Portugal - von Sintra nach Cascais

ab 496,- €

Teilnehmer
1 - 0
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

In den kühlen Hügeln nördlich von Lissabon sehr nah am atlantischen Ozean liegend, war Sintra eine beliebte Sommerresidenz für die Familien der portugiesischen Monarchen und Adligen. Mehrere Paläste und Herrenhäuser wurden in dieser Gegend erbaut, alle in bemerkenswerten Stilen und Farben. Zusammen bilden diese einzigartigen Gebäude und Gärten eine „kulturelle Landschaft“ und sind Teil des UNESCO Welterbe. In diesem Wander- und Kultururlaub werden Sie die Möglichkeit haben die berühmten Sehenswürdigkeiten in den Hügeln von Sintra zu besichtigen und Küstenwege im Westen von Cascais genießen.

  • 7 Nächte in ausgewählten 2- oder 3-Sterne-Hotel, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Transfer lt. Reiseverlauf
  • Gepäcktransport an Tag 5 und 7
  • Detaillierte Karten und Routenerklärungen in Englisch
  • 24-Stunden Service Telefon
  • 7x Frühstück
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1
    Vom Flughafen Lissabon erreichen Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ganz einfach Sintra (ca.1 Std.), aber wir können für Sie auch einen privaten Taxi Transfer buchen, um Sie zu Ihrem Hotel Nova Sintra zu bringen. Dieses familiengeführte Hotel liegt genau außerhalb von Sintras Stadtzentrum und hat eine ruhige Terrasse mit wunderbarem Ausblick auf die Stadt und die Hügel und befindet sich idealerweise gegenüber dem Bahnhof und naheliegenden Restaurants.
  • Tag 2
    Heute werden Sie drei der bekanntesten Monumente von Sintra sehen: die maurische Burg, den Pena Palast und den Sintra National Palast. Sie starten mit einem steilen Aufstieg zur maurischen Burg und dem bunten Traumschloss von König Ferdinand, gefolgt von einer Wanderung in der ausgedehnten Palastanlage und dann ein steiler Abstieg über Vila Sasseti zum Stadtzentrum von Sintra. In einer abgelegenen Ecke des Pena Parks werden Sie ein kleines Chalet finden, erbaut als romantischer Rückzugsort für die zweite Frau von König Ferdinand II. Im Schatten von Eichen erinnert dieses Versteck an ein schweizerisches Bauernhaus. Aber Sie können den steilen Auf- und Abstieg vermeiden indem Sie den Bus nehmen (Linie 434, 5.00 Euro).
  • Tag 3
    Heute lassen Sie die Menschenmassen hinter sich und nehmen ein Taxi (mitteingeschlossen) zum Konvent der Kapuziner, ein klassisches Franziskanerkloster aus dem 16. Jahrhundert, welches Sie besichtigen können bevor Sie los gehen. Ihre Wanderroute führt Sie durch mystischen mediterranen Wald vorbei an Menhire (stehende Steine) aus vergangenen Zeiten und dem der Jungfrau Maria von Peninha gewidmeten Schrein. Dann gehen Sie hinab nach Azoia und nehmen im Weiler Bizcaia den Bus zurück nach Sintra.
  • Tag 4
    Innerhalb von wenigen Quadratkilometern finden Sie extravagante Paläste und Herrenhäuser, gebaut von Adligen und wohlhabenden Händlern. Heute kaufen Sie ein Rückfahrtticket für die Linie 435 (ca. 2,50 Euro) und starten mit einer kurzen Fahrt nach Quinta da Regaleira, ein etwas unheimlicher Palast aus dem frühen 20. Jahrhundert. Als nächstes gehen Sie zum Palast Seteais, eine neuklassische Struktur erbaut für einen holländischen Konsul im späten 18. Jahrhundert. Dieser Palast ist heute ein Hotel und der vordere Garten für Besucher geöffnet. Hier können Sie wieder in den Bus 435 steigen (oder gehen die 2 km die Straße hinunter) um den Palast Monserrate zu erreichen. Nach einem wundervollen Tag voller Sightseeing nehmen Sie den Bus zurück nach Sintra. Totale Entfernung und geschätzte Wanderzeit: es ist schwierig zu sagen wie weit Sie heute gehen, während Sie die Paläste besichtigen, auch weil Teile Ihrer Route auf unterirdischen Tunneln in Regaleira verlaufen und es dort kein GPS Empfang gibt.
  • Tag 5
    Heute verlassen Sie den Reichtum und Romantik von Sintra und gehen nach Nord über Felder, Weingärten und Pinienwälder zur zerklüfteten Küste. Die Route führt zuerst über offenes Farmland, dann einen Abschnitt auf einer Asphaltstraße, um die Stadt Colares zu erreichen. Später, wenn Sie sich der Küste nähern, wird die Erde trockener, die Villen schrumpfen zu Holzhäusern. In dem wunderschönen Fischerdorf Azenhas do Mar nehmen Sie den GR-11 Fernwanderweg, welcher der Küste nach Süden folgt und führt Sie zu Ihrem 1970\'s Arribas Sintra Hotel mit eigenem riesigem Seewasserbecken (nur im Sommer geöffnet) und einem wunderbaren Platz am Strand an der Praia Grande. Ihre Route kann abgekürzt werden indem Sie die Tram / Bus nehmen (nach Colares-Banzao oder Praia das Maças).
  • Tag 6
    Vom Hotel Arribas aus folgen Sie der GR-11 \"Costa Atlantica\" Fernwanderweg, immer südlich auf Fischerwegen entlang der Küste um das Dorf Ulgueira zu erreichen. Auf dem Weg kommen Sie an einer ruhigen Bucht mit Strandzelten vorbei und genießen atemberaubende Ausblicke auf Cabo da Roca – der westlichste Punkt des europäischen Kontinents. Nach einem Kaffee oder einem Eis im Casa Doña Maria in Ulgueira, gehen Sie zurück zur Praia Grande via einem weiteren authentischen Dorfes - Almoçageme – mit eigenen Cafés und Restaurants.
  • Tag 7
    Ihr letzter Wandertag beginnt mit einer inklusiven Taxifahrt nach Azoia, wo Sie den GR-11 nehmen und diesen der Küste entlang zur Festung Fortaleza de Guincho aus dem 17. Jahrhundert folgen. Eine wunderschöne Wanderung auf steinigen Wegen oben auf den Klippen, vorbei an mehreren kleinen Dörfern und Stränden. Nach dem weiten Sandstrand Praia do Guincho, wo Kitesurfer an windigen Tagen ihre Kunststücke zeigen, überqueren Sie entweder die Dünen um Ihre 8 km-Wanderung an der Bushaltestelle beenden, oder gehen weitere 9,5 km auf einem Pfad zwischen der Straße und dem Strand bis zum Hotel. Die Stadt Cascais hat ein lebhaftes Zentrum mit vielen Geschäften und Restaurants, aber auch einen Strand genau im Stadtzentrum. Bus nach Cascais (Linie 415 oder 405)
  • Tag 8
    Nach dem Frühstück endet unser Service.

Zusatzinformationen