Ufer des Inlesees. Wir gleiten vorbei an Gärten, die wie grüne Teppiche auf dem Wasser schwimmen, an Häusern auf Stelzen und Fischern mit kreativer Fortbewegungstechnik, die im Kranichschritt die Ruder umklammern.
  • Phaung-Daw-Oo-Pagoden-Festival
    Heute wartet ein Highlight auf uns: das Festival an der Phaung-Daw-Oo-Pagode. Wir schauen der Prozession und dem Bootrennen zu. Nachmittags besuchen wir einen der 5-Tages-Märkte und besichtigen das Nga-Hpe-Chaung-Kloster.
  • Leben am Inlesee
    Wir steigen ins Boot und schnuppern rein in den Dorfalltag am Inlesee. Wir spazieren durch die Gassen und erfahren mehr über die lokale Tofu- und Bohnenproduktion. In Indein streifen wir durch den Pagodenwald – ein kleines buddhistisches Meisterwerk.
  • Markttag
    Auf dem Morgenmarkt von Nyaung Shwe mischen wir uns unter die Einheimischen – was wohl der aktuelle Verkaufsrenner ist? Mit der Fahrradrikscha geht es entlang des geschäftigen Kanals vorbei. Hier legen viele Boote an, da im Tomatenhaus am Kanal das Gemüse aus den schwimmenden Gärten zum Verkauf sortiert wird. Weiter passieren wir auf der Rikschatour diverse Klöster. Mittags erreichen wir per Bus Heho und fliegen nach Bagan.
  • Auf Buddhas Spuren
    Die goldglänzende Shwezigon-Pagode soll wertvolle Reliquien Buddhas beherbergen. Mehr über den Religionsgründer erfahren wir im Ananda-Tempel, wo kunstvolle Reliefs vom Leben des Erleuchteten erzählen. Dann geht es weiter auf unserer Tour de Tempel mit den Anlagen von Gubyaukgyi, Manuha und Nan Paya. Unterwegs halten wir bei einer Werkstatt für Lackwaren und lernen das lokale Kunsthandwerk näher kennen.
  • Prächtiges Bagan
    Wir starten mit einem Marktbesuch in Nyaung U in den Tag und fahren dann weiter ins Dorf Minnanthu, wo wir die Tempel Payathonzu und Lamyantha bewundern. Im Kyat Kyat Cave Kloster steigen wir die Stufen hinab in ein unterirdisches Meditationszentrum. Am späten Nachmittag lassen wir uns in Ochsenkarren durch das Pagodenfeld von Bagan kutschieren. Und Ihre Reiseleiterin kennt garantiert den besten Sunset-Spot.
  • In die Metropole
    Fahrt zum Flughafen und Flug nach Yangon. Auf dem Weg zum Hotel legen wir einen Stopp beim Chaukhtatgyi-Tempel ein, wo es sich einer der größten liegenden Buddhas Myanmars bequem gemacht hat. Nach dem Check-in staunen wir über das Highlight der Millionenmetropole: Die Shwedagon-Pagode erstrahlt in einer Schönheit, die uns nicht mehr loslässt. Wir bleiben bis es dunkel wird und genießen die besondere Atmosphäre am wichtigsten Heiligtum des Landes. Beim Abendessen in einem Restaurant nehmen wir kulinarisch Abschied von Myanmar.
  • Letzte Eindrücke vor der Heimreise
    Auf einem Spaziergang durch das alte Yangon schauen wir bei der Sule-Pagode und beim Bogyoke-Markt vorbei. Danach haben wir Zeit zum Frischmachen im Hotel (einige Zimmer stehen zur Verfügung). Am späten Nachmittag Flug mit Silkair nach Singapur (Flugdauer ca. 3 Std., Umsteigezeit ca. 2,5 Std.) und mit Singapore Airlines gegen Mitternacht weiter nach Europa (Flugdauer ca. 13 Std.).
  • Zurück in Europa
    Morgens Ankunft in Europa und Anschluss zu den anderen Städten.

Zusatzinformationen

  • Flüge
    • Basel
    • Berlin
    • Bremen
    • Dresden
    • Düsseldorf
    • Frankfurt
    • Friedrichshafen
    • Genf
    • Graz
    • Hamburg
    • Hannover
    • Innsbruck
    • Köln
    • Leipzig
    • Linz
    • Luxemburg
    • München
    • Münster
    • Nürnberg
    • Paderborn
    • Salzburg
    • Stuttgart
    • Wien
    • Zürich

Bitte wählen Sie einen Termin aus:

checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit