Pisa - Cinque Terre: Vom Platz der Wunder zum Weltkulturerbe

Ausgebucht

Teilnehmer
-
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

An Abwechslung kaum zu überbieten ist diese Reise von der Toskana nach Ligurien. Jahrhunderte alte Baudenkmäler werden Sie in Pisa, Lucca und La Spezia beeindrucken. Wilde Natur durchqueren Sie im immer enger werdenden Tal des Flusses Serchio und der Ausblick auf die weißen Marmorsteinbrücken von Carrara oder auf die weltbekannten, bunten Häuserfronten in der Cinque Terre werden Ihnen den Atem rauben . Angereichert wird dieses Potpourri dann noch mit charaktervollem Wein, duftendem Basilikum und ganz viel italienischem „dolce vita“ .

  • 7 Nächte in ausgewählten 3- und 4-Sterne-Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • 1 Bahnfahrt La Spezia – Monterosso
  • 1 Bahnfahrt Riomaggiore – La Spezia
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1 x pro Zimmer (DE, EN mit Streckenkarten, Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten, wichtige Telefonnummern)
  • Eigene Ausschilderung
  • GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline
  • Bei Leihrad inkl. Leihradversicherung
  • 7x Frühstück
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)
  • 1 Cinque-Terre-Card gültig für Bahnfahrten und den Eintritt / Wanderung in den Naturpark
  • Gepäcktransport
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1 x pro Zimmer (DE, EN)
  • Navigations-App und GPS-Daten verfügbar
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1
    Individuelle Anreise nach Pisa zu Ihrer Unterkunft. Am Abend findet die Informationsübergabe sowie Radausgabe statt. Schlendern Sie zudem bereits heute über den Platz der Wunder, mit seinem weltberühmten, schiefen Turm.
  • Tag 2
    Genießen Sie nochmals die zauberhafte Altstadt Pisas bevor Sie schöne Wege durch den Naturpark „Macchia Lucchese“ bis ans Meer führen. Direkt am Sandstrand entlang geht’s weiter bis in den charmanten Badeort Viareggio mit seinen teils historischen Badeanstalten.
  • Tag 3
    Morgens begleitet Sie noch ein Stück die Versilia Küste bevor Sie Richtung Hinterland radeln. Entlang der „Via Fancigena“, der alten Pilgerstrecke am Weg von Frankreich nach Rom, geht’s durch kleine, mittelalterliche Orte über die toskanischen Hügel bis an das Ufer des Flusses Serchio. Der gut ausgebaute Radweg führt Sie schließlich bis ins Zentrum von Lucca. Nicht nur die historische Altstadt wird Sie begeistern, ein ganz besonderes Highlight ist eine Rundtour per Rad auf der Stadtmauer
  • Tag 4
    Auf dem Radweg entlang des Serchio verlassen Sie wieder die Stadt. Der Fluss ist heute Ihr ständiger Begleiter und so radeln Sie in dessen Tal in Richtung Nationalpark Apennin mit seinen über 2000 Meter hohen Gipfeln. Die mystische Teufelsbrücke ist ein beliebtes Fotomotiv direkt an der Strecke, ihre Steilheit ist schlicht atemberaubend. Im heutigen Übernachtungsort Castelnuovo di G. scheint die Zeit stehengeblieben zu sein. Enge, mittelalterliche Gassen, steinerne Brücken und kleine, charmante Plätze prägen das Ortsbild.
  • Tag 5
    Eine wunderschön angelegte Bergstraße führt Sie heute wieder Richtung Meer. Auf den ersten 20 Kilometern überwinden Sie ca. 550 Höhenmeter und befinden sich dann plötzlich auf Höhe der Steinbrüche des weltbekannten, weißen Carrara Marmors. Anschließend geht’s auch schon wieder hinunter... 30 Kilometer bergab! Im Forte dei Marmi haben Sie sich jetzt bestimmt einen Sprung ins Tyrrhenische Meer verdient.
  • Tag 6
    Viel Abwechslung verspricht auch die heutige Radetappe. Saftig grüne Weinreben begleiten Sie noch auf den letzten Kilometern in der Toskana. Das charmante Fischerdorf Bocca di Magra befindet sich bereits in Ligurien und die von dort beginnende Küstenstraße bietet Ihnen fantastische Ausblicke über das tiefblaue Meer. Die pastellfarbenen Häuser in Lerici vermitteln dann schon einen ersten Eindruck von der Ligurischen Küste. Von hier sind es auch nur mehr wenige Kilometer bis in Ihren Etappenort La Spezia, einer historischen Hafenstadt mit viel Kunst, Kultur und Kulinarik.
  • Tag 7
    Der Naturpark rund um die bunten Häuserfronten der Cinque Terre – die fünf Dörfer Monterosso, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore – ist 1997 zum Weltkulturerbe ernannt worden und eines der begehrtesten Fotomotive Italiens. Auf einer atemberaubenden Küstenwanderung lernen Sie diese Dörfer aus einem ganz besonderen Blickwinkel kennen. Morgens bringt Sie dazu die Bahn von La Spezia nach Monterosso. Von dort wandern Sie (ca. 20) immer dem glitzernden Meer entlang (eine Verkürzung ist jederzeit in Eigenregie per Bahn oder Boot möglich). Ab Riomaggiore geht ’s mit dem Cinque Terre Express wieder zurück in Ihren Übernachtungsort La Spezia.
  • Tag 8
    Heute treten Sie die individuelle Heimreise an oder begeben sich in die bereits gebuchte Verlängerung.

Zusatzinformationen