Kuba - Portrait einer Insel

ab 1500,- €

Teilnehmer
2 - 12
Reisetage
11

Veranstalter: ASI Reisen

Schliessen Sie sich der Reise an, um das Wesen dieser Insel zu entdecken. Lassen Sie Ihre Freunde vor Neid erblassen, wenn Sie ihnen Ihre selbstgemachten Fotos zeigen. Sei es das Foto von der Fahrt im Oldtimer durch die Strassen Havannas, oder die Aufnahme vom hypnotisierten Blick durch den Rauch einer der besten Zigarren der Welt oder das Panoramabild vom Viñalestal, all dies sind die einmaligen und authentischen Eindrücke Kubas. Entdecken Sie Trinidad, eine der am besten erhaltenen Kolonialstädte Amerikas und folgen Sie dem karibischem Rhythmus in das heisse Santiago de Cuba. Gesegnet von Cachita, der Schutzheiligen Kubas, ermöglicht diese Tour es Ihnen in die Gewässer von Playa Santa Lucía einzutauchen, durch die verwinkelten Gassen Camagüeys zu laufen und aussergewöhnlich untergebracht zu sein, in Hotels und auch in Privatunterkünften (casas particulares). Am Ende dieser Reise werden Sie einzigartige Erfahrungen und Erlebnisse mit nach Hause nehmen, die man so schnell nicht vergisst!

  • Ausflüge, Besichtigungen und Eintritte gemäß Programm
  • Übernachtungen in Mittelklassehotels und Gästehäusern mit Frühstück
  • Transfer Flughafen Havanna zur Unterkunft Havanna, sofern dieser am ersten Tag der Rundreise erfolgt.
  • Rundreise im klimatisierten Kleinbus oder Reisebus (je nach Gruppengröße)
  • Während der Rundreise Tag 1-11 deutsch-sprechende, lokale Reiseleitung. (Bei Engpässen kann der Flughafentransfer auch von einem Caribbean Tours Repräsentanten durchgeführt werden)
  • 9x Frühstück, 6x Mittagessen, 3x Abendessen
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • Tag 1

    Empfang und Begrüssung am Flughafen Havanna. Anschliessend Transfer zum Hotel. Abendessen in eigener Regie.

  • Tag 2

    Eine Reise in die Vergangenheit ist tatsächlich möglich, insbesondere wenn sie im goldenen Zeitalter von Havanna beginnt: den 50er Jahren. Nehmen Sie Platz in einem Wunder, dass bis heute überlebt hat: ein amerikanischer Oldtimer. Machen Sie ganz im Stil grosser Mafiabosse eine Panoramarundfahrt durch die Stadt, vorbei an der Plaza de la Revolución, der grünen Lunge Havannas dem "bosque de la Havana", Wohnvierteln wie Nuevo Vedado oder Miramar und schließlich dem Malecón de la Habana. Genießen Sie anschliessend im Al Capone-Stil einen Cocktail auf der Terrasse des Hotels Nacional und beenden Sie den Morgen mit einem Mittagessen in einem avantgardistischen Restaurant im historischen Zentrum der Stadt. Energiegeladen geht es am Nachmittag über die vier Plätze des historischen Zentrums, um die koloniale und moderne Architektur von fast fünf Jahrhunderten zu bewundern.

  • Tag 3

    Zu einem perfekten Abend gehört eine gute Zigarre. Machen Sie sich am Morgen auf in die Region, die den besten Tabak der Welt produziert: Vueltabajo. Um den Prozess aus erster Hand erklärt zu bekommen, besuchen Sie die Finca Quemado del Rubí, im Besitz von Héctor Luis, einem der besten Tabakproduzenten Kubas und Gewinner der „Hombre Habano“ Auszeichnung 2008. Die Familie hat durch jahrzehntelange Erfahrung den Tabakanbau perfektioniert. Hergestellt werden hier Premiumzigarren, die von grossen Persönlichkeiten weltweit geraucht werden. Verpassen Sie nicht Ihre Gelegenheit eine Zigarre nach dem traditionellen Mittagessen auf dem Bauernhof zu probieren. Am Nachmittag setzen Sie die Reise nach Viñales fort, einem malerischen Dorf eingeschlossen in Mitten eines Tals aus Karstfelsen, die als MOGOTES bekannt sind. Bevor Sie in der kleinen Stadt ankommen, machen Sie einen Halt am Aussichtspunkt Los Jazmines, um diese wunderschöne Landschaft der Gegend zu bewundern.

  • Tag 4

    Heute werden Sie weiterhin die Natur geniessen können. Lernen Sie auf dem Rückweg nach Havanna die Gegend von Soroa kennen. Dort besuchen Sie den grössten Orchideengarten Kubas mit einer Fläche von 35.000m2 und mehr als 20.000 Exemplaren. Dieser Ort wurde geschaffen, um die schönen kubanischen Orchideen zu erhalten und um die Natur in vollen Zügen geniessen zu können. Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit einen kurzen Spaziergang zum Wasserfall von Soroa zu unternehmen. Diese 22m hohe Kaskade ist ein kubanisches Naturwunder und wird auch als Regenbogen bezeichnet. Kehren Sie am Nachmittag in die Hauptstadt zurück und übernachten Sie in einer Privatunterkunft in einem kubanischen Viertel, um einen besseren Einblick in das lokale Leben zu erhalten. 

  • Tag 5

    Am frühen Morgen starten Sie in den Süden Kubas, um in die wunderschöne Hafenstadt Cienfuegos kennenzulernen. Machen Sie dort einen Spaziergang vorbei am Hauptpark José Martí mit dem Terry-Theater, eines der elegantesten
    eklektischen Gebäude der Stadt. Nach dem Mittagessen in einem bekannten privaten Restaurant gehen Sie entlang der Promenade von Cienfuegos zur Halbinsel Punta Gorda. Fast am Ende erscheint der Palacio de Valle, ein architektonisches
    Schmuckstück, das an spanisch-maurische Kunst mit gotisch, romanischen und barocken Einflüssen erinnert. Am Nachmittag geht es weiter in die Kolonialstadt Trinidad.

  • Tag 6

    Trinidad erinnert an einen alte Gravur aus dem 19. Jahrhundert. Die breiten Kopfsteinpflasterstrassen, die stattlichen Villen mit den Ziegeldächern und die Plätze sind Beispiele für eine prächtige Vergangenheit. Entdecken Sie die
    Weltkulturerbestadt heute bei einem Rundgang durch das Romantische Museum, das ehemalige Herrenhaus der wohlhabenden Familie Brunet und deren Sammlung an Antiquitäten aus der damaligen Zeit. Schlendern Sie vorbei am
    Hauptplatz - Plaza Mayor - mit der katholischen Kirche und an den wunderschönen Kolonialportalen. Als historisches Erbe hat Trinidad nicht nur alte Gebäude zu bieten. Der kürzlich zur Handwerksstadt der Welt erklärte Ort ist berühmt für seine einzigartige Stickerei und sein Kunsthandwerk. Besuchen Sie eine Stickerei- und eine Holzwerkstatt. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit ein schönes Meisterstück zu erwerben. Geniessen Sie anschliessend die trinitarische Küche in einem bekannten Restaurant.

  • Tag 7

    Nach einem zeitigen Frühstück verlassen Sie Trinidad in Richtung des ersten Zwischenstopps: das Tal der Zuckerrohrmühlen. Die Mühlen im Tal haben während der Zeit des Zuckerrohrbooms der Stadt zu Pracht und Ruhm verholfen. Einige der Mühlen waren für die damalige Zeit technisch sehr fortschrittlich. Der vielleicht bekannteste Ort ist der Torre Manaca1- Iznaga, ein Aussichtsturm, den Sie heute besteigen können bevor Sie Ihre Reise nach Camagüey fortsetzen. Die sogenannte „Stadt der Tonkrüge“ wurde mit asymmetrisch Strassen gebaut, die sich zerweigen, verheddern und unterwartet enden. Diese Art und Weise der Stadtplanung diente zum Schutz, da viele Piraten häufig die Gegend
    plünderten. Machen Sie einen Spaziergang durch die Innenstadt und fahren Sie dann weiter nach Norden in Richtung des wunderschönen Standes von Santa Lucía.

  • Tag 8

    Heute ist ein Tag um sich zu entspannen und die Sonne sowie das warme Meer zu geniessen. Der Strand von Santa Lucía zählt zu den schönsten Kubas, aufgrund des weissen Sandes und des grossen Korallenriffs, welches Lebensraum für eine Vielzahl an Fischen und Meerespflanzen bietet. Der perfekte Ort zum Tauchen und Fischen.

  • Tag 9

    Am Morgen geht es weiter mit dem Bus in Richtung Bayamo, in die östliche Provinz Granma. Die Nationalhymne Kubas wurde in dieser Stadt komponiert. Auch bekannt ist sie für ihre Kutschen, die Erinnerungen an die kolonialen Zeiten
    hervorrufen. Im Anschluss führt ein kurzer Rundgang über den Parque Central. Lassen Sie sich erklären, warum die Stadt als „Wiege der Nation“ bezeichnet wird bevor es weiter nach Santiago de Cuba geht. Machen Sie einen kleinen Abstecher, um die heiligste Stätte Kubas zu besuchen: die Basilica de Nuestra Señora de la Caridad del Cobre. Cachita, wie die Schutzheilige Kubas im Volksmund bezeichnet wird, wird von vielen Kubanern, egal ob arm oder reich, verehrt. In der Kirche sind die Geschichten von bekannten kubanischen Athleten und Berühmtheiten zu finden, welche ihre Triumphe der Schutzheiligen gewidmet haben. Beim Verlassen der Basilika sehen Sie Händler, die Souvenirs verkaufen, die aus typischen Elementen der Region hergestellt wurden. Kommen Sie dann am späten Nachmittag in der zweitgrössten Stadt Kubas an - Santiago de Cuba.

  • Tag 10

    Heute erleben Sie die östlichste Grossstadt Kubas, bekannt für die schönen Mulattinnen, den besten Rum und die beeindruckende Mischung aus karibischen Traditionen. Besuchen Sie die Hauptattraktionen, wie den Friedhof Santa
    Ifigenia, wo bekannte politische und kulturelle Persönlichkeiten ihre letzte Ruhestätte fanden. Der Nationalheld Jose Martí, der Revolutionsführer Fidel Castro und der bekannte Musiker Compay Segundo sind dort begraben. Beim Besuch im Rum Museum erfahren Sie mehr über die Geschichte dieses Getränks und probieren den besten Rums Kubas: Rum Santiago. Diese Stadtrundfahrt darf natürlich der Besuch des emblematischen Parque Céspedes und der Festung San Pedro de la Roca, von wo aus man einen spektakulären Blick auf die Bucht von Santiago de Cuba geniesst nicht fehlen. Um die salzige Brise und Meeresnähe perfekt zu nutzen, essen Sie heute inmitten der einzigartigen Bucht von Cayo Granma, die Sie mit einer lokalen Fähre erreichen, zu Mittag. Der Rest des Nachmittags steht zur freien Verfügung. Lassen Sie sich am Abend in der bekannten Casa de la Trova, die auch als Geburtsstätte des kubanischen Sons gilt, von den traditionellen Rhythmen verzaubern.

  • Tag 11

    Nach dem Frühstück geht es auf die letzte zweistündige Fahrt der Reise zu den Hotels von Guardalavaca in der Provinz Holguín. Hier endet die Tour.

    Ein rechtzeitiger Anschluss an einen internationalen oder nationalen Flug vom Flughafen in Holguín kann nicht garantiert werden. Sollten Sie einen Flug am gleichen Tag haben, empfehlen wir einen Privattransfer von Santiago de Cuba zum
    Flughafen Holguín zu buchen.

Zusatzinformationen