Peloponnes Highlights erwandern

ab 1480,- €

Teilnehmer
4 - 20
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Der Name des Peloppones setzt sich aus Pelops - dem Sohne des Königs Tantalos - und dem altgriechischen Wort für Insel zusammen. Die "Insel des Pelops" ist bis heute eines der am wenigsten bereisten Gebiete Griechenlands - völlig zu Unrecht: Die Schönheit dieses Landes wird nur durch seine einzigartige Stellung in der griechischen Geschichte übertroffen: die historischen Stätten Olympia und Sparta sind stumme Zeugen aus dieser längst vergangenen Zeit. Wir besuchen urige Steindörfer, durchwandern oleanderbewachsene Schluchten, verköstigen den blutroten Wein von idyllischen Weinbergen und besichtigen byzanitinische Klöster. Die autofreie Insel Hydra ist nur eines der vielen Höhepunkte mit denen der Peloponnes aufzuwarten hat. Entdecken Sie diese bezaubernde Halbinsel!

  • Flug nach Athen und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 5 Nächte im Hotel Kalamaki****, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 2 Nächte im Hotel Achilleas***, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Alle Transfers lt. Reiseverlauf
  • Alle Ausflüge, Eintritte und Bootsfahrten lt. Reiseverlauf
  • Gutschein für Reiseliteratur
  • 7x Frühstück, 6x Mittagessen, 5x Abendessen
  • ASI Tourenbuch
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1
    Flug nach Athen und Transfer zu unserem Hotel. (ca. 1h 15 min). Am Abend Begrüßung durch den ASI-Wanderführer und gemeinsames Kennenlernen. Allgemeine Informationen über die bevorstehende ASI-Urlaubswoche.
  • Tag 2
    Fahrt nach Mystras, einer byzantinischen Ruinenstadt am Rande des Taygetos-Gebirges. Sehr gut erhalten ist das heute noch bewohnte Pantanassa-Kloster, das wir besichtigen. Wir wandern durch die Unter-und die Oberstadt, die von einer massiven Mauer umgeben sind, bis zur Zitadelle, am höchsten Punkt des Hügels. Danach fahren wir nach Sparta. Diese Stadt war in den antiken Zeiten für ihre militärische Stärke, Disziplin, ihr Heldentum und ihre große Anzahl an Sklaven bekannt. Besuch einer Weinkellerei, wo wir einen Mittagssnack und ein gutes Glas Wein genießen. 
  • Tag 3
    Fahrt nach Diakopto, wo unsere heutige Wanderung beginnt. Dort wo sonst die Zahnradbahn fährt, wandern wir durch die Vouraikos Schlucht. Diese Eisenbahnlinie wurde als die Spektakulärste auf dem Balkan bezeichnet. Nach ca. 5 Stunden kommen wir im kleinen Bergdorf Zachlorou an. Dort werden wir in einem kleinen Familienbetrieb zu Mittag essen. 
  • Tag 4
    Wir wandern auf einem aussichtsreichen Küstenweg, an Felswänden und Kieselstränden vorbei, von der türkisblauen Bucht von Karathona bis nach Nafplio, einst Hauptstadt des Neugriechischen Reichs. Die schmalen Gassen der Altstadt laden zu einem unvergesslichen Stadtspaziergang ein. In Nafplio kehren wir mittags ein. Danach fahren wir nach Epidaurus, wo der Architekt Polykleitos 340 BC, das Theater baute. Es ist das schönste und am besten erhaltene antike Theater in Griechenland.
  • Tag 5
    Fahrt nach Metochi und von dort aus mit dem Wassertaxi nach Hydra. Die Insel ist autofrei, man kann die traditionelle Architektur gemütlich, ohne Verkehrsaufkommen bewundern. Mittagessen, Spaziergang in der Inselhauptstadt und Freizeit. Anschließend Rückfahrt nach Isthmia.
  • Tag 6
    Fahrt nach Korinth. Wir sehen uns die Altstadt von Korinth an und wandern zur alten Festung Akrokorinth: ein seit der Antike befestigter Ort, der sich auf einem 575 m hohen Tafelberg in der Nähe der Stadt befindet. Die Festungsanlage war die Akropolis und der höchste Punkt der antiken Stadt. Der Ausblick ist einmalig. Mittagessen und Fahrt zum Hotel in Athen für die letzten zwei Nächte.
  • Tag 7
    In Athen haben Sie die Möglichkeit, die Akropolis zu besuchen, die Stadt per Fahrrad zu entdecken, Museen und Ausstellungen zu besichtigen oder in einer der urigen Tavernen von Plaka einzukehren.
  • Tag 8
    Fahrt zum Flughafen und Rückflug in die Heimat.

Zusatzinformationen